Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 516005

Marktkompass UBS: Asset Allokation

"Ertragschancen wahren, Risiken begrenzen"

Frankfurt am Main, (lifePR) - Die Herausforderungen an Kapitalanleger sind in den vergangenen Wochen nochmals gestiegen. Zahlreiche Aktienbörsen erlitten empfindliche Dämpfer. Die Anleihemärkte erscheinen ebenfalls auf den ersten Blick ausgereizt. „Herkömmliche Portfoliostrategien geraten zunehmend an ihre Grenzen“, so Daniel Rudis. Um dem allgemeinen Renditenotstand zu entgehen, verfolgt der Manager des UBS Dynamic Alpha Fund (ISIN: LU0218832805) eine flexible Strategie, die sich an keinen Vergleichsindex anlehnt, aber dafür mit einem Risikobudget gemanagt wird.

Daniel Rudis und sein Team investieren weltweit in Aktien und Anleihen. Die Orientierung an einer Benchmark kommt für den Investmentstrategen jedoch nicht in Betracht: „Wir gehen nur Risiken ein, wenn sie durch zu erwartende Gewinne gerechtfertigt sind.“ Der Portfoliomanager investiert sehr aktiv in genau jene Anlageklassen und Marktsegmente, die nach Einschätzung seines Teams ein besonders vorteilhaftes Chance-Risiko-Verhältnis aufweisen und versucht dadurch einen Mehrwehrt – Alpha – zu generieren.

Zur Umsetzung der eigenen Marktmeinung setzen der UBS-Manager und sein Team auch Derivate, wie Optionen, ein. Damit verfügt das Fondsmanagement über die passenden Instrumente, um Schwankungen aus dem Portfolio zu nehmen oder auch schnell gegenzusteuern, wenn sich die Lage an den Finanzmärkten ändert. Zusammen mit der Möglichkeit Shortpositionen einzugehen, wird eine wohl überlegte Portfolioasymmetrie aufgebaut. Diese ermöglicht es dem UBS Dynamic Alpha, starke Markteinbrüche abzufedern, bei gleichbleibendem Aufwärtspotential. Der flexible Mischfonds strebt an, auch bei allgemein steigenden Zinsen und nachgebenden Aktienkursen positive Renditen zu erwirtschaften.

Europäische Aktien bevorzugt

Rudis zufolge haben die Aktienmärkte nach fünf Wachstumsjahren bereits eine faire Bewertung erreicht. Trotzdem sieht er noch Chancen, und zwar vor allem in Europa: „Wir gehen davon aus, dass europäische Aktien bald zu US-Aktien aufschließen werden“, so der Manager. Diese sollten überdurchschnittlich von der expansiven Geldpolitik der europäischen Zentralbank und von einer Abschwächung des Euro profitieren.

Per Ende September hielt der UBS Dynamic Alpha rund 31 Prozent in Aktien, wobei internationale Aktien gegenüber amerikanischen Aktien bevorzugt werden. Der Aktienanteil enthält zudem verschiedene Optionen. Rudis hält es für vorteilhaft, nach einzelnen Anlageklassen Ausschau zu halten, die gegenüber der allgemeinen Entwicklung noch Luft nach oben haben. Grundsätzlich mahnt der Fondsmanager aber zur Vorsicht: „Man sollte die Rendite-Erwartungen im Vergleich zu den vergangenen fünf Jahren etwas nach unten revidieren.“

Übergewicht in europäischen und australischen Staatsanleihen

Das Portfoliomanagement-Team hat die lange favorisierten Hochzinsanleihen komplett abgebaut, da in dieser Anlageklasse ansehnliche Gewinne erzielt wurden. "Auch wenn diese Anlageklasse fundamental noch Rückenwind genießen dürfte, möchten wir aus Liquiditätsgründen das Risiko, in einer Verkaufswelle veräußern zu müssen, nicht mehr eingehen", so Rudis. Auch die Portfolioduration, die Sensitivität des Portfolios auf Zinsveränderungen, wurde in jüngster Zeit etwas angehoben, da wir global gesehen weiterhin von einer expansiven Geldpolitik ausgehen. Wir bevorzugen Staatsanleihen aus europäischen Peripherieländern und Australien.

Wie der Name erahnen lässt, wird beim UBS Dynamic Alpha die Mehrrendite durch flexibles Management erwirtschaftet. Einerseits in der Wahl der Anlageklasse und andererseits durch den gezielten Einsatz von Direktanlagen, Derivaten und eines aktiven Währungsoverlays. Der Löwenanteil der Erträge generiert sich aus der Allokation der Anlageklassen, der Kernkompetenz des Managementteams. Der UBS Dynamic Alpha wird als USD- Investment und auch in anderen währungsabgesicherten Tranchen angeboten.

