Rostock Marketing gründet eigene Akademie

Zukünftigen Herausforderungen in der Tourismusbranche gemeinsam begegnen

(lifePR) ( Rostock, )
Die Corona-Pandemie und ihre Folgen werden die Tourismusbranche tiefgreifend verändern. Es ist davon auszugehen, dass sich das Reiseverhalten von Gästen sowie die Erwartungen an den Urlaub zukünftig nachhaltig wandeln werden. Digitale Services, hohe Qualität und Hygienestandards werden aus Gästesicht zunehmend zu den bestimmenden Kriterien, wenn es um die Wahl des nächsten Reiseziels geht. Der Bedarf an maßgeschneiderten und kontinuierlich angebotenen Schulungen für die touristischen Betriebe in der Region Rostock ist daher entsprechend groß. Rostock Marketing hat sich darauf eingestellt und erfolgreich Fördergelder für den Aufbau einer eigenen Qualifizierungsplattform, der Rostock Marketing Akademie, beantragt.

„Die Projektidee für eine Rostock Marketing Akademie wurde im Frühjahr 2021 beim Regionalbeirat Region Rostock eingereicht und bewilligt. Das Projekt wird mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert und startete am 1. August“, informierte heute Geschäftsführer Matthias Fromm. „Herausfordernde Zeiten wie diese erfordern gemeinsames Handeln. Damit Rostock & Warnemünde auch zukünftig im Wettbewerb der Destinationen erfolgreich bestehen und den veränderten Rahmenbedingungen wirksam begegnen kann, bedarf es einer kontinuierlichen Qualifizierung der in der Branche tätigen Mitarbeiter*innen. Genau hier möchte Rostock Marketing ansetzen und mit passgenauen Schulungsangeboten einen Beitrag zur nachhaltigen Stärkung der Destination und der in der Region Rostock ansässigen touristischen Betriebe leisten.“

Akademie setzt auf regionale Besonderheiten

Das EU-Projekt zur Unterstützung der Tourismusbranche nach der Corona-Pandemie mit einer Laufzeit bis zunächst 31. Juli 2022 wird von zwei erfahrenen Projektverantwortlichen betreut und soll bereits im zweiten Halbjahr 2022 mit ersten Präsenzseminaren und Online-Angeboten starten. Die Schulungsinhalte sollen sich eng an den Bedürfnissen der 350 Partnerunternehmen aus der Region Rostock ausrichten und dabei auch die individuellen Gegebenheiten vor Ort mit einbeziehen. Dabei wird nicht nur die Wissensvermittlung durch qualifizierte Expertinnen und Experten im Fokus stehen, sondern auch der intensive Austausch innerhalb der Branche. „Nach ersten Vorabgesprächen werden wir im Oktober alle Netzwerkpartner kontaktieren und die konkreten Bedarfe über einen Online-Fragebogen ermitteln“, kündigte Fromm an.

„Wir wollen eine nachhaltige Qualifizierungsplattform mit einem hochwertigen und modernen Schulungsprogramm für die Tourismusbranche in der Region Rostock etablieren, die flexibel und somit rechtzeitig auf aktuelle Entwicklungen und Anforderungen reagiert. Die Schulungen werden ein offenes Angebot für alle interessierten Unternehmen und Beschäftigen darstellen“, so Fromm abschließend.

Weitere Informationen unter www.rostock-marketing.de/akademie

Die Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH (Rostock Marketing) hat seit ihrer Gründung im Juni 2010 rund 350 Partner aus Hotellerie, Gastronomie und Dienstleistungsbranche gewonnen, die sich am bundesweit einzigartigen Modell der freiwilligen Marketingumlage beteiligen und sich zusammen für ein schlagkräftiges Destinationsmarketing engagieren. Jeder Euro an Partnerbeiträgen fließt dabei 1:1 in die touristische Vermarktung von Rostock & Warnemünde als attraktives Reiseziel sowie als Tagungs- und Kongressstandort. Im Fokus steht in erster Linie die Stärkung der nebensaisonalen Aktivitäten mit neuen Akzenten, um Buchungsanreize für die Gäste zu schaffen und das Image von Rostock & Warnemünde zu fördern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.