Montag, 25. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 687952

Richtfest für wohngesunden Kitabau

Hainstadt-Hainburg, (lifePR) - Die Hainburger Kita „Arche Noah“ feierte am Montag das Richtfest für ihren neuen Anbau. Nachdem Anfang Dezember der Dachstuhl aufgebracht wurde, ist der Rohbau nun offiziell abgeschlossen. An der Feier in der Friedhofstraße nahmen Vertreter der Gemeinde Hainburg teil – so auch Bürgermeister Alexander Böhn. Darüber hinaus war der für den Entwurf zuständige Architekt Michael Kopp anwesend. Anlässlich des Richtfestes übergab Rudolf Bax, Geschäftsführer des Hainburger Klinker- und Ziegelwerkes Wenzel, eine kleine „Baustoff-Spende“: Mit zehn Spielzeug-Mauerziegeln aus Schaumstoff können die Kinder ab sofort ihre eigenen kleinen Bauprojekte verwirklichen. Die kindgerechten Versionen des massiven Baustoffes sind dabei echten Mauerziegeln nachempfunden, die im Anbau der Kita zum Einsatz kamen: Der mit natürlichen Holzfasern gefüllte „Unipor Silvacor“ gilt als besonders nachhaltig und wohngesund. „Das bauliche Umfeld in Kindergärten ist ein sensibler Bereich“, betont Rudolf Bax. „Ökologische Baustoffe sind die beste Basis für gesunde Spiel- und Lernräume.“ Aus diesem Grund profitieren ab sofort alle Kinder der „Arche Noah“ von den Vorzügen des preisgekrönten Silvacor-Mauerziegels. Für seine Innovations­kraft wurde er gerade mit dem renommierten „Architects‘ Darling Award“ ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Garten macht Massivhaus zum Traumhaus

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Der Bau eines Massivhauses ist erst mit der Außenanlage so richtig abgeschlossen. Bauherren sollten mit der Gartenplanung nicht bis nach dem...

Elektrische Heizung per App steuern

, Bauen & Wohnen, Schlüter-Systems KG

Mit dem neuen Temperaturregler Schlüter-DITRA-HEAT-E-R-WIFI lassen sich Boden- und Wandflächen komfortabel zeitgesteuert beheizen. Die Bedienung...

Vorsicht, Falle: Dachdecker-Innung warnt vor unseriösen Angeboten an der Haustüre

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Offenbar haben rumänische (angebliche) Dachdecker die Oberpfalz als lohnendes Arbeitsgebiet für sich entdeckt. In übelster Drückerkolonnen-Manier...

Disclaimer