Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 445609

Steigende Hotelpreise im Rheinland

Düsseldorf, (lifePR) - Im Oktober bezahlen Reisende in Köln, wo diesen Monat die Anuga stattfindet, durchschnittlich 152 Euro für eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer. Damit zahlen Hotelgäste 22 Prozent mehr im Vergleich zum Vormonat. In Düsseldorf steigen die Hotelpreise auf einen Durchschnittswert von 165 Euro (plus 39 Prozent, September: 119 Euro). Auch in den Nachbarstädten Neuss, Leverkusen, Wuppertal, Krefeld und Ratingen ist ein deutlicher Preisanstieg zu erkennen. Dies geht aus dem trivago Hotelpreis Index hervor, den der Hotelpreisvergleich www.trivago.de monatlich veröffentlicht.

In Köln, wo die Anuga internationale Besucher im Oktober anzieht, steigen die Preise im Vergleich zum Vormonat um 22 Prozent auf 152 Euro. Gleichzeitig steigen die Hotelpreise in Düsseldorf auf 165 Euro (plus 39 Prozent), wo in diesem Monat die größte Messe für Kunststoff und Kautschuk stattfindet. Die Nachbarstädte der beiden Rheinmetropolen verzeichnen deutlich gestiegene Hotelpreise im Vormonatsvergleich: in Neuss steigt der Hotelpreis auf 144 Euro (plus 57 Prozent), in Leverkusen zahlen Reisende 127 Euro (plus 41 Prozent), in Wuppertal liegt der Durchschnittspreis bei 108 Euro (plus 35 Prozent) und in Krefeld werden Hotelgäste mit 126 Euro (plus 34 Prozent) zur Kasse gebeten. In Ratingen kostet die Übernachtung im Standard Doppelzimmer 121 Euro und damit 33 Prozent mehr als im September.

Günstige Übernachtungspreise in Europas Metropolen

Beliebte Städteziele Europas, wie Nizza (111 Euro, minus 25 Prozent), Amsterdam (161 Euro, minus 19 Prozent), München (174 Euro, minus 18 Prozent) und Mailand (152 Euro, minus 18 Prozent) verzeichnen für Oktober deutlich niedrigere Preise als im Vormonat. In Barcelona kostet eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer 148 Euro (minus 15 Prozent), in Granada 77 Euro (minus 14 Prozent) und in Berlin 100 Euro (minus 14 Prozent). Am günstigsten übernachten Hotelgäste in Sofia (66 Euro, plus fünf Prozent), in Saragossa (68 Euro, plus 13 Prozent), in Riga (72 Euro, minus neun Prozent) und in Bukarest (75 Euro, minus sechs Prozent).

Fallende Hotelpreise im Süden Europas

Im Oktober zahlen Reisende in Europas südlichen Feriengebieten deutlich günstigere Preise als noch einen Monat zuvor. Auf Ibiza zahlen Urlauber in Playa d'en Bossa 91 Euro und in Ibiza-Stadt 124 Euro für eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer und damit 52 Prozent bzw. 38 Prozent weniger als noch im September. Auf der Nachbarinsel Mallorca profitieren Hotelgäste in Cala d'Or (65 Euro, minus 36 Prozent), in Santa Ponsa (75 Euro, minus 35 Prozent) und in Playa de Palma (102 Euro, minus 34 Prozent) von den stark gesunkenen Hotelpreisen. Auch in Albufeira (66 Euro, minus 33 Prozent) an der Algarve, in der italienischen Stadt Pula (162 Euro, minus 52 Prozent) und in Bonifacio (123 Euro, minus 43 Prozent) auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika fallen deutlich geringere Übernachtungskosten im Vormonatsvergleich an.

Der Hotelpreis Index (tHPI) der Hotelsuche www.trivago.de bildet die Übernachtungspreise von den auf trivago am häufigsten abgefragten europäischen Städten ab. Berechnet werden die durchschnittlichen Preise für Standard Doppelzimmer. Basis sind die über den Hotelpreisvergleich täglich generierten monatlich generierten 45 Millionen Anfragen nach Hotelübernachtungspreisen. trivago speichert im Vormonat die Anfragen, welche Reisenden für den folgenden Monat machen. Insofern gibt der tHPI zum Zeitpunkt der Veröffentlichung die Übernachtungspreise des jeweiligen Monats wider. Der tHPI repräsentiert die Hotelpreise auf dem Online Hotelmarkt: Der Index wird anhand der Übernachtungspreise von über 200 Online Reisebüros und Hotelketten ermittelt.

trivago GmbH

Mit www.trivago.de finden Reisende das ideale Hotel zur günstigsten Rate. Mehr als 45 Millionen Reisende nutzen den Hotelpreisvergleich monatlich und sparen durchschnittlich 35 Prozent. Der Online Service vergleicht die Hotelraten von über 200 Buchungsplattformen für 700.000 Hotels weltweit. Zusätzlich integriert trivago 82 Millionen Hotelbewertungen und über 14 Millionen Fotos. Mit Hilfe von individuellen Filtern und Suchkriterien finden User das ideale Hotel. trivago vergleicht nicht die Preise der Online Reisebüros, sondern die Raten und der Nutzer erfährt, ob z.B. das Frühstück inklusive ist. Die trivago GmbH mit Hauptsitz in Düsseldorf wurde 2005 gegründet und betreibt mittlerweile 40 internationale Länderplattformen in 24 Sprachen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vorfreude, schönste Freude - Adventszeit in Thüringer Städten

, Reisen & Urlaub, Verein "Städtetourismus in Thüringen" e.V.

Die fiktive Reise zu den kleinen gemütlichen und großen etablierten, teils schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands, führt durch das gesamte...

Entspannten Urlaub mit Hund genießen

, Reisen & Urlaub, Ferien mit Hund

ferien-mit-hund.de, das hundefreundliche Reisebüro im Internet, liefert wertvolle Informationen für eine organisierte Reiseplanung, damit beim...

Finnisches Silvester in Kalevala

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Das Hotel Kalevala, am Lammasjärvi-See gelegen, umringt von der wilden Natur Finnisch Lapplands. Einen schöneren Ort für einen gelungenen Start...

Disclaimer