Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 664567

3 Verlängerungen und 3 "Neuzugänge" aus der TUSEM-Talentschmiede

Essen, (lifePR) - Der TUSEM geht seinen Weg der Jugendförderung kontinuierlich weiter und führt auch in der Saison 2017/18 wieder Nachwuchsspieler aus der eigenen Talentschmiede an den Profibereich heran. Neben Maurice Meurer, Sam Schäfer und Felix Käsler, die schon in der letzten Spielzeit vermehrt im Kader des Zweitligisten trainierten und spielten, werden fortan auch  Luca Witzke, Florian Hinkelmann und Dean Christmann Teil der ersten TUSEM-Mannschaft sein.

Die Jugendarbeit des TUSEM, die sich in den vergangenen Jahren im deutschen Handballnachwuchs etabliert hat, trägt weiter ihre Früchte. Bereits in den letzten drei Spielzeiten setzte sich die Mannschaft des TUSEM fast zur Hälfte aus Spielern zusammen, die das Handballeinmaleins auf der Margarethenhöhe erlernten. Jonas Ellwanger, Carsten Ridder, Malte Seidel und Noah Beyer haben sich längst zu Stammspielern entwickelt. Die Verantwortlichen des TUSEM können sich auch weiterhin auf hoffnungsvolle Talente freuen.

Die Rückraumspieler Maurice Meurer (11 Spiele, 2 Tore) und Sam Schäfer (14 Spiele, 1 Tor) sowie Rechtsaußen Felix Käsler (7 Spiele) waren schon in der Saison 2016/17 feste Bestandteile des TUSEM-Kaders. Bei allen zeigt die Entwicklungskurve nach oben. Ihre Verträge wurden um ein weiteres Jahr bis zum 30.06.2018 verlängert: „Es freut uns zu sehen, wie schnell die Entwicklung von Maurice, Sam und Felix unter den hervorragenden Trainingsbedingungen beim TUSEM-Profiteam voranschreitet. Nach der Eingewöhnungsphase im ersten Jahr zählt es nun für sie im Training weiter Vollgas zu geben, mehr Spielanteile zu sammeln und den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu machen“, freut sich Herbert Stauber, Sportlicher Leiter des TUSEM, über die Fortschritte der TUSEM-Talente.

Luca Witzke (18 Jahre), Florian Hinkelmann (20 Jahre) und Dean Christmann (20 Jahre) sammelten in den letzten Jahren ihre Spielerfahrungen beim TUSEM in der A-Jugend Bundesliga sowie in der Regionalliga-Nordrhein mit der 2. Männermannschaft  und trainieren seit Vorbereitungsbeginn mit beim Bundesliga-Team unter Trainer Jaron Siewert.

Dr. Niels Ellwanger, Geschäftsführer des TUSEM: „Es ist Strategie und  Ziel des TUSEM gleichermaßen, junge Spieler zu entwickeln und Ihnen im eigenen Verein eine Perspektive zu geben. Deswegen sind wir froh, dass immer wieder hoffnungsvolle Talente den Weg in das Bundesliga Team schaffen. Nun liegt es an den jungen Spielern, mit viel Einsatz an sich zu arbeiten, um sich weiter zu steigern und am Ende auch Spieleinsätze in der zweiten Bundesliga zu bekommen. Auf diesem Weg, der auch eine Führungsrolle in der zweiten Männermannschaft beinhaltet,  wünsche ich unseren sechs jungen Talenten viel Glück und Erfolg."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Doppel-Interview mit Jens Marquardt und Jochen Neerpasch: "Es ist genauso wichtig, in die Fahrer zu investieren wie in die Technik"

, Sport, BMW AG

Zusammentreffen beim Jubiläumsevent zu 40 Jahren BMW Motorsport Nachwuchsförderung. ­Marquardt: „Herr Neerpasch ist für mich ein riesen Vorbild,...

Formel-E-Champion Grassi: Ich respektiere Buemi, aber wir werden keine Freunde mehr

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Der brasilianische Formel-E-Champion Lucas di Grassi hat die heftigen Streitereien mit seinem Dauerrivalen Sébastien Buemi aus dem Weg geräumt...

Formel E: Kostendeckelung bleibt in jedem Fall

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel E will an ihrem strengen Budgetdeckel festhalten, trotz ihres wachsenden Erfolges und der steigenden Zahl an finanzstarken Herstellerteams....

Disclaimer