Der virtuelle Saarland-Entdecker-Kalender

April/Mai 2020

(lifePR) ( Saarbrücken, )
Vom Sofa hinter die Kulissen der Völklinger Hütte schauen

Weltkulturerbe Völklinger Hütte: Wo einst Schornsteine qualmten und ohrenbetäubender Lärm den Arbeitsalltag bestimmte, finden heute hochkarätige Ausstellungen, Veranstaltungen und Konzerte statt, wenn nicht gerade Coronakrise ist. Auf dem YouTube-Kanal „Industrial-Culture-TV“ der Völklinger Hütte gibt das Industriedenkmal nun exklusive Einblicke hinter die Kulissen. Sehenswert auch die vergangene Ausstellung „PharaonenGold – 3.000 Jahre altägyptische Hochkultur“, bei der die ägyptischen Schätze aus mehr als 3.000 Jahren mit insgesamt über 160 magischen und kultischen Goldexponaten gezeigt wurden. Neben der Ausstellung präsentiert die Völklinger Hütte auf YouTube auch die „Urban-Art Biennale 2019“ und erschafft spannende Dokumentationen zur lokalen Industriekultur.

https://youtu.be/XXMFr5Vt0oE?t=100

www.youtube.com/channel/UCzXjpXtSn2_OnILogFhp9UQ

Das Telefon als Reiseführer in Saarbrücken

Die Landeshauptstadt Saarbrücken bietet derzeit eine Stadtführung ohne Gästeführer an. An zwölf kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten begleiten Hörbeiträge den Stadtrundgang. Die Hörbeiträge können entweder vorher als Audiofiles auf das Smartphone heruntergeladen werden oder direkt auf Abruf vor Ort per Telefondurchwahl abgespielt werden. Die Beiträge dauern zwischen zwei und drei Minuten.

www.saarbruecken.tomis.mobi

Lesen ist Reisen im Kopf

Oft steht am Anfang einer Reise eine gute Geschichte. Das Saarland steckt voller Geschichten. Im Saarland Reiseblog erzählen zwei Einheimische und ein Zugezogener über Menschen, Begegnungen und die historischen und kulinarischen Schätze des charmanten Bundeslandes. Lesen und eintauchen!

www.reiseblog.saarland

„Lokales Funkeln“ für die Welt

 „Lokales Funkeln“ im Landkreis Saarlouis: In kurzen Videos schlüpfen saarländische Originale in die Rolle von Gästeführern und stellen, immer mit dem Funkeln von Heimatliebe in den Augen, ihre liebsten Sehenswürdigkeiten vor.

www.lokales-funkeln.de

Auf herzoglichen Spuren durch den Wald

Der WaldPark Schloss Karlsberg in Homburg beheimatet eine der spannendsten Geschichten des Saarlandes. Hier dreht sich alles um ein herzogliches Schloss, das, den Dimensionen des Versailler Schlosses entsprach. Im WaldPark Schloss Karlsberg sind die Überreste und Ruinen der damaligen Festungsbauten und Gärten bis heute zu finden. Zahlreiche Plätze wie der Bärenzwinger, der Schwanenweiher, der Hirschbrunnen und andere Überreste vermitteln ein eindrucksvolles Bild der prächtigen Landschaftsgestaltung des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Wie ein riesiges Freiluftmuseum führt der Premiumwanderweg „Schlossbergtour“ die Wanderer zu den ehemaligen Anlagen. Der WaldPark ist auch als Hörpfad erlebbar: In mehreren Audio-Files berichten hier Herzog Karl III. August und Baumeister Christian von Mannlich vom Leben auf Schloss Karlsberg und führen Anekdoten erzählend durch den Homburger Wald.

https://www.urlaub.saarland/Media/Touren/Schlossbergtour

hoerpfad.schloss-karlsberg.de

Rätselspaß mit der Saarland-Touren App!

Rauskommen und frische Luft atmen mit der Saarland-Touren App! Auf dem Smartphone installiert, finden Wanderer und Radfahrer die detaillierten Verlaufspläne aller Wander- und Radwege im Saarland. Neben den ausführlichen Beschreibungen sind in der Saarland-Touren App auch Höhenprofil, Bilder sowie Sehenswürdigkeiten und Rastmöglichkeiten am Weg gelistet. Die integrierte GPS-Positionsanzeige zeigt an, wo man sich gerade befindet und ermöglicht so unterwegs eine sichere Orientierung auf allen Wegen. Mit den Quiztouren, die auf ausgewählten Wegen verfügbar sind, wird die Outdoor-Aktivität zusätzlich auch zum Rätselspaß. Die Saarland Touren-App steht im AppStore und im Google Play Store kostenlos zum Download bereit.

www.urlaub.saarland

Rätseln in dem Lieblingspub

Die Baker Street im Blauen Hirschen bringt jeden Mittwoch im April das Pub Quiz in die eigenen vier Wände. In vier Fragerunden wird das Wissen der Teilnehmenden auf die Probe gestellt. Per Livestream auf Twitch startet der Quizabend jeweils um 20:30 Uhr. Neben dem Pub Quiz findet zusätzlich jeden Montag zur gleichen Zeit der Murder Monday statt, bei dem die Zuschauenden das Rätsel einer Kriminalgeschichte lösen und den Tatverdächtigen ermitteln können. 

https://bakerstreetsb.de/veranstaltungen/kategorie/livestream-auf-twitch/

Ab ins Museum!

