Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139165

Tourismus in alpinen Schutzgebieten

Oldenburg, (lifePR) - "Erfolgsfaktoren des Tourismus in alpinen Schutzgebieten" - zu diesem Thema hält der Schweizer Geograph Prof. Dr. Dominik Siegrist am Montag, 11. Januar 2010, im Rahmen des Kolloquiums zur nachhaltigen Raumentwicklung an der Universität Oldenburg (Raum A11 Hörsaal B) einen Gastvortrag. Veranstalter ist ZENARiO, das Zentrum für nachhaltige Raumentwicklung in Oldenburg.

Siegrist ist Direktor der Forschungsstelle für Freizeit, Tourismus und Landschaft an der Hochschule Rapperswil, wo er insbesondere zu Fragen der Schutzgebietsentwicklung im Alpenraum forscht und lehrt. Seit 2004 ist er zudem Präsident der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA (Commission Internationale pour la Protection des Alpes). Siegrist kommt auf Einladung der Arbeitsgruppe Regionalwissenschaften von Prof. Dr. Ingo Mose nach Oldenburg, zu dem er seit mehreren Jahren im Rahmen gemeinsamer Forschungsaktivitäten zu Themen des Gebietsschutzes und der Regionalentwicklung enge Kontakte pflegt. Der Besuch des Wissenschaftlers soll auch dazu dienen, mögliche Perspektiven einer engeren Kooperation zwischen der Universität Oldenburg und der Hochschule Rapperswil zu erörtern.

Infos: http://www.raumentwicklung.uni-oldenburg.de/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Swiss Galoppers - Hovfokus.dk ejes og styres af Søren Høper

, Freizeit & Hobby, Swiss Galoppers GmbH

Søren har i over 10 år været interesseret i hove og hvordan de påvirker resten af hesten. I de sidst 8 år har han arbejdet som professionel Hovtrimmer...

Neues Magazin „sticken 4.0"

, Freizeit & Hobby, text & presse-service Gudrun Schillack

Ein Magazin mit Themen rund ums Maschinensticken, das ist das Magazin „sticken 4.0“– ein special interest Magazin, jetzt neu. Ein Magazin, das...

Reitsportmesse Niederrhein 2017

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Die REITSPORTMESSE NIEDERRHEIN ist vom Kalender der Reit- und Pferdesportbegeister­ten in der Region nicht mehr wegzudenken. Zum mittlerweile...

Disclaimer