Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61697

Tribut an Olympia

Zigong Tower strahlt in neuem Licht

(lifePR) (Dornbirn, ) Mit leuchtenden Farben taucht der Zigong Tower die historische chinesische Stadt mit ihrem Dragon's Native Place in ein neues Licht.

Anlässlich der Olympischen Spiele 2008 erhielt der Stadtturm ein neues Aussehen, die technische Ausstattung dafür lieferte TridonicAtco. Das österreichische Unternehmen bekam den Zuschlag unter anderem auf Grund seiner Erfahrung und der Zuverlässigkeit seiner Produkte.

Der Weg der Olympischen Fackel gab den Anstoss: da Zigong eine der Zwischenstationen war, beschloss die Stadtverwaltung, den Olympic Spring Carnival zu veranstalten und dass zu Ehren der griechischen Flamme auch der Zigong City Tower wieder in neuem Look und Licht erstrahlen soll.

Wunsch war ein Beleuchtungskonzept, das die flexible Wahl lässt zwischen verschiedenen Farbtönen und gleichzeitig auch ein changierendes Farbspiel ermöglicht. Da auf dem Dragon's Native Place, der von dem Turm angestrahlt wird, ebenfalls das jährliche Abschlussfest der Chinesischen Neujahrsfeiern stattfindet, profitiert die Stadt auch langfristig von der neuen Turmbeleuchtung - das Zigonger Laternenfest ist über die Stadt hinaus bekannt und zieht auch viele auswärtige Besucher an.

Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz

Für die Auswahl des Technik-Anbieters waren für die Stadtverwaltung von Zigong und den verantwortlichen Lichtplaner Fakten wie die gewünschten Effekte, Kosteneffizienz, leichte Bedienbarkeit und Flexibilität sowie eine hohe Qualität der eingesetzten Komponenten ausschlaggebend. Die Verantwortlichen entschieden sich einheitlich für TridonicAtco. Hierbei spielte auch eine Rolle, dass der Vorarlberger Lichtelektronikspezialist schon viel Erfahrung durch etliche ähnliche Projekte vorweisen konnte.

Das jetzt realisierte Beleuchtungskonzept basiert auf der Lichtmanagementsoftware winDIM@net von TridonicAtco, den Vorschaltgeräten PCA Excel one4all des Unternehmens und schon vorhandener IT-Infrastruktur. Mit diesem Konzept wurden alle Wünsche der Betreiber erfüllt: es bietet eine hohe Zuverlässigkeit, spart gegenüber herkömmlichen Systemen Kosten, ist einfach zu bedienen und je nach Bedarf können ohne Neuinstallationen während des Betriebes die Farbzusammenstellungen geändert werden.

Tridonic GmbH & Co KG

TridonicAtco, mit Hauptsitz in Dornbirn/Österreich, entwickelt, fertigt und vertreibt Betriebsgeräte für unterschiedliche Lichtquellen, Lichtmanagementsysteme, LED-Lösungen sowie Verbindungstechnik. Produkte von TridonicAtco befähigen Kunden, weltweit innovative Anwendungen und Lösungen zu verwirklichen.

1.900 Mitarbeiter in 52 Niederlassungen erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2007/08 einen Umsatz von über 400 Millionen Euro. 160 Entwicklungsingenieure sorgen mit ausgereiften Systemen und Produkten für intelligente Beleuchtungskonzepte. Über 200 Erfindungen und mehr als 900 Patente dokumentieren die Innovationskraft von TridonicAtco. Zu den Kunden zählen Leuchtenhersteller, Architekten, Elektro- und Lichtplaner, Elektroinstallateure sowie Großhändler.

Die über 50-jährige Geschichte von TridonicAtco ist eine Erfolgsstory mit vielen Höhepunkten. Heute gilt TridonicAtco weltweit gemäß dem Motto "a world of bright ideas" als Inbegriff für exzellente Produkte und Services rund um die Faszination Licht und unterstützt so seine Kunden bei der Entwicklung energieeffizienter Lichtlösungen. Mehr Informationen unter: www.tridonicatco.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer