"Twee Mannslüüd un een Baby" letzte Chance

Erfolgsstück des Theaters am Meer nur noch diese Woche zu sehen

(lifePR) ( Wilhelmshaven, )
Seit der Premiere Mitte hat die Komödie "Twee Mannslüüd un een Baby" mit den drei Darstellern Meike Zomerland, André Gelhart und Arnold Preuß die Zuschauer in den Bann gezogen. Ein nicht ganz alltägliches Thema und eine spritzige, frische, fröhliche Inszenierung von Profi Ulf Goerges hat das Publikum in jeder der fast immer ausverkauften Vorstellung zu viel Gelächter, leichtem Schmunzeln und nachdenklichen Gefühlen verführt. Einhellig war das Urteil am Ende: Langer Beifall, nicht selten Bravorufe und standing ovations.

In dieser Woche bis zum Sonntagabend stehen nun die letzten vier Vorstellungen von "Twee Mannslüüd un een Baby" im Schauspielhaus an der Kieler Straße 63 auf dem Programm. Die letzten Vorstellungen finden statt am Mittwoch, 15.2. (20 Uhr) sowie am Sonnabend 18. 2. (20 Uhr) und am Sonntag, 19. 2. (um 15.30 Uhr und um 20 Uhr).

Karten

Karten gibt es für alle Vorstellungen noch im Theaterbüro zu den bekannten Öffnungszeiten (Mo - Mi, Fr von 10 bis 13 Uhr, Do von 16 - 18 Uhr). Außerhalb dieser Zeit sind Kartenbestellungen per Mail theater-am-meer@ewetel.net oder per Telefon (AB) 04421-777749 möglich. Karten können ebenfalls gekauft werden bei der Wilhelmshavener Zeitung, Neue Rundschau, Guten Morgen Sonntag und bei der Tourist-Info in der Nordseepassage. Online ist der Kartenkauf über www.theater-am-meer.de oder über www.nordwest-ticket.de möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.