42. Max Ophüls Filmfestival 2021

Festival der blauen Herzen erstmals digital

(lifePR) ( Saarbrücken, )
Das Filmfestival Max Ophüls Preis Saarbrücken ist das wichtigste Festival für den jungen deutschsprachigen Film und eröffnet alljährlich im Januar den Kulturkalender im Saarland. Seit über 40 Jahren zieht das Festival jährlich rund 45.000 Besuchende in die Landeshauptstadt. Das diesjährige Max Ophüls Filmfestival findet vom 17. bis 24. Januar 2021 als Online-Version statt. Neben den insgesamt 98 Filmen werden auch die Rahmenprogramme sowie die Eröffnung und die Preisverleihung auf einer eigenen, speziell für das Festival entwickelten, Streaming-Plattform zu sehen sein.

„MOP-Festivalfunk“ – live dabei sein

Die Streaming-Media-Plattform ermöglicht es dem Publikum nicht nur, die Filme des Filmfestivals anzusehen, sondern bietet auch eine Vielzahl von weiteren und abwechslungsreichen Inhalten.

Neben der Eröffnung und der Preisverleihung kann so auch der dieses Jahr neu eingeführte "MOP-Festivalfunk" kostenfrei per Stream ansehen werden.

Vom 18.-22. Januar 2021 liefert der Hörfunkkanal tiefergehende Gespräche und Inhalte zum Film- und Festivalprogramm.

Max Ophüls, in Saarbrücken geboren, gilt als einer der großen europäischen Regisseure des 20 Jahrhunderts. Vor 42 Jahren wurde das Festival ins Leben gerufen, um ihn und sein Werk zu würdigen. Mittlerweile steht das Festival für die Entdeckung junger Talente aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Alle Informationen zum vollständigen Filmprogramm der Online-Ausgabe sowie dem Ticketing des 42. Filmfestivals Max Ophüls Preis sind ab sofort auf der Festival-Website abrufbar.

www.ffmop.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.