Die neuen Titleist TSi4-Driver

Titleist ergänzt seine neue TSi-Driver-Serie mit ATI 425®-Titanschlagfläche um das Ultra-Low-Spin-Modell der TSi4

(lifePR) ( Carlsbad, Kalifornien / Idstein, )
Mit ihren herausragenden Geschwindigkeitseigenschaften sind die neuen Titleist TSi-Driver TSi2 und TSi3 die meistgespielten Modelle auf der PGA Tour. Nun ergänzt Titleist die Serie um das Ultra-Low-Spin-Modell TSi4 für Spieler, die einen Ballflug mit besonders niedrigem Spin suchen.

Der TSi4 wurde als Hochgeschwindigkeits-Driver entwickelt, der extrem niedrigen Spin produziert. Mit dem neuen TSi4 widerlegt Titleist die bislang gültige Vorstellung, dass ein Driver, der extreme Spin-Reduzierung leistet, nicht gleichzeitig Ballgeschwindigkeit steigern kann.

Tourspieler, die sich für dieses Modell bereits entschieden haben, sind u. a. Adam Scott, Russell Henley und Richy Werenski auf der PGA Tour.

„Der TSi4 ist das Ultra-Low-Spin-Produkt innerhalb unserer TSi-Linie", sagt Stephanie Luttrell, Leiterin der Entwicklungsabteilung Titleist Metallhölzer. „Für Spieler, die eine deutliche Spin-Reduzierung benötigen, um optimale Längen zu erreichen, haben wir jetzt dieses Produkt innerhalb der TSi-Modellreihe."

Der TSi4 verfügt über den niedrigsten und am weitesten vorne liegenden Schwerpunkt (Center of Gravity, CG) der TSi-Driver-Familie. Durch diese Schwerpunktposition behält er einen niedrigen dynamischen Loft im Treffmoment bei und erzeugt den erwünschten niedrigen Spin. Ein höheres Trägheitsmoment (MOI) im TSi4 trägt gleichzeitig zu einem höheren Ballstart und einer besseren Gesamtflugbahn bei und sorgt für einen langen Ballflug.

Mit 430 ccm in einem eher klassischen leicht tropfenförmigen Profil sowie Verbesserungen in Klang und Gefühl ist der TSi4 von allen TSi-Drivern der, der am meisten Schlaggestaltung erlaubt.

DIE ATI 425® TITANSCHLAGFLÄCHE: Alle TSi-Driver von Titleist sind mit der bahnbrechenden neuen ATI 425®-Titanschlagfläche aus einer patentierten Legierung aus der Raumfahrt ausgestattet, die fester, elastischer und belastbarer ist als herkömmliche Titanschlagflächen. Nie zuvor wurde dieses Material im Golfsport verwendet – es macht die TSi-Driver zu den längsten, geradesten, bestaussehenden und bestklingenden Titleist-Drivern aller Zeiten.

AERODYNAMIK & KLANG: Aufgrund der aerodynamisch optimierten Formgebung gleitet der Schlägerkopf des TSi4 schneller durch die Luft und liefert mehr Power im Treffmoment. Der TSi4 wurde aerodynamisch entwickelt, um den Luftwiderstand um bis zu 6 Prozent zu reduzieren (gegenüber dem Vorgänger TS4) und so die Schlägerkopfgeschwindigkeit für mehr Ballgeschwindigkeit und Distanz zu erhöhen.

CT GETESTET UND MAXIMIERT: Jeder TSi4-Driver wird unter Einhaltung engster Toleranzen präzisionsgefertigt und mehrfach gemessen, um sicherzustellen, dass die Leistung an der maximal zulässigen Grenze liegt.

STROMLINIENFÖRMIGE FORM: Das aerodynamische Design des TSi4 – in einer klassischen 430 ccm Tropfenform - reduziert den Luftwiderstand und ermöglicht dem Golfer einen schnelleren Schwung für höhere Schlägerkopfgeschwindigkeit und mehr Weite.

LOFTS: RH - 8.0, 9.0, 10.0 | LH - 9.0

PREMIUM-SCHÄFTE: Golfer können aus zwei Schaftoptionen wählen: HZRDUS Smoke Yellow 60 (niedriger Ballstart/niedriger Spin) und TENSEI AV White RAW 65 (niedriger Ballstart/niedriger Spin).

GRIFF: Golf Pride TV 360 Gray Flat Cap 58R

UVP: 599,00 € / 659,00 CHF

VERFÜGBARKEIT: Ab 15. März im Golffachhandel erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.