Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138775

Hörsaalbesetzung ist beendet

Streikende wollen ihren Protest auf dem Campus fortsetzen

Bayreuth, (lifePR) - Am Tag vor Heiligabend haben die streikenden Studierenden den Hörsaal 26 der Universität Bayreuth verlassen. Universitätspräsident Professor Dr. Rüdiger Bormann und der Leiter der Zentralen Technik, Dr. Willy Thurn, schlossen den Hörsaal nach 36 Tagen Besetzung gemeinsam mit den protestierenden Studierenden. Die Gruppe wird eigenen Angaben zufolge über den Jahreswechsel hinweg mit Aktionen auf dem Campus auf ihre Anliegen aufmerksam machen. Unter welchen Voraussetzungen diese stattfinden können, war zuvor zwischen den Studierenden und der Hochschulleitung festgelegt worden. Die Streikenden haben unter anderem angekündigt, auf dem zentralen Platz der Universität campen zu wollen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer