Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62973

"Nachtwanderung" durch Usedoms Museen - die 2. Usedomer Kunst- und Museumsnacht am 29. August macht's möglich

(lifePR) (Seebad Bansin, ) Nachtschwärmer und Museumsliebhaber aufgepasst: Auch in diesem Jahr öffnen Museen, Galerien und Kirchen im Norden der Insel zu später Stunde ihre Türen.

Am Freitag, dem 29. August erwartet die Teilnehmer von 18 Uhr bis Mitternacht neben reichlich Informativem auch einiges an Kuriosem: Nachtwanderungen durch den Dschungel und exotische Schlangen-Shows in der Schmetterlingsfarm Trassenheide, Fantasiegespinste eines Landstreichers in der Blechbüchse Zinnowitz oder lebendige Skulpturen beim Pferdetheater in Bannemin. Spannende Sonderführungen werden nicht nur in den Museen in Peenemünde angeboten, sondern nahezu bei allen Veranstaltern. Darüber hinaus stehen Orgel- und Jazzkonzerte, Gregorianische Klänge und als optischer Höhepunkt ein Feuerwerk mit Lasershow über dem Nachthimmel in Peenemünde auf dem Programm.

Das Museumsnacht-Ticket gibt es für 8 Euro direkt vor Ort oder in den Tourist-Informationen der Insel. Das Ticket berechtigt nicht nur zum Eintritt,sondern auch zur Fahrt mit der Usedomer Bäderbahn (UBB) und den Shuttle-Bussen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jetzt geht die Party richtig los ...

, Kunst & Kultur, van der Valk Resort Linstow GmbH

Vielfältige Gelegenheiten für Tanzfreudige bietet das Resort Linstow auch in den kommenden Monaten. Denn hoch her und heiter geht es hier bei...

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

Disclaimer