Aktiv am Schweizer Bodensee

Mit Velo, Skates oder per Pedes über die sanften Hügel der Ostschweiz

(lifePR) ( Amriswil, )
Der Ostschweizer Kanton Thurgau ist für seine Vielfalt bekannt. Je nach Facon wird die Region, die den größten Teil des Schweizer Bodenseeufers einnimmt, gerne als Apfel-, Wander- oder Veloland bezeichnet. In den vergangenen Jahren ist hier zudem ein Paradies entstanden: "Skaters Paradise" versetzt mit seinen gut beschilderten, asphaltglatten Routen Inlineskater jeder Könnensstufe ins Schwärmen. Der Thurgau bewegt seine Aktivurlauber - zur Müdigkeit auch mit der ausflüglerfreundlichen Regionalbahn Thurbo.

Der Thurgau schmiegt sich auf 62 Kilometern eng an den Bodensee während in der Ferne immer wieder die Bergriesen der Schweizer Alpen sichtbar werden. Dazwischen liegen sanfte Hügel, wie gemacht fürs Radfahren, Wandern oder Inlineskaten. Wer hier zwischen Apfelwiesen und Weiden seine Fitness trainiert, bekommt gleichzeitig Bergsicht, Seeblick und eine geschichtsträchtigen Reise quer durch den Kanton entlang des Bodensees und des Flusses Thur, dessen Schönheit im Thurgauerlied besungen wird.

Unterwegs mit dem Velo...

Das Fahrrad ist im Thurgau ein beliebtes Fortbewegungsmittel. Auf sanfte Anstiege folgen erholsame Abfahrten bei denen der Radler-Blick je nach Streckenwahl Richtung Berge oder Bodensee schweift. 900 Kilometer markierte Radrouten durchziehen das "Veloland Thurgau". Routenbeschreibungen finden sich in der gleichnamigen Broschüre, die kostenlos bei Thurgau Tourismus erhältlich ist. Im Internet unter www.aktivland-tg.ch können die Mehrtages- oder Tagesetappen nicht nur nach Region, sondern auch nach Streckenprofil und Anforderung ausgewählt werden. Wer sich dennoch übernommen hat, kann im Thurgau immer auf die Bahn oder entlang des Bodensees auf das Schiff ausweichen. Die Fahrradmitnahme ist überall unkompliziert möglich.

...oder auf acht Rollen

Zwei nationale und drei regionale Skatingrouten queren unter dem Namen "Skater's Paradise" den Thurgau. Dazu gehören 119 ausgeschilderte Streckenkilometer die in drei Teilabschnitten oder frei variiert Routenvielfalt für alles Könnensstufen bieten. Das Inlineskate-Netz führt entlang des Bodensees, durch die Plantagen und Streuobstwiesen des "Apfellandes" oder quer durch den Kanton entlang des Flusses Thur. Wer sich auf die Rollen macht, fährt durch typische Thurgauer Landschaften. Für ambitionierte Skater ist der Abstecher nach Weinfelden ein Muss. Dort steht mit dem LAS Inline Drom die erste überdachte Norm-Inline-Bahn der Welt mit erstklassigen Skating-Möglichkeiten. In kleinen "Beizlis", auf Apfelhöfen mit Bewirtung oder auf den Terrassen der Ausflugslokale lassen sich die Energiereserven wieder auftanken.

Wanderungen für Pilger und Gourmets

Früher wie heute ist der Thurgau Station vieler Pilger, die vom Bodensee kommend auf dem Jakobsweg unterwegs sind. Zahlreiche Klöster und Kirchen bieten entlang dieser Routen ihre geistige Nahrung an. Läuterung verspricht auch der Wanderweg "Von der Höll ins Paradies", der vom Kloster Fischingen über die Kartause Ittingen bis nach Paradies bei Schaffhausen führt. Im ländlichen Thurgau kommt allerdings auch die körperliche Nahrungsaufnahme nicht zu kurz. Das beweist die "Thurgauer Gourmetwanderung" im September. Tief ins Herzen des Thurgaus führt der "Thurweg", ein Wanderweg der auf beinahe 50 Kilometern von der Kantonsgrenze bei Bischofszell bis kurz vor Zürich führt. Er ist in drei etwa fünfstündigen Tagesetappen zu schaffen und mit Informationstafeln zu kulturellen, naturkundlichen, geschichtlichen oder touristischen Sehenswürdigkeiten versehen.

Weitere Informationen: www.aktivland-tg.ch. Broschüren und Flyer zu Skater's Paradise, zum Veloland und zum Wanderland Thurgau sind außerdem kostenfrei erhältlich bei: Thurgau Tourismus, CH-8580 Amriswil, Tel. +41 (0)71 414 11 44, info@thurgau-tourismus.ch, www.thurgau-tourismus.ch
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.