Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681802

Sächsische Schweiz: Tourismusverband begrüßt Bauprojekt Basteiaussicht

Pirna, (lifePR) - Die berühmteste Aussicht der Sächsischen Schweiz bekommt eine Zukunft. Am Montagvormittag hat Georg Unland, Sächsischer Staatsminister der Finanzen bei einer Pressekonferenz im Berghotel Bastei ein umfangreiches Bauprojekt zur Sicherung des Basteifelsen und zur Errichtung einer Aussichtsplattform vorgestellt. Der Tourismusverband Sächsische Schweiz (TVSSW) begrüßt die Pläne. Sie bieten die Chance für eine weitere strategische Entwicklung des Touristenmagneten.

„Die Bastei ist von großer symbolischer Bedeutung für die Tourismusregion Sächsische Schweiz“, erklärt Klaus Brähmig, Vorsitzender des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz (TVSSW). „Hier hat vor über 200 Jahren das Fremdenverkehrswesen in der Region seinen Anfang genommen.“ Zudem sei die Bastei mit jährlich etwa 1,5 Millionen Besuchern eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Sächsischen Schweiz. Daher sei es richtig und wichtig, die Basteiaussicht nicht aufzugeben.

Immer wieder hätten sich Gäste beim Tourismusverband nach der Basteiaussicht, deren vordere Hälfte 2016 aus Sicherheitsgründen gesperrt wurde, erkundigt, so Brähmig. Er sei dankbar, dass der Freistaat Sachsen als Eigentümer nun eine nachhaltige und barrierefreie Lösung vorgelegt hat.

Hoffnung auf weitere Investitionen am Standort

Die Basteiaussicht, etwa 200 Meter über der Elbe, ist eine der wenigen Höhenausblicke in der Region, die auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen problemlos erreichbar sind. Brähmig regte an, im Zuge der geplanten Baumaßnahmen ebenfalls den Zugang zur Basteibrücke barrierefrei zu gestalten.

Auch bei der benachbarten Felsenburg Neurathen sieht der Tourismusverbandschef Sanierungsbedarf. Mittelfristig erforderlich sei auch die Überarbeitung der Verkehrskonzeption und die Aufwertung des Umfeldes der Bastei. So fehlten dem direkt an der Bastei gelegenen Parkplatz zum Beispiel noch ein Infopunkt sowie Sanitäranlagen.

„Das sind weiterführende Projekte, bei deren Umsetzung wir als Verband unsere Partner Nationalparkverwaltung, Gemeinde Lohmen und das Berghotel Bastei gern aktiv begleiten. Doch fürs Erste sind wir froh, dass die Basteiaussicht in alter Schönheit wiederersteht. Das ist ein wichtiges Signal und lässt uns auf weitere Investitionen des Freistaates an dieser Stelle hoffen“, so Brähmig abschließend. 

Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.

Der Tourismusverband Sächsische Schweiz ist ein seit 1991 eingetragener Verein mit Sitz in Pirna/Sachsen. Kernaufgaben sind die Vertretung touristischer Interessen im ehemaligen Landkreis Sächsische Schweiz sowie die überregionale und internationale Vermarktung der Destination Sächsische Schweiz. Aktuell zählt die Organisation etwa 400 Mitglieder und kooperiert mit mehr als 600 Unternehmen, Institutionen, Verbänden und Privatpersonen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit Karawane Reisen in die „Badlands“

, Reisen & Urlaub, Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Für die kommende Saison veröffentlicht der Ludwigsburger Reiseveranstalter Karawane den neuen „USA & Kanada“-Katalog mit deutlich aufgestocktem...

Ferienmarkt in Basel

, Reisen & Urlaub, Verein Ferienmarkt Basel c/o PRIORI Reisen GmbH

‘Wir können das’, sagten sich ein paar Reisefachleute in Basel und organisierten nun zum zweiten Mal den Ferienmarkt Basel, der letztes Wochenende...

Was tun, wenn kein Schnee fällt? Weitblickwandern!

, Reisen & Urlaub, Tourismusverein - Wanderhotels in Europa e.V.

http://www.wanderhot­els.comDer österreichische Wanderprofi Eckart Mandler über Wintertouren ohne Ski und Schneeschuh „Wir werden uns an schneearme...

Disclaimer