Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689760

Multi Asset bleibt für Anleger eine der attraktivsten Anlageklassen

UBS Asset Management - Marktausblick 2018

Frankfurt am Main, (lifePR) - Die Investmentaussichten für 2018 sind überwiegend positiv. Doch es wird schwerer, eine gute Performance zu erzielen. „Gefragt sind intelligente, breit diversifizierte und gleichzeitig kostengünstige Anlageprodukte", sagt Marc Schaffner, Portfolio Analyst und Director im Global Investment Solutions Team von UBS. Bewährt haben sich die drei Active Allocation Fonds von UBS Asset Ma-nagement (AM), eine Kombination aus passiven Anlagen und aktivem Management.

Die globale Wirtschaft hat sich mit einem voraussichtlichen Wachstum von 3,5 Prozent (2016: 3,1 Prozent, Quelle: UBS House View Year Ahead 2018) im vergangenen Jahr zur Überraschung vieler Marktteilnehmer besser entwickelt als prognostiziert. Sowohl in der industrialisierten Welt mit den USA, der Eurozone und Japan als auch in den Schwellenländern wie China, Russland und Brasilien ver-lief das Wachstum synchron, wobei viele Schwellenländer vor allem von einem Anstieg der Rohstoffpreise profitierten. „Und so wie es aussieht, wird sich diese positive Entwicklung fortsetzen", meint Marc Schaffner. „Insgesamt erwarten wir bei UBS für 2018 ein welt-weites Wachstum von 3,6 Prozent." Trigger für eine negative Entwicklung seien nicht erkennbar.

Das Goldilocks-Szenario bleibe mittelfristig bestehen. Von den positiven Entwicklungen über alle Assetklassen hinweg konnten in be-sonders starkem Maße Multi Asset-Fonds profitieren. Sie verzeichneten laut des Branchenverbandes BVI im vergangenen Jahr mit deutlich über 25 Milliarden Euro (Stichtag 31.10.2017) die höchsten Zuflüsse aller Publikumsfonds und stellten mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 260 Milliarden Euro einen neuen Rekord auf. Trotz der überwiegend positiven Rahmenbedingungen werde das kommende Jahr für Investoren nicht einfach werden, prognostiziert der Multi Asset-Spezialist. „Das Investitionsumfeld wird sich ändern." Zu erwarten sei – ausgehend von einem historisch niedrigen Niveau – eine steigende Volatilität. Diese werde vor allem verur-sacht von verschiedenen politischen und wirtschaftlichen Umwälzungen, wie einer strenger werdenden Geldpolitik, politischen Un-wägbarkeiten sowie zunehmenden Nachhaltigkeitserfordernissen – etwa bezüglich des Klimawandels.

„Investoren müssen auf die sich ändernden Rahmenbedingungen reagieren. Trotz aller Unwägbarkeiten gibt es gute Investmentchan-cen", betont Schaffner. Das A und O der Risikominimierung sei immer noch die Diversifikation. Dies habe die Multi Asset-Strategie von UBS Asset Management bereits in der Vergangenheit und so auch im vergangenen Jahr bewiesen. Dabei sei Kosteneffizienz unter an-derem eine wichtige Voraussetzung für langfristigen Erfolg. Die UBS-Lösung besteht in drei aktiv verwalteten Multi Asset-Fonds, deren Anlagestrategien mittels Indexanlagen kosteneffizient umgesetzt werden. „Mit den Active Allocation Fonds gibt es für jeden Anleger-typ, abgestimmt auf sein individuelles Risikoprofil, das passend strukturierte Produkt – defensiv, ausbalanciert oder auf Wachstum ausgerichtet. Der Anleger muss sich nur darüber klarwerden, welches Profil auf ihn passt."

Die UBS Active Allocation Fonds:

– UBS (Lux) Key Selection SICAV – Active Allocation Defensive (EUR) Anteilsklasse P-acc: ISIN LU1513785367

– UBS (Lux) Key Selection SICAV – Active Allocation Balanced (EUR) Anteilsklasse P-acc: ISIN LU1513786415

– UBS (Lux) Key Selection SICAV – Active Allocation Growth (EUR) Anteilsklasse P-acc: ISIN LU1513787652

