Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689745

München ist einfach top!

München, (lifePR) - Als erster Messetermin im Jahr für den Einzelhandel überzeugte die TrendSet am kaufkraftstarken Standort München wieder einmal mit vollen Orderbüchern und hochprofessioneller Organisation. Zum 111. Mal öffnete die TrendSet als internationale Fachmesse für Interiors, Inspiration und Lifestyle in München am 6. Januar 2018 ihre Messetore. Die Fachbesucher aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Norditalien sowie den angrenzenden europäischen Mitgliedsländern strömten in Scharen in die 9 Messehallen. Auf 100.000 Quadratmetern Messefläche zeigten die Aussteller drei Tage lang ihre neuesten Trends in Sachen Wohnen, Essen, Freizeit und Schenken. Mit 36.719 Fachbesuchen erzielte die 111. TrendSet dabei ein Plus gegenüber dem Vorjahr von über 5 %. Dieses Besuchsplus trug zusätzlich zur allgemein positiven Stimmung bei.

Bei blauem bayerischen Himmel und strahlender Sonne eröffnete die TrendSet Winter 2018 am 6. Januar 2018 in München die Ordersaison für die Branche. In den wohltemperierten Hallen der Messe München gab es viel Neues und Inspirierendes für Frühjahr/Sommer 2018 zu entdecken. Vom XXL-Osterhasen bis zur Vintage-Truhe präsentierten die Aussteller ihre neuen Produkte und Kollektionen aus 14 Interiors & Lifestyle Fair Areas. Circa 2.500 Marken und Kollektionen aus rund 40 Ländern nutzten die TrendSet erneut als Trend- und Order-Plattform zur Präsentation ihrer Neuheiten für die kommende Saison.

Trend- und Order-Messe für den Einzelhandel

Die vielen Fachbesucher aus dem In-und Ausland suchen vor allem eines auf der TrendSet: Die große Vielfalt an Ideen und Produkten aus 14 Interiors & Lifestyle Fair Areas plus drei Topic Areas. Der Anstieg an Besuchen um über 5 % dokumentiert die große Nachfrage nach Trendprodukten zum Anfang des Messejahres und den Status der TrendSet als größte und wichtigste Fachmesse ihrer Art im südlichen deutschsprachigen Raum. Der geografisch wie demografisch hochqualitative Standort München spielt dabei auch eine wichtige Rolle. Ob aus dem hohen Norden Deutschlands oder dem nahen Ausland – die Einzelhandelsbranche trifft sich im neuen Jahr in München auf der TrendSet. Das belegen mit rund 17 % Anteil auch die vielen ausländischen Besuche zur TrendSet Winter 2018. Dementsprechend waren die Aussteller am Abend des dritten und letzten Messetages auch mehr als zufrieden mit ihren Ordervolumen.

„Mit dem frühen Termin und dem Feiertag ist die TrendSet Winter für den Einzelhandel die erste Gelegenheit im neuen Jahr, die leeren Lager in den Geschäften wieder aufzufüllen und frühzeitig Ware für den Frühling, den Sommer und vor allem das Ostergeschäft zu ordern. Wir haben auch dieses Mal mit dem hohen Traffic an Besuchen gesehen, wie gut unser Konzept und die Qualität und Vielfalt der Aussteller und ihrer Produkte vom Fachpublikum angenommen wird. Dafür entwickeln wir uns auch zukünftig weiter, um immer genau die Plattform zu bieten, die die Trends der kommenden Saison zum richtigen Zeitpunkt präsentiert.“, zieht TrendSet Geschäftsführerin Tatjana Pannier Bilanz zur TrendSet Winter 2018.

Innovative Konzepte für mehr Produktpräsenz

Es war ein Novum: Zum ersten Mal gab es auf der TrendSet Winter die Topseller-Area. „Wir wollen den Top-Produkten unserer Aussteller zu jedem Messetermin mehr Raum geben. Deshalb haben wir uns entschlossen, ihnen mit der Topseller Area ab jetzt sommers wie winters auf der TrendSet eine exponierte Fläche am Messeeingang zur Verfügung zu stellen, auf der die Aussteller zusätzlich ihre erfolgreichsten Produkte präsentieren können.“, begründet TrendSet-Chefin Tatjana Pannier die Neuerung. Die Topseller Area war dementsprechend schnell ausgebucht und bot den Fachbesuchern schon beim Eingang zur Messe viel Inspiration. Auch das im letzten Jahr eingeführte PREVIEW-Konzept, bei dem einige Aussteller bereits Produkte für den Winter 2018.19 an ihren Ständen bereithalten. wurde wieder gut vom Fachpublikum angenommen.

