Europäische Bildungsminister tagen in Brüssel: Sicherung der Demokratie durch Bildung

(lifePR) ( Erfurt, )
Effektive Demokratieerziehung als Antwort auf europäische Herausforderungen, wie die Vorbeugung von gewalttätigem Extremismus und Radikalisierung, die zum Terrorismus führen kann, steht im Mittelpunkt der Europaratskonferenz der europäischen Bildungs- und Erziehungsminister, die heute und morgen in Brüssel stattfindet. Deutschland wird durch die Vizepräsidentin der Kultusministerkonferenz, Thüringens Bildungsministerin Birgit Klaubert, vertreten.

"Die Ereignisse der letzten Wochen und Monate haben noch einmal auf eindringliche Art und Weise gezeigt, wie unentbehrlich Demokratiekompetenzen für unser alltägliches Zusammenleben sind. Es ist daher eine zentrale Aufgabe für jeden von uns, die Demokratiebildung mit allen dazugehörigen Fähigkeiten und Werten in allen Bildungsbereichen zu unterstützen und aktiv voranzutreiben", betont Klaubert.

Die europäischen Bildungs- und Erziehungsminister aus den 47 Mitgliedstaaten des Europarates diskutieren bei ihrem Treffen über einen neuen Referenzrahmen für Demokratiekompetenzen. Dieser wurde von dem Europarat unter Beteiligung von mehr als tausend Lehrkräften und Experten entworfen und bietet ein europaweites Instrument zur Anwendung in zahlreichen Bildungsbereichen, einschließlich Integrationsprogrammen.

Die Ständige Konferenz der europäischen Erziehungsminister ist ein seit 1959 existierendes Gremium des Europarats. Deutschland wird durch die Kultusministerkonferenz repräsentiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.