Unibail-Rodamco-Westfield schließt Modernisierungen im Centro ab

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Am 11. Juli feiert das Centro Oberhausen die Fertigstellung der über zwei Jahre andauernden Modernisierungsmaßnahmen. Gemeinsam mit Partner CPP Investment Board investierte Unibail-Rodamco-Westfield rund 20 Millionen Euro in das Refurbishment. Die Hälfte der Investitionssumme floss in den Kern der Revitalisierung, die Umgestaltung des Food-Courts Coca-Cola Oase.

Die Coca-Cola Oase zählte bereits zuvor zu den erfolgreichsten Food-Courts in Europa. Im Zuge des Umbaus wurde sie nun nochmals vergrößert und ihre Attraktivität gesteigert. Fortan befinden sich auf 7.500 Quadratmetern Gesamtfläche auf zwei Etagen insgesamt 1.300 Plätze und 20 Gastronomie-Mieter. „Die Destinationen von Unibail-Rodamco-Westfield zeichnen sich durch eine einmalige Kombination aus Design, passender Marketing- und Event-Strategie sowie attraktivem Mieterangebot aus. Ein vielfältiges und geschmackvolles gastronomisches Angebot ist essentiell, um die Aufenthaltsqualität im Center auf das höchstmögliche Niveau zu heben und die Verweildauer unserer Besucher zu steigern. Wir freuen uns deshalb sehr, dass die Modernisierungen, insbesondere im Food-Court, nun erfolgreich abgeschlossen sind und das Centro insgesamt in neuem Glanz erstrahlt“, erläutert Paul-Eric Perchaud, Director of Operations bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany.

Serviceangebote, doppelgeschossige Shop-Fronten und Food-Court
Nach gestalterischen Optimierungen der Wände und den fürs Centro charakteristischen tragenden Säulen starteten im Mai 2017 die größeren Maßnahmen in der Mall. Es wurden neue Lounge-Bereiche mit zusätzlichen Ladestationen eingerichtet. Mit einem Ausbau des frei verfügbaren WLANs im gesamten Center trägt das Modernisierungskonzept den anspruchsvolleren Anforderungen der Kunden Rechnung. Um den Mietern eine aufmerksamkeitsstarke Präsentation der eigenen Marke zu ermöglichen, wurden zudem weitere doppelgeschossige Shop-Fronten integriert. Auch die Parkhäuser des Centers wurden modernisiert.

Von März bis November 2018 wurde in der ersten Phase der Food-Court-Revitalisierung das gesamte erste Obergeschoss ausgebaut und dadurch die Fläche des gastronomischen Bereichs um 800 Quadratmeter vergrößert. Bei den Umbauten auf dieser Etage lag der Fokus auf der Steigerung des Komforts und der Serviceleistungen. Dazu wurde neues Mobiliar verwendet, eine Kids-Area integriert sowie zusätzliche Rolltreppen und Aufzüge installiert.

In einer zweiten Phase von Januar bis Anfang Juli 2019 folgten die Arbeiten im Erdgeschoss, die nun die Modernisierung des Food-Courts komplettieren. Für mehr Atmosphäre und Stimmung sorgen neben der neuen Raumaufteilung viele Pflanzen-Arrangements und ebenso neues Mobiliar. Der Food-Court erhält dadurch einen angenehmen und natürlichen Charakter. Beide Etagen sind mit vielen Serviceangeboten sowie zusätzlichen Werbeanlagen und Info-Screens ausgestattet. Zudem haben viele Mieter, unter anderem McDonald’s, Subway und Mövenpick, ihre Shop-Konzepte erneuert. Im November 2018 hat zudem die Burger-Kette Five Guys eine neue Filiale eröffnet.

„Mit der Vergrößerung und Modernisierung des Food-Courts schärfen wir noch stärker das gastronomische Profil im Centro. Mit 20 Mietern in der Coca-Cola Oase, sieben Konzepten in der Mall sowie 20 Einheiten auf der Promenade vor dem Centro bieten wir einen der spannendsten gastronomischen Hotspots in der Region. Dieses Angebot nimmt neben dem attraktiven Einzelhandel sowie diversen Entertainment- und Kulturangeboten eine zentrale Bedeutung im Nutzungsmix des Centro ein“, sagt Christian Zimmermann, Head of Center Management bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany.

Flagship-Shopping Destination im Ruhrgebiet: das Centro in Oberhausen
Mit einer Gesamtfläche von 242.000 Quadratmetern ist das Centro in Oberhausen das größte Shopping- und Erlebniszentrum Deutschlands. Rund 250 Shops, darunter insgesamt 47 Gastronomie-Konzepte, eine Multifunktionshalle mit 12.500 Plätzen, das Legoland® Discovery Centre und ein Kino befinden sich auf dem Areal. Auf dem gesamten Gelände werden jährlich über 20 Millionen Besucher gezählt. Das direkte Umfeld im Stadtteil Neue Mitte bietet zudem ein Theater, einen Trampolinpark, ein Aquarium sowie ein Erlebnisschwimmbad und das bekannte Oberhausener Ausstellungszentrum Gasometer. Durch direkte Autobahnanschlüsse sowie Straßenbahn- und Bushaltestellen unmittelbar vor der Tür ist das Centro optimal an die regionale und überregionale Infrastruktur angebunden.

Noch in diesem Jahr soll ein neues Konzept für den Bereich des ehemaligen Centro-Freizeitparks entwickelt und vorgestellt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.