Trotz der vorübergehenden Schließung der Kultureinrichtungen im Saarland muss auf einen Museumsbesuch nicht verzichtet werden.

Das Historische Museum Saar führt virtuell durch die Sonderausstellung „Die 20er Jahre – Leben zwischen Tradition und Moderne im internationalen Saargebiet“.  Per Video stellen Museumsdirektor Simon Matzerath und Kuratorin Jessica Siebeneich die Exponate vor. Neben der einstündigen Führung gibt das Historische Museum Saar auf seinem YouTube-Kanal weitere Einblicke in die Museumswelt und die unterirdische Burganlage.

https://youtu.be/KVJiEM6f5u8?t=3

Auch die Museen der Stiftung des Saarländischen Kulturbesitz, wie das Saarlandmuseum Moderne Galerie, das Museum für Vor und Frühgeschichte (beide Saarbrücken) und das Zeitungsmuseum Wadgassen stellen ihre Exponate auf ihren jeweiligen Facebook-Kanälen vor.

www.kulturbesitz.de

Die Kulturszene Saarlouis macht ebenfalls keine Pause: Die Ludwig-Galerie Saarlouis präsentiert die aktuelle Porzellanausstellung mit Bild und Text auf der eigenen Website.

www.ludwig-galerie.saarlouis.de

Hör mal, wer da spricht

Der Frühling ist da! Wie wäre es mit einer Wanderrunde in der Biosphäre Bliesgau? Mit den „Lauschtouren“ heißt es Natur genießen und interessante Orte entdecken. Die Audioguides erzählen unterhaltsam und persönlich die Geschichten von vor Ort, stellen kurzweilig Sehenswürdigkeiten vor und lenken den Blick auf unentdeckte Details. Dazu braucht man lediglich das eigene Smartphone und die Lauschtour-App, die kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich ist. App öffnen und loswandern - das eigene Smartphone vibriert, wenn man an einem Lauschpunkt angekommen ist. Die Lauschtouren sind übrigens auch in Gebärdensprache verfügbar.

www.lauschtour.de

Coole Osthafen-Kultur fürs Wohnzimmer

Clubgänger müssen nicht auf ihr erlebnisreiches Wochenende verzichten. Die Szenekultur des Osthafens in Saarbrücken hat sich dazu eine kreative Lösung einfallen lassen. Jeden Freitag und Samstag von 20:00 bis 24:00 Uhr gibt es Livestreams der Osthafen-Auftritte. Nach dem Konzert werden die Live-Acts auf dem YouTube-Kanal hochgeladen und sind auch on Demand verfügbar. Das Programm reicht von Szenemusik und Konzerten bis hin zu Talks und anderem kulturellen Content des Osthafens.

www.youtube.com/saveyourculture

„So für ein Theater“ für dehemm

Für Liebhaber klassischer Kultur hat das Saarländische Staatstheater Saarbrücken die Videoreihe „Stay at Home“ gestartet. Ein Mix aus Lesungen, humoristischen Grüßen und Solo-Performances gestaltet die Playlist. In kurzen Videos machen die Künstler, die ihre Show eigentlich auf der Bühne zeigen, ihr eigenes Wohnzimmer zur Theaterbühne. Regelmäßig werden neue Videos veröffentlicht und erreichen das Publikum in den eigenen vier Wänden.

https://www.youtube.com/playlist?list=PL176ljDi1FTI7sI49LO-W2WfJzyD6HJRt

Support your local act

Lokale Artists sehen ist unmöglich – von wegen! Die Initiative „Support your local act, don’t forget your favourite location“ unterstützt nicht nur die Künstler, sondern auch die Locations. Saarländische Künstler geben an saarländischen Veranstaltungsorten halbstündige Konzerte und zeichnen den Auftritt auf. Online auf der Facebook und Youtube-Seite der Arbeitskammer des Saarlandes werden diese dann veröffentlicht. Sowohl der Act als auch die Locations erhalten eine Gage bzw. ein Nutzungsentgelt.

www.facebook.com/arbeitskammersaarland/

www.youtube.com/channel/UCBHlbGgVkRAIV5I9wRA4R4g
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.