Für Marketing- und Informationszwecke von UBS. Nur für professionelle und semi-institutionelle Anleger nach dem Kapitalanlagegesetzbuch. UBS Fonds nach deutschem, EU- und ausländischen Rechts. Investitionen in die dargestellten Produkte sollten nur nach gründlichem Studium des jeweiligen aktuellen Verkaufsprospekts und der wesentlichen Anlegerinformationen erfolgen, die kostenlos schrift-lich bei UBS Europe SE (Zahlstelle/Vertreter und ggf. Repräsentant für UBS-Fonds EU- und/oder ausländischen Rechts) bzw. bei UBS Asset Management (Deutschland) GmbH, Bockenheimer Landstraße 2-4, 60306 Frankfurt am Main angefordert werden können oder im Internet unter www.ubs.com/deutschlandfonds abrufbar sind. Die wesentlichen Anlegerinformationen sind im Internet in deutscher und/oder englischer Sprache veröffentlicht, wobei die deutsche Fassung maßgeblich ist. Die Verkaufsprospekte der Fonds, die nicht in Deutschland domiziliert sind, sind in englischer und/oder deutscher Sprache veröffentlicht. Jahres- und Halbjahresberichte können ebenfalls in Internet kostenlos heruntergeladen werden. Die Anlagegrenzen des Risikomanagements des Investmentvermögens, die Risikomanagementmethoden und die jüngsten Entwicklungen bei den Risiken und Renditen der wichtigsten Kategorien von Vermögensgegenständen des Investmentvermögens sind in den jeweiligen Verkaufsprospekten näher beschrieben. Anteile der erwähnten UBS Fonds dürfen innerhalb der USA weder angeboten noch verkauft oder ausgeliefert werden. Die genannten Informationen sind weder als Angebot noch als Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf irgendwelcher Wertpapiere oder verwandter Finanzinstrumente zu verstehen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die dargestellte Performance lässt mögliche bei Zeichnung und Rücknahme von Anteilen erhobene Gebühren und Kosten unberücksichtigt. Gebühren und Kosten wirken sich nach-teilig auf die Performance aus. Sollte die Währung eines Finanzprodukts oder einer Finanzdienstleistung nicht mit Ihrer Referenzwährung übereinstimmen, kann sich die Rendite aufgrund der Währungs-schwankungen erhöhen oder verringern. Diese Informationen berücksichtigen weder die spezifischen oder künftigen Anlageziele noch die steuerliche oder finanzielle Lage oder die individuellen Bedürf-nisse des einzelnen Empfängers. Dieses Dokument enthält „zukunftsgerichtete Aussagen", die unter anderem, aber nicht nur, auch Aussagen über unsere künftige Geschäftsentwicklung beinhalten. Während diese zukunftsgerichteten Aussagen unsere Einschätzung und unsere Geschäftserwartungen ausdrücken, können verschiedene Risiken, Unsicherheiten und andere wichtige Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Entwicklungen und Resultate sich von unseren Erwartungen deutlich unterscheiden. Die Angaben in diesem Dokument werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung zur Verfügung gestellt, dienen ausschließlich zu Informationszwecken und sind lediglich zum persönlichen Gebrauch des Empfängers bestimmt. Quelle für sämtliche Daten und Grafiken (sofern nicht anders angegeben): UBS Asset Management (ein Geschäftsbereich des UBS-Konzerns).

© UBS 2018. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den geschützten Marken von UBS. Alle Rechte vorbehalten

UBS Deutschland AG

UBS ist einer der größten Vermögensverwalter der Welt - UBS Asset Management ist ein Teil davon. Wir gehören zu den führenden Fondshäusern Europas und Asiens sowie zu den weltweit größten Verwaltern von Dachhedgefonds und Immobilienanlagen und sind der größte Fondsanbieter in der Schweiz. Rund 3.600 Mitarbeiter in 23 Ländern verwalten rund 650 Mrd. Euro für unsere Kunden.

Unser breit gefächertes Angebot hält Lösungen für nahezu alle Anlageziele, Risikoprofile und Zeithorizonte bereit: aktiv und passiv verwaltete Anlagestrategien, traditionelle und alternative Anlageklassen, über alle wichtigen Märkte hinweg. Hierzu zählen Aktien, Anleihen, Devisen, Hedgefonds, Immobilien-, Infrastruktur- und Private-Equity-Anlagen. Alle Strategien lassen sich zu Multi-Asset- oder maßgeschneiderten Lösungen kombinieren.

Quelle: UBS Asset Management. Stand: 30. September 2017.

Weitere Informationen für Anleger erhalten Sie hier: www.ubs.com/deutschlandfonds https://www.ubs.com/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ROLAND LawGuide: Neues Produkt schließt Lücke im Angebot der Rechtsschutz-Versicherer

, Finanzen & Versicherungen, ROLAND-Gruppe

ROLAND LawGuide sichert alle rechtlichen Fragen des Lebens ab – durch  telefonische Rechtsberatung, Konfliktlösung und Mediation. Der Fokus...

Zahnlücken sollen keine Lücken ins Budget reißen

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Hätte der Mensch Zähne wie der Hai, hieße es bei Zahnschäden: einfach abwarten, bis sich die neu nachgewachsene Zahnreihe aus dem Kiefer herausbildet....

Neue HanseMerkur Zahnzusatz-Tarife mit noch mehr Mehrwert

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Gehört zu den Testsiegern bei Stiftung Warentest (Finanztest 5/2018) Zwei Tarifstufen zur maßgeschneiderten Absicherung der Zahngesundheit Bis...

Disclaimer