Der Zulassungsdienst informiert: Was man tun kann, wenn man die Fahrzeugpapiere verloren hat

(lifePR) ( Berlin, )
Hat man die Fahrzeugpapiere verloren, ist das ärgerlich. Erschwerend kommt hinzu, dass die Zulassungsstellen aufgrund von Corona nur eingeschränkte Öffnungszeiten anbieten können, wie die BZ bereits auf https://www.bz-berlin.de/berlin/auto-anmeldung-dauert-in-berlin-bis-zu-zwei-wochen berichtet hat. Aufgrund von Corona kommt es entsprechend zu längeren Wartezeiten bei den Zulassungsstellen in Berlin. Kommt es zum Verlust der Fahrzeugpapiere, wird ein Gang zur Zulassungsstelle erforderlich. Den Behördengang übernimmt der Kfz-Zulassungsdienst TSP GmbH in Berlin. Auf https://www.tsp-service.de informiert der Zulassungsservice, was für den Gang zur Behörde bei Verlust der Fahrzeugpapiere benötigt wird.

Welche Unterlagen man bei Verlust des Fahrzeugscheins braucht

Hat man den Fahrzeugschein verloren, werden einige Unterlagen auf der Zulassungsstelle benötigt, auch wenn man den Zulassungsservice mit dem Gang zur Behörde beauftragt. Neben einer unterschriebenen Vollmacht und einer gültigen TÜV-Bescheinigung des Fahrzeugs muss man dem Zulassungsservice auch den Fahrzeugbrief bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil II mitgeben. Des Weiteren benötigt der Zulassungsdienst für den Antrag auf eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. für einen Antrag auf einen Ersatz-Fahrzeugschein den Personalausweis und eine eidesstattliche Versicherung für den Verlust.

Hat man den Fahrzeugbrief bzw. die Zulassungsbescheinigung II verloren oder wurde diese gestohlen und beauftragt den Zulassungsservice, dann benötigt dieser den Fahrzeugschein und die gleichen Unterlagen wie für den Antrag auf Ersatz für die Zulassungsbescheinigung I.

Warum man den Hol- und Bringdienst nutzen sollte

Für die Unterlagen und Nachweise, die die Zulassungsstelle bei Verlust von Fahrzeugschein oder Fahrzeugbrief benötigt, kann man den  Hol- und Bringdienst des Zulassungsservices https://www.tsp-service.de  nutzen. Gerade in Corona-Zeiten eine sinnvolle Ergänzung zu den Leistungen eines Zulassungsdienstes. Damit minimiert man die Kontakte und kann dem Zulassungsservice die benötigten Unterlagen direkt an der Haustür übergeben. Ist der Behördengang erledigt, bringt der Zulassungsservice die Unterlagen bis an die Haustür zurück.

Weitere Vorteile mit einem Zulassungsservice in Berlin

Nicht nur bei Verlust von Fahrzeugpapieren, sondern auch, wenn man die Kennzeichen verloren hat, steht der Zulassungsservice zur Verfügung. Wie beim Verlust der Fahrzeugpapiere erfordert auch der Verlust oder der Diebstahl von Kennzeichen den Gang zur Zulassungsstelle. Auch für diesen Fall kann man sich die Wartezeit bei der Behörde sparen und den Zulassungsdienst beauftragen. Wie die Westfälische Zeitung bereits auf https://www.wz.de/auto/was-nach-einem-kennzeichen-klau-zu-tun-ist_aid-54325683 berichtet hat, sind einige Dinge nach einem Kennzeichendiebstahl zu erledigen. Wenn Kennzeichen gestohlen wurden muss man zunächst eine Anzeige bei der Polizei stellen. Die Diebstahlanzeige benötigt der Zulassungsservice bei der Behörde. Weitere Unterlagen für den Erhalt von neuen Kennzeichen, wie den Antrag auf Kennzeichenänderung, Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief, kann man auch dem Hol- und Bringdienst der TSP GmbH übergeben.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.