Toni Kroos spendet für Frühchen

Simulationspuppe und Wärmebetten für die Frühgeborenen-Station

(lifePR) ( Greifswald, )
.
Nationalspieler Toni Kroos unterstützt Frühgeborene in Greifswald. Die Stiftung des Fußballers hat der Frühchen-Station seiner Heimatstadt die Puppe „Paul“ geschenkt: einen hochmodernen und realitätsnahen Frühgeborenen-Simulator.

Mit Paul werden die Ausbildungs- und Trainingsmöglichkeiten auf der Frühchen-Station der Greifswalder Unimedizin weiter optimiert. Paul ist mit einer Größe von 35 Zentimetern und einem Gewicht von 1.000 Gramm detailgetreu einem Frühgeborenen der 27. Schwangerschaftswoche nachempfunden. Die Toni Kroos Stiftung spendete der UMG-Neonatologie zudem zwei Wärmebetten für die Frühgeborenen.

Prof. Matthias Heckmann, Leiter der Neonatologie und Pädiatrischen Intensivmedizin, tauschte sich jetzt in einem Video-Telefonat mit Claudia Bartz aus. Die Geschäftsführerin der Stiftung informierte sich dabei über den Einsatz des Simulators und der Wärmebetten. Heckmann dankte der Toni Kroos Stiftung und unter­strich die Bedeutung moderner Technik für Frühgeborene: „Dank ständiger Verbesserungen und Innovatio­nen in der medizinischen Entwicklung haben heute auch extreme Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht zwischen 500 und 1.000 Gramm hervorragende Überlebenschancen.“ In Deutschland wird etwa jedes zehnte Kind zu früh geboren.

„Die Wärmebetten stehen schon lange auf der Wunschliste der Pflege“, so Frühchen-Schwester Petra Bondeur, die sich im Greifswalder Förderverein „Kleine Nestflüchter“ für Früh- und Neugeborene engagiert: „Dank der Toni Kroos Stiftung hat es mit den Wärmebetten schon vor Weihnachten geklappt!“

„Wir schenken Lebensfreude“ ist das Motto der im Juni 2015 gegründeten Toni Kroos Stiftung, die das Ziel verfolgt, schwerkranken Kindern und ihren Familien zu helfen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.