Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151754

Kulturinsel Usedom: Hellmuth Karasek begleitet die literarische Flussreise nach Schlesien

Usedomer Literaturtage vom 24. bis 27. März

Seebad Bansin, (lifePR) - Nach dem erfolgreichen Start 2009 laden die Usedomer Literaturtage auch in diesem Jahr wieder zu einer literarischen Reise ein. Diesmal geht es vom 24. bis 27. März an der Oder entlang - eine Region, deren Vergangenheit bewegter kaum sein könnte und die gerade deshalb so spannende Geschichten bereithält. Erwartet werden unter anderem Hellmuth Karasek, Joachim Kaiser, Christoph Hein, Uwe Rada und Marek Krajewski.

Kaum ein Fluss spiegelt den historischen und politischen Wandel Europas so bewegt wider wie die Oder. In Zeiten des Kalten Krieges nahezu unüberwindliche Grenze zwischen Deutschen und Polen, verbindet die Oder diese einst so fremden Kulturen heute an ihren beiden Ufern. Noch viel früher galt sie hingegen als die Lebensader eines Gebietes, das an Kultur kaum reicher hätte sein können: Schlesien. Bedeutende Schriftsteller wie Andreas Gryphius, Joseph von Eichendorff, Gustav Freytag, Max Herrmann-Neiße und Gerhard Hauptmann zeugen mit ihren zeitlosen Werken von der literarischen Bedeutung Schlesiens.

Dem Lauf der Oder von Schlesien bis zur Sonneninsel Usedom folgend, verbinden die Organisatoren der Usedomer Literaturtage - das Usedomer Musikfestival, das Deutsche Kulturforum östliches Europa und die Gemeinde Heringsdorf - diese beiden Regionen inhaltlich wie geographisch zugleich auf besondere Weise. Dabei bilden Lesungen aus Kriminalromanen, Sachbüchern, Dokumentationen und literarischen Collagen den Mittelpunkt der Usedomer Literaturtage. In diesem Jahr erstrahlen die Usedomer Literaturtage aber auch im Lichte der literarischen Prominenz: So erinnern sich Joachim Kaiser, der ab 1953 der Gruppe 47 angehörte, und Hellmuth Karasek, einer der bekanntesten deutschsprachigen Literaturkritiker unserer Zeit, während der Usedomer Literaturtage gemeinsam an die Gruppe 47, eine so bedeutende literarische Vereinigung der Nachkriegszeit. Ein weiterer Höhepunkt der Usedomer Literaturtage ist die Literarische Inselrundfahrt, die die Schönheiten der Sonneninsel mit einer Reise entlang der Oder von Schlesien bis nach Usedom verbindet. Auf den einzelnen Stationen erwarten die Besucher Lesungen aus Lyrik und Kurzprosa bekannter deutscher und schlesischer Schriftsteller.

Weitere Informationen zu den Usedomer Literaturtagen vom 24. bis 27. März gibt es auf www.usedom.de.

P.S. Ab dem 1. Mai 2010 wird die Insel Usedom aus Dortmund, Düsseldorf, Nürnberg und Stuttgart direkt und nonstop immer samstags durch Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin im Linienverkehr angeflogen. Eine Woche später steuert auch die Ostfriesische Lufttransport GmbH (OLT) wöchentlich bis Oktober aus Bremen, Köln/Bonn, Frankfurt sowie München (August/September) und Zürich (Juni-September) den Zielflughafen Heringsdorf an. Mehr zu den Flugzeiten und Ticketpreisen auf www.usedom.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fade into You - A Series of Film Screenings

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Während die aktuelle Ausstellung nach verschiedensten Möglichkeiten zu verschwinden sucht, widmet sich Fade into You einem Transportmittel, das...

Erfolgsproduktion für die Ohren

, Kunst & Kultur, Feiyr

Was die erfolgreiche Heidelberger Autorin Juliane Sophie Kayser auch anfasst, es wird zu einem unvergesslichen Erlebnis für Augen und Ohren....

Jugendliche zwischen Leistungsdruck und Sinnsuche

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

Das Junge Theater in der BOXX begibt sich auf neues Terrain. Mit "Running" von Anna Konjetzky und Christina Kettering wird erstmals ein Tanztheaterstück...

Disclaimer