Youngblood Brass Band - The Concert Show

DI 05.11.2019 | 20:00 Uhr | Freiburg, Jazzhaus

(lifePR) ( Freiburg, )
Die Youngblood Brass Band widersetzt sich den Konventionen auf ekstatische, raue und brennende Weise, nimmt die Form einer Brass Band aus New Orleans an und verwandelt sie in einen ausgepumpten Hip-Hop-Giganten aus Groove und Zweck. Das zehnköpfige Ensemble, geboren in Madison, Wisconsin, kommt heute aus den gesamten USA (Madison, Brooklyn, Nashville, Minneapolis, Chicago) und setzt seit 2000 seinen Crashkurs im Genre-Biegen auf Bühnen weltweit ein. Welche andere Band hat die Ehre, ihre Musik von DJs wie Questlove (The Roots) spielen zu lassen, mit Hip-Hoppern wie Talib Kweli zu arbeiten, ihre Eigenkompositionen von Studenten-Marschgruppen und Jazz-Ensembles auf der ganzen Welt spielen zu lassen und trotzdem bei einem Punk-Festival nicht fehl am Platz zu sein? Welche andere Band bringt die scheinbar ungleichen Welten des Posaunenfreaks und des Rucksack-Jungen zusammen?

Youngblood hat unzählige Tourneen in den Staaten und außerhalb gemacht, wobei Termine in über 20 Ländern ausverkauft waren. Ihr Lebenslauf liest sich wie eine Liste der schwersten Musikereignisse der Welt: Roskilde, Glastonbury, Lowlands, Pukkelpop, SXSW, CMJ, North Sea Jazz, WOMAD....ad infinitum. Weißglühende Live-Shows sicherten den Status der Band als eine unglaubliche Gruppe, die man erleben kann, sei es in einem intimen Club oder vor Tausenden auf einer Festivalbühne.

YBBs Debütalbum „Unlearn“ mit Zusammenarbeiten mit Talib Kweli (dem Underground-Smash „Ya'll Stay Up“), Mike Ladd, DJ Skooly und Frank Zappa-Sänger Ike Willis wurde im Jahr 2000 veröffentlicht. Die Aufmerksamkeit, die es erregte, führte zu einem Vertrag mit Ozone Music NYC, dem revolutionären Avant-Hip-Hop-Label, das die poetischen Talente von Saul Williams, Company Flow (El-P), Antipop Consortium, Mr. Lif, etc. entdeckte. Die gefeierte Fortsetzung (und das Ozone Debüt), 2003's center:level:roar (der auch ihre mittlerweile übliche Brass Band Hymne „Brooklyn“ hervorbrachte), brachte die Band dazu, vor ausverkauftem Haus zu spielen.

Youngblood veröffentlichte zwei weitere Alben auf ihrem eigenen Layered Music Abdruck: „Live. Places.“ (2005) und „Is That a Riot?“ (2007), was ihre Bekanntheit als die weltweit führende Live-Blaskapelle steigerte. YBB engagiert sich auch weiterhin in der Bildungsarbeit und bietet an Gymnasien und Universitäten Workshops zur Musikgeschichte von New Orleans, Jazzimprovisation, Hip-Hop-Kultur und dem kreativen Impuls an. Durch diese Arbeit hat Youngblood unter jungen Musikern einen Kultstatus erlangt. Vielleicht wünscht sich die Welt heimlich eine Musik, die intensiv, tanzbar, intelligent und frei von der vergeblichen Ironie ist, die in den meisten aktuellen Unterhaltungen vorherrscht.

Youngbloods neues Album (das erste seit fünf Jahren), „Pax Volumi“, als Partner von Tru Thoughts, dem Brighton UK Label, beinhaltet eine Liste von Deep Soul (Alice Russell), Hip Hop (Ty), New Orleans Brass Band (Hot 8) und die Paarung könnte nicht passender sein. Mit diesem Album erreicht die Band endlich nicht nur ihre musikalischen, sondern auch ihre Produktionsziele, indem sie die Live-Intensität der Bühne einfängt und Beats und Reime herstellt, die aus den Lautsprechern schlagen. Es ist fast so, als hätten sie die letzten 15 Jahre damit verbracht, sich darauf vorzubereiten, DIE Youngblood Brass Band zu werden; als ob alles in der Vergangenheit zur Schaffung eines Albums geführt hätte, das sich der Klassifizierung entzieht, eines Albums, das von keiner anderen Gruppe gemacht werden konnte. Auf den Bühnen in den Staaten und im Ausland wurde das Urteil gefällt: Noch nie hat die Band so gut geklungen.

Tickets erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 01806 570 070*
oder auf www.vaddi.tickets 

*Bestell-Hotline der CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (0,20€ / Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60€ / Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen)

Weitere Informationen und Bildmaterial erhalten Sie ebenfalls auf www.vaddi.tickets 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.