Mögliche Rezession trifft Hotels mit Investitionsstau am härtesten

TREUGAST prognostiziert weiteres Wachstum mit vereinzelten Rückgängen

(lifePR) ( München, )
Die deutsche Wirtschaft stagniert: Die aktuellen Wirtschaftsdaten deuten auf eine drohende Rezession hin. Nach Jahren des starken Wachstums verzeichnen einzelne Branchen inzwischen deutliche Auftragsrückgänge. TREUGAST Solutions Group, die führende Unternehmensberatung der Hospitality-Branche, hat die aktuelle Wirtschaftslage der Hotelbranche analysiert und erwartet zwar weiterhin deutschlandweit Wachstum. Dieses wird jedoch von deutlich geringeren Steigerungsraten gekennzeichnet sein.

„Eines ist klar: Die Jahre der starken Wachstumsraten sind vorbei“, erklärt Michael Lidl, Geschäftsführender Partner TREUGAST Solutions Group. „Vereinzelt wird es auch zu Rückgängen kommen, insbesondere auf Märkten, in denen das Angebot innerhalb der nächsten drei Jahre um mehr als 30 Prozent wächst. Städte wie Hamburg oder Heidelberg zeigen dies bereits in den Performance-Daten, weitere Städte wie Düsseldorf, Freiburg oder Regensburg werden folgen.“ Kein Grund zur Sorge bestehe für gut am Markt eingeführte, zeitgemäße Betriebe. Anders sieht es in den kommenden fünf Jahren bei Hotels aus, die weiterhin mit hohen Wachstumsraten gerechnet haben oder die vergangenen Jahre nicht für Investitionen genutzt haben. „Diese Betriebe werden in den nächsten Jahren zu kämpfen haben“, so Michael Lidl weiter.

Der Hotel-Experte warnt allerdings vor Panikmache: „Insgesamt befindet sich die Konjunktur nicht im freien Fall und wir sehen in der aktuellen Marktentwicklung auch kein Krisen-Szenario. Aber anders als noch in den vergangenen zehn Jahren wird in den nächsten fünf Jahren nicht alles Gold sein, was glänzt.“

Weitere Informationen zu aktuellen Entwicklungen in der Hotelbranche und die Ergebnisse des TREUGAST Immobilien Rankings 2019 erhalten Medienvertreter am Dienstag, 8. Oktober 2019, um 13 Uhr bei der Pressekonferenz der TREUGAST Solutions Group im Rahmen der Expo Real 2019 in Raum A32, Halle A3 der Messe München.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.