Viel Traffic in den TrendSet Topic Areas

Die TrendSet Country & Style, die Topic Area für Heimat-Kollektionen, bot wieder viel Trendiges und Traditionelles aus den Bereichen Tracht, Landhaus und Country. Auf der TrendSet Newcomer, der Topic Area für Young Collections, konnten die Fachbesucher kleine sowie innovative Firmen und deren vielversprechende Produkte entdecken. Auf der TrendSet Bijoutex, der Topic Area für Accessoires, fand der Handel viel Neues rund um Modeschmuck, Beauty und Fashion.

Im Trend: Weiße Ostern, grünes Lebensgefühl und buntes Tropen-Feeling

Die Hauptströmungen im Frühjahr/Sommer 2017 wurden von vielen Herstellern in unique Produkte umgesetzt. Viel Korb, Holz und erdige Farben interpretieren das andauernde Naturthema. In Kombination mit Metall wird Rurales beim TrendMotiv NATURAL MOVEMENT oft in moderner High-Tech-Ausrichtung umgesetzt. Pure Farben, bunte Styles und handwerklich hochwertige Designs variieren die TrendMotive PURE PROGRESSION, HAPPY ORIGINS und CRAFTED DREAMS.

Das Trendthema Greenery wird in der kommenden Saison nicht nur über Pflanzen und die Farbe Grün an sich, sondern auch mit daraus resultierenden Elementen definiert. Frösche sind dabei im Trend und bringen in allen Größen und Arten, von der Garten-Deko übers Stofftier bis zur Grußkarte, grüne Ansichten in viele Lebensbereiche.

Das Trendthema Tropical Island findet sich in vielen Produkten wieder. Neben Kakadus, Papageien, Leoparden, Giraffen, Elefanten oder Palmen sind es vor allem die Motive Flamingo und Ananas, die Farbe und Exotik in die neue Saison bringen. Absolutes Trend-Blitzlicht für Frühjahr/Sommer 2018: Der Kaktus. Grün, pur und mit humoriger Aussage tummelt er sich als Schwimmhilfe im Pool, als Deko-Objekt, Kissen, Vase oder Leuchte im Wohnzimmer oder illustriert in der Papeterie.

Das Trendthema White Easter findet sich im puren Weiß der Osterartikel wieder. Oft in Verbindung mit frischem Grün machen weiße Hasen, Hennen oder Eier Lust auf den Frühling. Auch Deko in Pastellfarben oder puren Grautönen bringt im Frühjahr eine zarte Leichtigkeit auf den österlichen Tisch. Die Reinheit der weißen Töne brilliert vielfach mit warmem Gold oder schimmerndem Silber.

Ausstellerstimmen von der TendSet Winter 2018:

Man merkt, dass viele Einzelhändler in 2017 ein gutes Geschäftsjahr hatten. Die Lager sind leer und es wird auf der TrendSet Winter 2018 geordert. Dementsprechend haben wir viele Kunden und Interessenten an unserem Stand und freuen uns über ein gutes Ordervolumen.
Arnold Maier (Geschäftsführer, AM-Design)

Unser Stand ist gut besucht. Das Fachpublikum interessiert sich dieses Mal vor allem auch für unsere Deko-Artikel und Möbel. Unsere Stammkunden kommen auf die TrendSet. Aber wir konnten hier auch Neukunden gewinnen. Die TrendSet ist immer eine gute Messe – bestens organisiert und betreut.
Marcel d-Haan (Regional Account Manager, Light & Living)

Die Fachbesucher sind in Orderlaune. Wir hatten schon am ersten Tag sehr hohen Zulauf an unserem Stand und kaum Zeit für eine Pause. Die Stimmung auf der Messe ist super. Wir haben auch viele Neukunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz akquiriert. Und das Team der TrendSet kümmert sich wunderbar um uns.
Olaf Spiller (Geschäftsführer, Spiller Raumobjekte & Gartenkultur)

Wir sind sehr zufrieden mit Traffic und Umsatz hier auf TrendSet Winter 2018. Wir nutzen bereits im Vorfeld die Einladungen der TrendSet und holen damit schon viele unserer Stammkunden auf die Messe. Der Zulauf an Fachpublikum ist diesmal besonders hoch. Dementsprechend haben wir schon am ersten Messetag ein Umsatzplus zum Vorjahr erreicht. Die TrendSet ist eine meiner Lieblingsmessen. Ich mag die lässige bayerische Mentalität und das unkomplizierte Miteinander mit dem TrendSet-Team.
Marcus Winterhagen (Marketing/Product Management, CLASSICO Modern Living)