Der Text ist eine Veröffentlichung der UBS Deutschland AG, Global Asset Management, zu Marketing- und Informationszwecken.

Weitere Veröffentlichungen von UBS Global Asset Management finden Sie unter: www.ubs.com/1/g/globalam/emea/germany/news.html

Für Marketing- und Informationszwecke von UBS. UBS Fonds nach luxemburger Recht. Vertreter in Deutschland für UBS Fonds ausländischen Rechts: UBS Deutschland AG, Bockenheimer Landstrasse 2-4, 60306 Frankfurt am Main. Investitionen in diesem Produkt sollten nur nach gründlichem Studium des aktuellen Prospekts erfolgen. Prospekte, wesentliche Anlegerinformationen, die Satzung bzw. Vertragsbedingungen sowie die Jahres- und Halbjahresberichte der UBS Fonds können kostenlos bei UBS Deutschland AG bzw. bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Bockenheimer Landstraße 2-4, 60306 Frankfurt am Main angefordert werden. Anteile der erwähnten UBS Fonds dürfen innerhalb der USA weder angeboten noch verkauft oder ausgeliefert werden. Die genannten Informationen sind weder als Angebot noch als Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf irgendwelcher Wertpapiere oder verwandter Finanzinstrumente zu verstehen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die dargestellte Performance lässt mögliche bei Zeichnung und Rücknahme von Anteilen erhobene Gebühren und Kosten unberücksichtigt. Gebühren und Kosten wirken sich nachteilig auf die Performance aus. Sollte die Währung eines Finanzprodukts oder einer Finanzdienstleistung nicht mit Ihrer Referenzwährung übereinstimmen, kann sich die Rendite aufgrund der Währungsschwankungen erhöhen oder verringern. Diese Informationen berücksichtigen weder die spezifischen oder künftigen Anlageziele noch die steuerliche oder finanzielle Lage oder die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Empfängers. Dieses Dokument enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“, die unter anderem, aber nicht nur, auch Aussagen über unsere künftige Geschäftsentwicklung beinhalten. Während diese zukunftsgerichteten Aussagen unsere Einschätzung und unsere Geschäftserwartungen ausdrücken, können verschiedene Risiken, Unsicherheiten und andere wichtige Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Entwicklungen und Resultate sich von unseren Erwartungen deutlich unterscheiden. Die Angaben in diesem Dokument werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung zur Verfügung gestellt, dienen ausschließlich zur Informationszwecken und sind lediglich zum persönlichen Gebrauch des Empfängers bestimmt. Quelle für sämtliche Daten und Grafiken (sofern nicht anders vermerkt): UBS Global Asset Management.

© UBS 2014. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den geschützten Marken von UBS. Alle Rechte vorbehalten.

UBS Deutschland AG

UBS Global Asset Management, ein Geschäftsbereich innerhalb der UBS-Gruppe, ist ein bedeutender Vermögensverwalter mit gut diversifizierten Geschäftssparten über verschiedene Regionen, Aktivitäten und Vertriebskanäle hinweg. Wir bieten Anlagelösungen und -stile in allen wichtigen traditionellen und alternativen Anlagekategorien. Hierzu zählen Aktien, Anleihen, Devisen, Hedge-Fonds, Immobilien-, Infrastruktur- und Private-Equity-Anlagen, die auch zu Multi-Asset-Strategien zusammengefasst werden können.

Mit Stand zum 30. Juni 2014 verwaltet UBS Global Asset Management ein Kundenvermögen in Höhe von 511 Milliarden Euro (Quelle: UBS Global Asset Management). Das Unternehmen ist weltweit eines der größten "Fund of Hedge Funds"-Anleger und Immobilien-Vermögensverwalter. Mit rund 3.800 Mitarbeitern in 24 Ländern ist UBS Global Asset Management ein globales Unternehmen, das über Geschäftsstellen in London, Chicago, Frankfurt, Hartford, Hongkong, New York, Paris, Singapur, Sydney, Tokio und Zürich verfügt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Adoption eines Kindes: Auf was Eltern beim Versicherungsschutz achten sollten

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die Zahl der adoptierten Kinder und Jugendlichen ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. In 2016 haben nach Angaben des Statistischen Bundesamtes...

Tele Columbus wächst weiterhin bei allen relevanten Zielgrößen im dritten Quartal

, Finanzen & Versicherungen, Tele Columbus Gruppe

. - Umsätze im Q3 wachsen um 4,3% im Jahresvergleich auf EUR 123,3 Millionen - Normalisiertes EBITDA wächst um 7,2% auf EUR 68,3 Millionen gegenüber...

„Chefsache Gesundheit: Information – Motivation - Inspiration“

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 7. November 2017 fand im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München eine Informationsveransta­ltung über Betriebliches Gesundheitsmanagemen­t...

Disclaimer