Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152939

Verleihung des Goldenen Doktordiploms an Michael Mitterauer

(lifePR) (Wien, ) Am Freitag, 26. März 2010, 10 Uhr, erhält der renommierte Wirtschafts- und Sozialhistoriker Michael Mitterauer das Goldene Doktordiplom im Großen Festsaal der Universität Wien. In seinem Festvortrag spricht Mitterauer über "Wiener Wege der Sozialgeschichte - Rückblick und Ausblick".

Rektor Georg Winckler eröffnet gemeinsam mit Christian-Hubert Ehalt, Wissenschaftsreferent der Stadt Wien und Koordinator der Wiener Vorlesungen, die Festveranstaltung anlässlich der Verleihung des Goldenen Doktordiploms an Michael Mitterauer, emeritierter Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien. Nach Überreichung des Doktordiploms durch Michael Viktor Schwarz, Dekan der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, spricht Ernst Bruckmüller, Professor am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, die Laudatio. Anschließend hält Michael Mitterauer eine Festrede über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Wiener Sozialgeschichte.

Kurzbiografie von Michael Mitterauer Michael Mitterauer wurde 1937 in Wien geboren. Er studierte Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Wien und promovierte sub auspiciis praesidentis am 17. März 1960 zum Dr. phil. Michael Mitterauer war bereits ab 1959 als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien tätig und erhielt 1961 an diesem Institut eine Stelle als Hochschulassistent. 1968 habilitierte er sich für das Fach Wirtschafts- und Sozialgeschichte, 1971 wurde er auf ein Extraordinariat für Sozialgeschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität Wien berufen, 1973 zum Ordentlichen Professor ernannt. In dieser Funktion emeritierte er Ende des Studienjahres 2002/03.

Michael Mitterauers Publikationen wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, u.a. ins Englische, Japanische, Schwedische, Italienische, Bulgarische, Griechische und Serbische. Die South-West University "Neofit Rilski" in Bulgarien (1999) und die Universität Salzburg (2007) verliehen ihm Ehrendoktorate. 2004 wurde ihm der Deutsche Historikerpreis (Preis des Historischen Kollegs) verliehen, 2007 das Österreichische Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst.

Zu seinen Ehren wird seit 2002 der von Bund, Gemeinde Wien und Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien gestiftete Michael-Mitterauer-Preis an junge HistorikerInnen vergeben.

Verleihung des Goldenen Doktordiploms an Michael Mitterauer
Freitag, 26. März 2010 um 10 Uhr
Großer Festsaal der Universität Wien
Dr.-Karl-Lueger-Ring 1, 1010 Wien

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen ist eine große Herausforderung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Der sächsische Arbeitsmarkt entwickelt sich positiv. Die Beschäftigung steigt und deshalb sind immer weniger Menschen arbeitslos gemeldet. Doch...

Roadshow der Diakonie macht am 30. Mai 2017 an der Geschwister-Scholl-Realschule in Bad Urach Station

, Bildung & Karriere, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Roadshow der Diakonie Württemberg macht am 30. Mai 2017 an der Geschwister-Scholl-Realschule in Bad Urach Station. Mitarbeitende der Diakonie...

Logistikbranche wächst - jetzt für internationale Logistik qualifizieren

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Wer sich berufsbegleitend für internationale Logistik weiterqualifizieren möchte, kann sich am Freitag, den 09. Juni ausführlich über das Fernstudium...

Disclaimer