Institutionelles Immobiliengeschäft von Union Investment mit starkem Wachstum

(lifePR) ( Hamburg, )
.

- Anlagevolumen um 15 Prozent gestiegen
- Produktpalette um Urban Living Nr. 1 und Wohn-Spezial-AIFs erweitert

Union Investment blickt auf ein starkes Wachstum im institutionellen Immobiliengeschäft zurück. Gegenüber 2016 stieg das institutionelle Anlagevolumen in den aktiv gemanagten Fonds, Service-KVG-Mandaten und Bündelungsvehikeln um insgesamt 15 Prozent (Stand: 30. November 2017). Mit einem Fondsvolumen von rund 9,1 Milliarden Euro (Vorjahr 7,9 Milliarden Euro) bestätigt Union Investment ihre führende Rolle unter den Anbietern institutioneller Immobilienlösungen.

Eine  positive Bilanz zieht Union Investment insbesondere im Bereich der Service KVG-Mandate. Durch den Gewinn neuer und den Ausbau bestehender Mandate stieg das Anlagevolumen in diesem Geschäftsfeld von Januar bis November 2017 um rund 19 Prozent auf insgesamt 3,4 Milliarden Euro. Im Jahresverlauf konnte Union Investment zudem Kapitalzusagen im Volumen von 1,4 Milliarden Euro einwerben. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um rund 38 Prozent.

Zur positiven Bilanz beigetragen hat auch die Auflage neuer Themenfondsprodukte wie des Urban Living Nr. 1. Im Anlagefokus dieses Offenen Immobilien-Spezial-AIF liegen Mikro-Apartmentanlagen, die sich an Young Professionals, Studierende sowie Single-Haushalte wenden. Der Fonds investiert vorrangig in den dynamischen Metropol- und Ballungsregionen in Deutschland. Darüber hinaus hat Union Investment 2017 ihr Angebot im Bereich der Spezial-AIFs im Wohnsegment mit der Deutschen Asset One als Partner weiter ausgebaut.

Mit insgesamt elf Transaktionen wurden die Immobilienportfolios der institutionellen Publikums- und Spezialfonds gezielt weiterentwickelt. Neben fünf Ankäufen im Volumen von 185 Millionen Euro wurden in den ersten elf Monaten sechs Verkäufe im Volumen von 40 Millionen Euro realisiert. Weitere Investments für die institutionellen Fonds stehen kurz vor dem Abschluss.

Für 2018 stehen die Zeichen bei Union Investment im institutionellen Bereich weiter auf Wachstum: „Wir verzeichnen in allen Säulen unseres institutionellen Immobiliengeschäftes ein hohes Anlageinteresse. Sowohl aus den Bestandsfonds heraus als auch durch die konsequente Verbreiterung der Produktpalette werden wir in den nächsten Monaten weiter zulegen“, sagt Jörn Stobbe, Geschäftsführer der Union Investment Institutional Property GmbH.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.