Prof. Jürgen Marc Volm zum Vorsitzenden des ULI Schweiz ernannt

Prof. Volm steht für weiteres Wachstum und wird Kontakt zur kommenden Generationen stärken

(lifePR) ( Zürich, )
Das Urban Land Institute (ULI) hat Prof. Jürgen Marc Volm, Partner und Mitglied des Vorstandes der pom+ Consulting AG, zum Vorsitzenden des ULI Schweiz ernannt, der am 1. Juli seine zweijährige Amtszeit angetreten hat.

Das ULI ist das weltweit älteste und größte Netzwerk von Immobilienexperten mit mehr als 45.000 Mitgliedern weltweit und über als 4.000 Mitgliedern in Europa. In der Schweiz sind über 100 führende Immobilienakteure aus dem privaten und öffentlichen Bereich Mitglied, die alle Disziplinen des Gewerbeund Wohnimmobilienmarktes vertreten.

Prof. Volm tritt die Nachfolge von Birgit Werner MRICS, CEO der Indevise Group, an, die das ULI Schweiz seit 2016 leitete und die Mitgliederzahl in dieser Zeit steigern sowie die Aktivitäten deutlich ausbauen konnte. Werner: „Jürgens Passion für Immobilien spiegelt sich in seiner Karriere wider, in der er akademisches Know-how mit dem erfolgreichen Aufbau eines Unternehmens verbunden hat. Er ist eine Bereicherung für uns, da wir weiter wachsen und Kontakte zu aktuellen und zukünftigen Branchenführern stärken möchten."

Prof. Volm ist ein ausgewiesener Immobilienexperte mit Erfahrung im internationalen Projektmanagement und in der Projektentwicklung. Er ist zudem Programmleiter des Masterstudiengangs Internationales Projektmanagement an der Hochschule für Technik Stuttgart (HFT). Vor seinem Wechsel zur pom+ Consulting AG zeichnete Prof. Volm für den Aufbau von Drees & Sommer in der Schweiz verantwortlich. Mit einem Master of Engineering in International Project Management der HFT Stuttgart und einem Master of Business Administration der Liverpool John Moores University verfügt der diplomierte Bauingenieur über ein umfangreiches betriebswirtschaftliches Wissen, das er an die kommenden Generation weitergibt.

Prof. Volm: „Als Vorsitzender steht für mich im Fokus, einen Beitrag zur aktuellen ESG-Debatte zu leisten, insbesondere in Bezug auf die Bereiche Kreislaufwirtschaft und soziale Verantwortung. Zudem ist mein Ziel ULI UrbanPlan an Schweizer Schulen und Universitäten einzuführen - ein Programm, bei dem Studenten und Schüler grundlegende Kenntnisse zum Thema Stadterneuerung erhalten, um die Schaffung von lebenswerten und nachhaltigen Städten für die Zukunft zu unterstützen. Ergänzend zu unserer Young Leader-Gruppe, plane ich ein ULI NEXT Programm für Mitglieder zwischen 35 und 45 Jahren, das die kommende Generation von Führungskräften in der DACH-Region verbindet. Ich freue mich sehr darauf, mich für unser weiteres Wachstum in der Schweiz einzusetzen und Kontakte innerhalb der DACH-Region und Europa zu intensivieren. Die Herausforderungen der kommenden Jahre erfordern einen globalen Wissensaustausch."

Lisette van Doorn, CEO von ULI Europe: „Jürgen ist eine inspirierende Führungspersönlichkeit der Schweizer Immobilienbranche, der sich dafür einsetzt, die positive Rolle der Immobilienbranche in der Gesellschaft zu stärken. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm. Birgit Werner danke ich herzlich für ihr wichtiges Engagement und freue mich, dass sie weiterhin eine aktive Rolle im Exekutivkomitee des ULI Schweiz und als ULI Global Governing Trustee spielen wird."

Marnix Galle, Vorsitzender des ULI Europe und Executive Chairman des belgischen Entwicklers Immobel: „Das ULI Schweiz hat sich in der DACH-Region schnell entwickelt, und wir freuen uns auf die nächste Wachstumsphase unter Jürgens Leitung. Er wird die ULI-Plattform nutzen, um die Zukunft der gebauten Umwelt in den Schweizer Gemeinden mitzugestalten und eine neue Generation von Immobilienexperten zu inspirieren."

Seit der Gründung 2014 hat das ULI Schweiz über 30 Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern durchgeführt, darunter verschiedene Formate wie Roundtables, Frühstücke, Summer Dinners und Site Tours sowie Webinare. Darüber hinaus ist eine Young Leader-Gruppe für Mitglieder unter 35 Jahren aktiv, die von einem internen Mentoring-Programm profitiert.

Über pom+ Consulting AG

pom+ ist ein Schweizer Beratungsunternehmen, das Dienstleistungen für die Immobilienwirtschaft, Infrastruktur, Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Bau-, Facility-, Property-, Portfolio- und Asset-Management anbietet. Zu den Kernkompetenzen von pom+ gehören Performancemessung, Strategieentwicklung, Ressourcenoptimierung, Nachhaltigkeitsberatung, Einsatz von Technologie und Digitalisierungsstrategien und Lösungen rund um den Lebenszyklus von Immobilien und Infrastruktureinrichtungen. Über 80 Mitarbeiter, die meisten davon mit Universitäts- und Fachhochschulabschluss, überzeugen mit Fachwissen, ausgewiesener Erfahrung und Know-how aus rund 6.000 Projekten. pom+ wurde 1996 als Spin-off der ETH Zürich gegründet. Nach wie vor mit Hauptsitz in Zürich, hat das Unternehmen heute Niederlassungen in Basel, Bern, Lausanne, St. Gallen und Frankfurt und berät über 600 Kunden in der Schweiz und im Ausland. www.pom.ch
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.