So einen großen Ansturm an Fachbesuchern wie am ersten Messetag der TrendSet Winter 2018 haben wir so noch nicht erlebt. Viele Stammkunden aber auch viele Neukunden fanden den Weg zu unserem Stand und bescherten uns volle Auftragsbücher. Und die Stimmung hier auf der Messe ist toll. Der Standort München, das Klientel und die Arbeit der TrendSet – es stimmt einfach alles. Eine Super-Messe in München.
Jeroen Blaauw (Geschäftsführung, Jodeco Glas)

Schon der erste Messetag lief bei uns bombig. Die Kunden kommen in Orderlaune. Das sorgt für gute Messeumsätze. Viel macht dabei natürlich auch der hervorragende Termin aus. Als erste Trendmesse im neuen Jahr inklusive Feiertag zieht die TrendSet die Fachbesucher aus der Branche an. Wir sind sehr zufrieden hier. Alles läuft top – auch dank der guten Arbeit des TrendSet-Teams.
Monika Exner (Geschäftsführerin, Exner Garten- und Wohnaccessoires)

Die Messe läuft gut. Wir konnten unseren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr bereits am ersten Tag steigern. Die Top-Lage hier München tut ihr Übriges.
Nico Attasio (Geschäftsführer, DECORAMA)

Wir sind hier in München auf der TrendSet sehr zufrieden. Die Messe läuft, die Kunden kommen zahlreich und die Organisation der TrendSet ist wirklich gut.
Ute Vosteen (Geschäftsführung, VOSTEEN)

Wir machen gute Umsätze auf der TrendSet Winter 2018. Es kommen viele Stammkunden aber auch neue Interessenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hier zu uns.
Mathilde Bilger (Marketingleiterin, Arte Wohnaccessoires)

Wir sind wie immer sehr zufrieden auf der TrendSet. Die Besucherfrequenz ist sehr hoch. Viele gute Kunden sind bereits bei uns gewesen und wir können uns über viele Aufträge freuen. Die TrendSet ist eine tolle Messe.
Martha Wittkemper (Produktmanagement, Wittkemper & Associates)

Wir sind da, wo unsere Kunden sind, und die kommen Anfang des Jahres nach München auf die TrendSet. Für uns läuft die Messe äußerst erfolgreich.
Gerard de Rooij (Geschäftsführung, van verre)

Der erste Messetag war bereits sensationell. Bei den Umsätzen verzeichnen wir ein wesentliches Plus – mehr noch als im Vorjahr. Unsere Kollektion wird sehr gut angenommen vom Fachpublikum hier in München.
Ferry Mulder (General Manager, Cor Mulder)

Die Messe läuft für uns gut. Wir können hier in München vor allem unsere Kunden aus dem bayerischen Raum treffen. Aber auch viele Fachbesucher aus Baden-Württemberg, Österreich und der Schweiz kommen an unseren Stand.
Stefan Mario Delano (Geschäftsführer, Delano/Bomb Cosmetics)

Wir kommen immer als erstes im neuen Jahr nach München auf die TrendSet, weil der frühe Termin für die Branche einfach Sinn macht. Einzelhandel und Einkäufer kommen hierher, um nach Weihnachten ihre Lager wieder zu füllen. Selbst aus dem hohen Norden können wir Kunden begrüßen. Es ist viel los und wir machen gute Umsätze. Die TrendSet organisiert freundlich und zuvorkommend und sorgt dafür, dass alles reibungslos klappt.
Bodil Larsson (Vertreterin, IB Laursen)

Wir haben hier in unserer Halle viel Laufkundschaft. Das ist super, denn so kommen neue Interessenten an den Stand. Dementsprechend läuft die Messe für uns gut und wie sind sehr zufrieden. Die Hallenplanung ist gut durchdacht.
Madeleine Treuleben (Inhaberin, ellabee)

Wir stellen seit vielen Jahren auf der TrendSet aus und treffen hier immer ein sehr gutes Stammpublikum. Die TrendSet am Top-Standort München hat 1a-Besucher. Dementsprechend ist auch die Qualität der Aussteller sehr hoch.
Willo Steen (Geschäftsführung, STEEN DESIGN)

Der erste Tag der TrendSet Winter 2018 war für uns der beste Messetag, den wir je in München hatten. Das Fachpublikum hier ist toll und kaufkräftig. Die Stimmung hier ist nach dem guten Weihnachtsgeschäft des Handels richtig gut. Und München lieben sowieso alle.
Christian Schmidt (Geschäftsführer, Gift Company)

