Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158431

Ab auf den Sattel: Am Möhnesee ist Anradeln!

Saisoneröffnung mit geführten Touren und Rahmenprogramm

(lifePR) (Möhnesee, ) Ab auf den Sattel! Wer über die Wintermonate fast eingerostet ist, kann jetzt wieder feste in die Pedalen treten und sich eine kräftige Dosis frischer Luft und gesunder Bewegung holen. Mit dem Anradeln startet die Region Möhnesee am Samstag, 25. April, in die Radsaison 2010. Radeln mit Rückenwind ermöglicht eine nagelneue Flotte von E-Bikes.

Radfahren macht glücklich, formt die Figur und trainiert die Muskeln. Nach langen Monaten des Entzugs genießen Radfahrer die frisch erblühte Natur mit allen Sinnen. Deshalb haben die Organisatoren das Anradeln besonders attraktiv gestaltet und machen so Laune auf viele schöne Touren für Ungeübte und Könner. Abwechslungsreiche Strecken verschiedener Schwierigkeitsstufen, die umwerfende Wald- und Seenlandschaft, viele Sehenswürdigkeiten und Angebote extra für Biker laden Aktive den ganzen Sommer lang zu spannenden Ausflügen ein.

Fast alle Städte, Gemeinden und Kurorte im Kreis Soest organisieren für den 25. April spezielle Rad-Aktionen. Das bunte Rahmenprogramm findet von 10 bis 18 Uhr statt und garantiert viel Kurzweil. Dieses Konzept stieß schon in den Vorjahren auf gute Resonanz.

Die Gemeinde Möhnesee bietet zusammen mit Soest und Bad Sassendorf eine geführte Tour durch die drei Gemeinden an. Um 11 Uhr geht es ab dem Haus des Gastes in Körbecke auf rund 47 Kilometern am Möhnesee entlang, über Bad Sassendorf und Soest - die so genannte große Tour. Parallel dazu startet ebenfalls um 11 Uhr die kleine, ebenfalls geführte Tour um den Möhnesee: Auf elf Kilometern führt diese Familien-Rundtour in Richtung Delecke unter anderem zur Hevehalbinsel und zum Südufer. Zum Abschluss warten kleine Überraschungen auf die Teilnehmer. Am Start/Ziel informiert der Regionalverkehr Ruhr-Lippe zum Thema FahrradBus.

Alle, die den Radsport einmal ganz leicht erleben möchten, haben an diesem Tag Gelegenheit, die neuen E-Bikes auszuprobieren, die zum Verleih bereit stehen. Lange Distanzen, Steigungen und hohe Durchschnittsgeschwindigkeiten sind mit diesen Fahrzeugen locker zu bewältigen. Ein unsichtbarer, fast lautloser Elektromotor schaltet sich beim Strampeln zu. Der umweltfreundliche Akku wird mit grünem Strom gespeist; unterwegs finden sich mehrere Ladestationen. EBikes ermöglichen echte Gemeinschaftserlebnisse, denn nach einer kurzen Einweisung können sich junge und ältere Menschen zusammen auf den Weg machen; Untrainierte halten mühelos mit versierten Rennradfahrern mit.

Anmeldungen für die kleine und große Tour erfolgen bei der Touristik GmbH Möhnesee. Für die Familientour entrichten die Teilnehmer eine Gebühr von 2 Euro pro Erwachsenem und 1 Euro pro Kind. Die große Tour kostet 4 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Kinder.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

1.000 Geburtstagsgeschenke für 1.000 Patenkinder

, Familie & Kind, PM-International AG

„Für viele von ihnen ist es vielleicht das erste Geburtstagsgeschenk ihres Lebens“. Charity-Botschafterin Vicki Sorg strahlt vor Glück. Denn...

Adventisten in England verurteilen Anschlag in Manchester

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Es gebe weder politische noch religiöse Gründe, die Aktionen der sinnlosen Brutalität rechtfertigen würden - nirgendwo und zu keiner Zeit, so...

Jugenddiakoniepreis 2017 - Bewerbungsfrist endet am 30. Juni

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Noch gut fünf Wochen können sich Jugendliche für den Jugenddiakoniepreis 2017 bewerben. Die Diakonie in Württemberg, die Evangelische Jugend...

Disclaimer