Kinder- und Jugendsorgentelefon bietet Rat und Unterstützung

Rund um die Uhr erreichbar unter 0800 - 008 008 0

(lifePR) ( Erfurt, )
Etwa 182.000 Thüringer Schülerinnen und Schüler erhalten heute ihre Halbjahreszeugnisse. Schüler, bei denen schlechte Noten Kummer und Ängste hervorrufen, finden beim kostenlosen Sorgentelefon Rat und Unterstützung. Die bei Bedarf auch anonyme Hilfe ist unter der landesweit einheitlichen Nummer 0800 – 008 008 0 rund um die Uhr zu erreichen.  

Jugend- und Bildungsstaatssekretärin Gabi Ohler betont: „Schwierigkeiten in der Schule, zum Beispiel mit Schulnoten oder Hausaufgaben, gehören zu den am häufigsten thematisierten Problemen des Sorgentelefons. Insbesondere an den Tagen um die Zeugnisausgabe ist ein Anstieg von Anrufen festzustellen. Dabei sollten die anstehenden Ferientage doch Grund zur Freude sein.“  

Für die betroffenen Schüler ist das Sorgentelefon eine wichtige Stütze. Im Jahr 1998 ins Leben gerufen, wird es von der Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Thüringen e.V. getragen und vom Freistaat Thüringen finanziert. Insgesamt gibt es sieben Standorte, darunter in Bad Salzungen, Gera, Sonneberg, Marisfeld, Heiligenstadt, Seebach und Erfurt. Die Berater am anderen Ende der Leitung arbeiten meist ehrenamtlich und wurden in einer 100-stündigen Ausbildung speziell geschult.  

„Wir wollen allen Kindern und Jugendlichen Mut machen“, so Staatssekretärin Ohler weiter. „Egal wie das Zeugnis ausgefallen ist, die Ferienzeit bietet Gelegenheit zum Abschalten und Auftanken. Wer mit seinen Noten nicht ganz zufrieden war, der hat bis zum Sommer noch viele Möglichkeiten, sich zu verbessern. In diesem Sinne wünschen wir allen Thüringer Schülern schöne und erholsame Ferien!“  

Weitere Informationen zum Kinder- und Jugendsorgentelefon des Freistaates Thüringen finden Sie auch unter: www.jugendschutz-thueringen.de/menue-rechts/sorgentelefon.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.