Wir haben das Gefühl, dass dieses Mal noch mehr Fachbesucher auf die TrendSet gekommen sind als im Vorjahr. Der Traffic ist hoch und wir machen noch mehr Umsatz hier als letztes Jahr.
Daniel Henriksen (Hübsch Danish Home Interior & Design)

Die TrendSet ist seit Jahren unsere Lieblingsmesse. Hier läuft einfach alles immer gut.
Andrea Overbeck (Geschäftsführerin, Overbeck and Friends)

Wir sind seit 9 Jahren auf der TrendSet dabei. Und auch dieses Mal sind Messeverlauf und Organisation wieder sehr gut.
Annette Gushurst (Geschäftsführerin, cute stuff)

Wir sind zehr zufrieden hier auf der TrendSet Winter 2018. Wir hatten regen Zulauf, konnten unsere Bestandskunden pflegen und neue Kunden akquirieren. Wir beschließen die Messe mit guten Orderzahlen.
Heike Marie Buchholz (Inhaberin, Frohstoff)

Die TrendSet Winter 2018 läuft vom ersten Messetag an sehr gut. Unsere Produkte werden mit den neuen trendigen Farbthemen sehr gut angenommen. Die TrendSet ist generell einfach gut aufgestellt und mit ihrem hohen Niveau ein echter Kundenmagnet.
Peter Kwoka (Geschäftsführer, Kwoka Floristik)

Die TrendSet Winter 2018 läuft vom ersten Messetag an sehr gut. Unsere Produkte werden mit den neuen trendigen Farbthemen sehr gut angenommen. Die TrendSet ist generell einfach gut aufgestellt und mit ihrem hohen Niveau ein echter Kundenmagnet.
Peter Kwoka (Geschäftsführer, Kwoka Floristik)
Wir treffen auf der TrendSet einen Großteil unserer Bestandskunden aus Deutschland und Österreich. Wir kommen immer gern, denn hier klappt alles.
Norbert Niklas (Inhaber, Handelsagentur Niklas)

Auf der TrendSet können wir den Fachbesuchern aus Deutschland und Österreich an dem zentralen Standort München direkt unsere neuen Produkte und Kollektionen präsentieren.
Eric Scheidl (Gebietsverkausleiter Bayern, Le Creuset)

Wir sind sehr zufrieden mit dem Messeverlauf. Gut die Hälfte der Order haben wir mit neuen Kunden gemacht. Das TrendSet Team ist immer freundlich und vor allem beim Aufbau sehr kooperativ.
Sabine Hauff-Grimm (Geschäftsführerin, Butt Boutique)

Wir haben großen Zulauf an unserem Stand. Neben den Frühjahrs- und Osterprodukten werden auch die PREVIEW-Artikel für das nächste Weihnachtsgeschäft viel geordert. Die TrendSet in München hat ein Super-Publikum. Wir sind sehr zufrieden.
Gabrielle Breitner (Geschäftsführerin, BREITNER Kunstgewerbe)

Wir waren früher auch in Paris. Heute sind wir lieber auf der TrendSet in München. Alles was man braucht – von guter Messebetreuung bis hin zu kaufkräftigem Klientel – finden wir hier. Und, wir fühlen uns hier sehr wohl.
Petra Steenblock (Messeleitung, Ambiente Europe)

Die TrendSet läuft einfach. Vor allem der erste Messetag war unglaublich. Besucherströme und gute Order. Wir sind sehr zufrieden – weiter so!
Eckart Wurm (Geschäftsführer, G. Wurm)

Wir nutzen unsere Präsenz auf der TrendSet vor allem, um Neukunden zu akquirieren. Das ist uns auch dieses Mal wieder gelungen. Schon am ersten Tag hatten wir regen Zulauf.
Jens Rudolph (Geschäftsführer, Rudolph Keramik)

Die TrendSet hat ein gutes, erfolgreiches Konzept, das mit ruhiger strategischer Hand und ohne Brüche immer wieder weiterentwickelt wird. Das, und die exzellente Messeleitung, honorieren die Fachbesucher in ihrer Quantität und Qualität. Eine Messe auf hohem Niveau!
Patricia Schüle (Geschäftsführerin/Inhaberin, Spang)

Unser Messestand ist stark besucht. Sowohl die Frühjahrsartikel als auch die PREVIEW-Produkte werden gut geordert. Die TrendSet ist eine Messe auf der einfach alles gut funktioniert.
Philip Lang (Geschäftsführer, Lang Kunstgewerbe)

Wir haben hier sehr gute, erfolgreiche Tage auf der TrendSet Winter 2018. Der frühe Termin im Jahr ist super.
Susanne Kaumanns (Geschäftsleitung, TAFELGUT)

