Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132456

MLP-Förderpreis für Karolina Riffel

Sie hatte unter vier Bewerbern in der Endausscheidung die beste Arbeit

Bayreuth, (lifePR) - zwei Jahren loben die wirtschaftswissenschaftlichen Lehrstühle der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth über die Forschungsstelle für Bankrecht und Bankpolitik den Preis für studentische Abschlussarbeiten im Themenbereich Finanzen aus.

Der Bayreuther MLP-Förderpreis für Finanzdienstleistungen prämiert wissenschaftlich herausragende Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Studienabschlussarbeiten in Lehramtsstudiengängen und auch Studienarbeiten im Rahmen der wirtschaftswissenschaftlichen Zusatzausbildung für Juristen mit Geld- und Buchpreisen. Sponsor ist die Bayreuther Geschäftsstelle des Finanzdienstleisters MLP, der Bayreuther MLPFörderpreis für Finanzdienstleistungen ist mit jährlich 1200 Euro dotiert.

Im Herbstwettbewerb 2009 haben es vier Abschlussarbeiten in die Endrunde geschafft: Sebastian Backes mit seiner Diplomarbeit zu den Auswirkungen des Financial Supply Chain Management auf den Unternehmenswert (Gutachter: Professor Dr. Jörg Schlüchtermann), Erik Dey mit seiner von Professor Dr. Martin Leschke betreuten Diplomarbeit zur

"Problematik von Insiderinformationen - eine Analyse unternehmensexterner und interner Regulierungen", Kathrin Kalmbach mit ihrer Bachelorarbeit "Bilanzierung strukturierter Produkte nach IAS 39 am Beispiel der Aktienanleihe - ein Puzzle mit überflüssigen Teilen?" begutachtet von Professor Dr. Jochen Sigloch, und schließlich Karolina Riffel mit ihrer von Professor Dr. Reinhard Meckl betreuten Diplomarbeit zur "Bestimmung des Risikoprofils bei Mergers & Acquisitions mit Hilfe des Risikoverbundansatzes".

Der erste Preis ging an Karolina Riffel, der zweite an Erik Dey.

Bildbeschriebung: Strahlende Gesichter bei der Vergabe des MLP-Förderpreises: Professor Dr. Klaus Schäfer, Vorsitzender des Fördervereins der Forschungsstelle für Bankrecht und Bankpolitik, Dr. Klaus Wendler, Leiter der Geschäftsstelle Bayreuth I der MLP Finanzdienstleistungen AG, Karolina Riffel (erste Preisträgerin), Erik Dey (zweiter Preisträger), Sebastian Backes (Endrundenteilnehmer) und Professor Dr. Reinhard Meckl, Betreuer der Siegerarbeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer