Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69248

DDR-Unrecht aufarbeiten

Herbsttreffen des Verbandes Ehemaliger Rostocker Studenten

(lifePR) (Rostock, ) Der Verband Ehemaliger Rostocker Studenten (VERS) hat sich seit vielen Jahren der Aufarbeitung des DDR-Unrechts verschrieben. Auch auf seiner diesjährigen Herbsttagung, die vom 7.10. bis zum 9.10.2008 in Kühlungsborn stattfand, standen diese Themen im Vordergrund.

Der Verband hält eine enge Verbindung zur Universität Rostock aufrecht. In diesem Jahr war Dr. Wolfgang Peters, Referent des Rektors und Schriftführer der Gesellschaft der Förderer der Universität, Gast des VERS.

Der Verband wurde vor 51 Jahren von ehemaligen Rostocker Studenten gegründet, die vom sowjetischen Geheimdienst NKWD bzw. der Stasi verhaftetet worden waren. Er unterhält auch enge Verbindungen zu anderen Opferverbänden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

20 Jahre Eventagentur adebar GmbH

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Eine erlebbar andere Jubiläumsfeier feierte Gründerin und Inhaberin Anne Horstmann und das Team der Eventagentur adebar mit 150 geladenen Gästen....

Rechtssicheres Impressum sehr wichtig

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Im unternehmerischen Alltag passieren oft Fehler, zum Beispiel bei der Gestaltung des Impressums. Das kann aber teuer werden, denn auf Verstöße...

Ausbildung zum Jongliertrainer in Berlin am Sa 08.04. und So 09.04.2017

, Bildung & Karriere, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Stephan Ehlers ist seit knapp 20 Jahren jonglierend als Trainer, Speaker und Moderator unterwegs und hat 1999 ein Jonglier-Lernsystem entwickelt...

Disclaimer