Wir haben ein gutes Ordervolumen und viele Kunden wie Interessenten kommen bei uns am Stand vorbei. Wir sind sehr zufrieden mit Platzierung und Verlauf und sind nächstes Mal auf jeden Fall wieder dabei.
Sabine Götz (Inhaberin, Lumisha)

Eine rundum erfolgreiche Messe! Die Atmosphäre auf der TrendSet ist einfach relaxt und die Stimmung gut. So können die Besucher entspannt schauen, sich informieren und sind motiviert, ordentlich zu ordern. Auch die Vielfalt und gute Mischung der Aussteller ist dabei zielführend. Der Kunde wird thematisch gut durch die Hallen geführt. Das ist nicht bei allen Messen so. Wir kommen immer sehr gerne zur TrendSet. Und München als Stadt wie als Standort ist natürlich toll.
Cathrin Paul (Sales Coordinator, RICE)

Die TrendSet ist für uns ideal, um unsere Produkte für unsere Kunden am zentralen Standort München erlebbar zu machen. Hier können wir unsere Neuheiten in aller Breite vorstellen, was über den Außendienst allein so nicht möglich wäre.
Gerd Menner (Vertriebsleiter Osterreich/Schweiz, Villeroy & Boch)

Das Fachpublikum hier in München ist top. Wir hatten sogar Neukunden aus Estland und UK bei uns am Stand. Als Mitglied der „seasons trend group“ haben wir viele Neuheiten im Gepäck, die gut angenommen werden. Wir sind mit Verlauf und Umsatz zufrieden. Und mit dem TrendSet-Team klappt eh alles sehr gut.
Jens Hähnel (Sales, Paper + Design)

Wir sind jetzt schon das 9. Mal auf der TrendSet dabei und wieder sehr zufrieden. Wir konnten viele Neukunden gewinnen und schreiben gute Orderzahlen. Die Zusammenarbeit mit der TrendSet ist so unkompliziert und das Team sehr entgegenkommend. Hier wird auf die Wünsche und Anforderungen der Aussteller eingegangen und möglich gemacht, was möglich ist. Die TrendSet ist eine der besten Messen!
Lisa Juen (Inhaberin, Spruchketten by Lieblichkeiten)

Wir sind das erste Mal auf der TrendSet Country & Style und sehr zufrieden. Es wird hier erstaunlich viel geordert und schon am ersten Messetag waren viele Interessenten bei uns am Stand. Das TrendSet Team ist freundlich und in der Zusammenarbeit immer zuvorkommend. Wir fühlen uns hier sehr willkommen.
Susanne Müller (Inhaberin 44spaces)

Unsere Produkte kommen bei den Fachbesuchern der TrendSet gut an. Wir sind schon das 2. Mal auf der TrendSet Newcomer dabei. Das war für uns eine gute Möglichkeit als junges Unternehmen mit einem neuen Produkt unsere Erfolgschancen hier in München zu sondieren. Die Zusammenarbeit mit der TrendSet klappt super, der Aufbau verlief reibungslos. Wir werden bei der nächsten TrendSet wieder dabei sein und dann in einen regulären Messebereich wechseln.
Dunja Kremkus (Inhaberin beeGOODIES)

Der moderne Alpen-Style unserer Produkte läuft hier auf der TrendSet Bijoutex mit viel Klientel aus Süddeutschland und Österreich sehr gut.
Horst Jäpel (Inhaber Le-Novita Decorations)

Die Fakten der TrendSet Winter 2018

TrendSet – 111. Internationale Fachmesse für Interiors, Inspiration und Lifestyle
Von Samstag, 6. Januar bis Montag, 8. Januar 2018
auf dem Messegelände der Messe München
in den Hallen A1 bis A6 und B1 bis B3.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Servicestudie: Fahrradhäuser 2018

, Freizeit & Hobby, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Die Fahrradsaison ist mit Frühlingsbeginn eröffnet und nicht jeder Drahtesel hat die Wintermonate schadlos überstanden. Für Kaufberatung oder...

Aktiver Naturgenuss

, Freizeit & Hobby, Naheland-Touristik GmbH

Naturgenuss und Erlebnis, Bewegung an der frischen Luft, körperliche Herausforderung und seelisches Wohlbefinden - Wandern macht rundherum glücklich....

Der Service für Reiter

, Freizeit & Hobby, Swiss Galoppers GmbH

Sabine Bolle, Geschäftsführerin der Futtermittel Neeb GmbH, freut sich, den allerersten Hufschuh ihren Kunden vorzustellen. „Es wurde auch Zeit,...

Disclaimer