Vorläufige Geschäftszahlen der TLG IMMOBILIEN AG unterstreichen deutliches FFO-Wachstum in 2016

(lifePR) ( Berlin, )
• Funds from Operations (FFO) im Geschäftsjahr 2016 voraussichtlich deutlich um rd. 20 % auf rd. EUR 77 Mio. gestiegen (2015: EUR 64 Mio.)
• EPRA Net Asset Value (EPRA NAV) voraussichtlich auf rd. EUR 1,25 Mrd. (2015: EUR 1,17 Mrd.) bzw. auf EUR 18,49 je Aktie und damit um rd. 6 % erhöht (31.12.2015: EUR 17,37 je Aktie)
• Mieterlöse durch neu angekaufte Objekte und Mietsteigerungen im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich um rd. 10 % auf EUR 140 Mio. gestiegen (2015: EUR 127 Mio.)
• Portfoliowert erhöht sich primär durch Akquisitionen auf voraussichtlich rd. EUR 2,24 Mrd. (31.12.2015: EUR 1,77 Mrd.)

Die TLG IMMOBILIEN AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 ihr auf ertragsteigernde Expansion ausgelegtes Geschäftsmodell erfolgreich weiter ausbauen und weist nach dem Stand der derzeitigen Prüfung per 31. Dezember 2016 einen Portfoliowert von rd. EUR 2,24 Mrd. aus (31.12.2015: EUR 1,77 Mrd.). Den wesentlichen Beitrag hierzu lieferten Akquisitionen in den Assetklassen Büro, Einzelhandel und Hotel mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rd. EUR 443 Mio. Ungeachtet des gezielten Erwerbs von Berliner Büroobjekten mit umfangreichen Leerstandsflächen gelang es dem Unternehmen dabei, den Gesamtvermietungsgrad im Portfolio auf dem hohen Niveau des Vorjahrs zu halten. Die TLG IMMOBILIEN AG kann infolgedessen auf Basis vorläufiger, noch nicht testierter Zahlen eine rd. 10-%ige Steigerung der Mieterlöse auf rd. EUR 140 Mio. im Geschäftsjahr 2016 vermelden (2015: EUR 127 Mio.). Die Funds from Operations (FFO) betrugen im Geschäftsjahr 2016 voraussichtlich rd. EUR 77 Mio. (2015: EUR 64 Mio.) und stiegen somit deutlich um rd. 20 %. Die FFO liegen damit oberhalb der für das Jahr 2016 prognostizierten Spanne von EUR 74 Mio. bis EUR 76 Mio.

Der EPRA Net Asset Value (EPRA NAV) stieg ebenfalls im Geschäftsjahr 2016. Er betrug zum Jahresende 2016 voraussichtlich rd. EUR 1,25 Mrd. bzw. EUR 18,49 je Aktie und lag damit rd. 6 % über dem Vorjahresendwert (31.12.2015: EUR 1,17 Mrd. bzw. 17,37 EUR/Aktie).

Die Veröffentlichung des geprüften Konzernjahresabschlusses ist für den 9. März 2017 geplant.

Diese Veröffentlichung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Grundlage der derzeitigen Ansichten und Annahmen des Managements der TLG IMMOBILIEN AG nach bestem Wissen erstellt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Umsatz, Profitabilität, Zielerreichung und Ergebnisse der TLG IMMOBILIEN AG wesentlich von den ausdrücklich oder implizit in dieser Veröffentlichung genannten oder beschriebenen abweichen werden. In Anbetracht dessen sollten Personen, in deren Besitz diese Veröffentlichung gelangt, nicht auf solche zukunftsgerichteten Aussagen vertrauen. Die TLG IMMOBILIEN AG übernimmt keine Haftung oder Gewähr für solche zukunftsgerichteten Aussagen und wird sie nicht an künftige Ergebnisse und Entwicklungen anpassen.

Diese Veröffentlichung enthält vorläufige Finanzinformationen für das zum 31. Dezember 2016 endende Geschäftsjahr, für die bislang kein durch den Wirtschaftsprüfer der TLG IMMOBILIEN AG, Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH, Stuttgart, ausgestellter Prüfvermerk vorliegt und deren Prüfung noch nicht abgeschlossen ist. Die finalen Finanzinformationen für das zum 31. Dezember 2016 endende Geschäftsjahr werde erst im geprüften Konzernabschluss der Gesellschaft für das zum 31. Dezember 2016 endende Geschäftsjahr veröffentlich. Diese Veröffentlichung ist derzeit für den 9. März 2017 geplant.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.