Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68517

Studienverläufe und Studienerfolg: Wie Studieren gelingt

(lifePR) (Hamburg, ) Am Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung (ZHW) der Universität Hamburg beginnt ab sofort ein neues BMBF-Projekt zu Studienverläufen von Bachelor-Studierenden. Die Gesamtfördersumme beträgt eine Million Euro.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat im Rahmenprogramm "Empirische Bildungsforschung" das Projekt "Studienverläufe und Studienerfolg: Wie Studieren gelingt" am Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung der Universität Hamburg bewilligt. Vorgesehen ist eine umfangreiche empirische Untersuchung zu Studienverläufen von Bachelor-Studierenden über drei Jahre. Drei qualitative und quantitative Erhebungswellen sollen Einflussfaktoren für das Gelingen des Studiums in den Bachelor-Studiengängen mit den Fachrichtungen Informatik, Soziale Arbeit, E-Technik und Lehramt berufliche Schulen, Fachrichtung Gesundheit, ermitteln. Die Befunde werden in hochschuldidaktische Interventionen umgesetzt und fließen noch während der Projektlaufzeit in Form von kontinuierlichen Verbesserungsmaßnahmen in die Gestaltung der Studiengänge ein.

Besonders untersucht werden die Schwierigkeiten, die Studierende aus unteren, "bildungsfernen" Milieus mit den neuen Studiengängen haben. Mit gesicherten Befunden sollen für diese Studierenden hochschuldidaktische Konzepte entwickelt und unter fortlaufender empirischer Kontrolle umgesetzt werden.

An dem BMBF-Projekt sind die vier Hochschulen TU Dortmund (Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel), FH Emden (Prof. Maria Krüger-Basener, Prof. Dr. Renate Kosuch), Universität Hamburg (Prof. Dr. Ulrike Greb) und die Hochschule München (Prof. Dr. Patricia Arnold) beteiligt. Prof. Dr. Margret Bülow-Schramm und Dr. Marianne Merkt von der Universität Hamburg leiten das Projekt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

23. VDMA-Arbeitsberatung "Engineering und Konstruktion" am 2. März 2017 im Rahmen der 6. Wildauer Wissenschaftswoche

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Landesverband Ost, lädt am 2. März 2017 zu seiner 23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering...

1. Osnabrücker Bautechniktag an der Hochschule: Wie lässt sich eine Holzart zweifelsfrei bestimmen?

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Holz hat sich im Garten- und Landschaftsbau nach Pflaster zu einem der meist verwendeten Baustoffe entwickelt. Aber handelt es sich bei einer...

Dr.-Ing. Ralf M. Gläbe neuer Maschinenbau-Professor

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Mit Beginn des Sommersemesters 2017 und damit zum 1. März wurde Dr.-Ing. Ralf Gläbe zum Professor der Hochschule Bremen ernannt. In der Fakultät...

Disclaimer