Montag, 23. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 683648

UBS Asset Management legt Nachhaltigkeitsfonds auf: Global Impact Equity Fund

Frankfurt am Main, (lifePR) - UBS Asset Management (UBS AM) bringt den UBS (Lux) Equity SICAV - Global Impact Fund (USD) (LU1679116845) auf den Markt. Dieser kosteneffiziente, offene, globale Aktienfonds ist in langfristige Wachstumschancen investiert und soll - neben beständigen Erträgen - positive Wirkungen im sozialen und ökologischen Bereich erzielen.

In Zusammenarbeit mit führenden Wissenschaftlern hat UBS AM ein maßgeschneidertes Modell zur Bewertungsmessung von Unternehmen entwickelt. Dieses berechnet die positive Wirkung von Aktien, bei denen Nachhaltigkeitsfaktoren von grundlegender Bedeutung sind. Mit dem UBS (Lux) Equity SICAV - Global Impact Fund (USD) soll eine positive Wirkung auf Gesellschaft und Umwelt erzielt werden, da er in Unternehmen investiert ist, die Lösungen für bedeutende globale Herausforderungen wie Klimawandel, Luftverschmutzung, Wasserqualität und -knappheit, Behandlung von Krankheiten und Ernährungssicherheit bereitstellen.

Der Fonds wird von Bruno Bertocci, Leiter der Abteilung Sustainable Equity Investors bei UBS AM, gemanagt und wird einem mit hoher Überzeugung vertretenen Ansatz folgen, mit dem ein aus 40 bis 80 Einzeltiteln bestehendes, konzentriertes Aktienportfolio zusammengestellt wird. Es wird ein aktiv gemanagter Portfolio-Anteil von 90 Prozent angestrebt, und mehr als 22 Prozent des Fondsvolumens werden auf die zehn größten Einzelpositionen entfallen. Als Referenzindex für den Fonds dient der MSCI All-Country World-Index, wobei bis zu 25 Prozent des Fondsvermögens in Small- und Mid-Cap-Unternehmen angelegt werden.

"Dieser Fonds ist das Resultat eines Projekts, das meiner Meinung nach in den nächsten Jahren sehr großen Einfluss nehmen und damit von hohem Interesse sein wird - ein Projekt, durch das ein quantitatives Rahmenkonzept zur Messung des Einflusses börsennotierter Unternehmen auf die Gesellschaft entwickelt wurde", erklärt Bruno Bertocci.

Michael Baldinger, Leiter der Abteilung Sustainable and Impact Investing bei UBS AM, zum Hintergrund des neuen UBS Fonds: "Nachhaltiges und wirkungsorientiertes Investieren ist ein Kernbereich von UBS AM, und bereits seit 1997 bieten wir einen aktiv gemanagten Aktienfonds an, bei dem das Thema Nachhaltigkeit im Fokus steht. Seit Jahren beobachten wir bei unseren Kunden ein zunehmendes Interesse an verantwortungsvollem und wirkungsorientiertem Investieren. Um dieser wachsenden Nachfrage zu begegnen, sind wir einen entscheidenden Schritt weiter in unserer Strategie für nachhaltiges Investieren gegangen: die Messung der Auswirkungen unserer Investments auf das Wohl des Menschen und auf die Umweltqualität."

UBS Deutschland AG

UBS ist einer der größten Vermögensverwalter der Welt - UBS Asset Management ist ein Teil davon. Wir gehören zu den führenden Fondshäusern Europas und Asiens sowie zu den weltweit größten Verwaltern von Dachhedgefonds und Immobilienanlagen und sind der größte Fondsanbieter in der Schweiz. Rund 3.600 Mitarbeiter in 23 Ländern verwalten rund 650 Mrd. Euro für unsere Kunden. Unser breit gefächertes Angebot hält Lösungen für nahezu alle Anlageziele, Risikoprofile und Zeithorizonte bereit: aktiv und passiv verwaltete Anlagestrategien, traditionelle und alternative Anlageklassen, über alle wichtigen Märkte hinweg. Hierzu zählen Aktien, Anleihen, Devisen, Hedgefonds, Immobilien-, Infrastruktur- und Private-Equity-Anlagen. Alle Strategien lassen sich zu Multi-Asset- oder maßgeschneiderten Lösungen kombinieren.

Quelle: UBS Asset Management. Stand: 30. September 2017.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Geplantes Angebot einer vorrangig besicherten Anleihe über EUR 500 Mio.

, Finanzen & Versicherungen, Tele Columbus Gruppe

Tele Columbus AG mit Sitz in Berlin, Deutschland, (die "Gesellschaft") beabsichtigt die Begebung einer vorrangig besicherten Anleihe im Gesamtbetrag...

Firmenjubiläum von der Steuer absetzbar

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Bei Firmenfeiern schaut das Finanzamt ganz genau hin. Und meist wird ein Großteil der Kosten nicht als betrieblicher Aufwand gewertet, kann also...

Venture Plus Fonds 4 (V+): Anleger erhalten Zahlungsaufforderung

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin meldet, wurden diverse Anleger...

Disclaimer