Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61651

Lipolyse im Bio-Life Resort Guglwald****s

(lifePR) (Bad Leonfelden, ) Die Lipolyse, oder im Volksmund besser als "Fett-weg-Spritze" bekannt, wird erstmals für die Gäste des Bio-Life Resorts Guglwald****s angeboten, die während ihres Aufenthaltes ihre Figur durch eine Behandlung von MR Dr. Hasengschwandtner sichtbar verbessern wollen.

Guglwald, TraumArena:

"Mit MR Dr. Franz Hasengschwandtner, medizinischer und wissenschaftlicher Direktor des Netzwerk-Lipolyse und Vorsitzender des Medical und Scientific Advisory Boards, konnte der bekannte Vater der europäischen Injektionslipolyse für das Bio-Life Resort Guglwald gewonnen werden", so Dietmar Hehenberger, Betreiber des bekannten Hotels in der TraumArena im Mühlviertel.

"Die Injektionslipolyse wird vorwiegend an Stellen angewandt, wo trotz gesunder Ernährung und Sport kleinere lokale Fettansammlungen einfach nicht in den Griff zu bekommen sind. Vor allem am Bauch, an den Hüften, am Becken (Reiterhosen), aber auch an den Oberarmen und im Gesicht bei Doppelkinn und Hängebäckchen wir die Injektionslipolyse mit großem Erfolg eingesetzt", so MR Dr. Hasengschwandtner.

Weiters positiv ist, dass diese nicht-operativen ästhetischen Maßnahmen keine Auszeit benötigen und somit im Rahmen eines Urlaubsaufenthalts im Bio-Life Resort Guglwald getätigt werden können, so der weltweit bekannte Arzt weiter.

Auch Falten- und Narbenbehandlungen, Verjüngung durch Mesotherapie mit Hyaluronsäure, Behandlung von Besenreisern und vielen weiteren Möglichkeiten der Schönheitsbehandlung stehen im Bio-Life Resort Guglwald den Gästen zur Verfügung. Sie kommen nicht nur erholt, sondern auch verjüngt, relaxed und merkbar verschönt von ihrem Urlaub zurück.

Die Gäste können aber ihren Aufenthalt nicht nur ihrer Schönheit widmen, sondern auch ihrer Gesundheit. So kann im neuen Präventions-Schlössl im vornehmen Ambiente eines Spitzenhotels von der Vorsorgeuntersuchung über Herz-Kreislauf- und Rückendiagnosen bis hin zu Ultraschalluntersuchungen, Lungenfunktion, und Bio-Feedback im Rahmen des Aufenthalts alles durchgeführt werden. "Vorbeugen ist besser als heilen!" - aber wenn es schon mal irgendwo fehlt stehen auch professionelle Top-Therapieprogramme den Gästen zur Verfügung.

"Die Gäste wollen ihre kostbare Urlaubszeit effektiv für sich und ihre Gesundheit nutzen", ist Dietmar Hehenberger überzeugt und glaubt, dass das reine "Faulenzen" und nur "am Strand liegen" den Menschen mittlerweile zuwenig Inhalt für einen gelungenen Urlaub ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Hope Channel" beim Evangelischen Kirchentag

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Beim Deutschen Evangelischen Kirchentag ist auf dem Berliner Messegelände in der Medienmeile in Halle 3.2, Stand F 16, auch die Medienagentur...

Kirchen: der lange Weg zur Frauenordination

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Ordination von Frauen zum Dienst als Pfarrerinnen war Thema eines Podiums auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag, der vom 24. bis 28....

1.000 Geburtstagsgeschenke für 1.000 Patenkinder

, Familie & Kind, PM-International AG

„Für viele von ihnen ist es vielleicht das erste Geburtstagsgeschenk ihres Lebens“. Charity-Botschafterin Vicki Sorg strahlt vor Glück. Denn...

Disclaimer