lifePR
Pressemitteilung BoxID: 672115 (Theater am Meer)
  • Theater am Meer
  • Kieler Straße 63
  • 26382 Wilhelmshaven
  • http://theater-am-meer.de
  • Ansprechpartner
  • Arnold Preuß
  • +49 (4421) 161409

Theaterschule beginnt mit neuem Kurs

"THEATER AM MEER" vermittelt Theaterhandwerk und Niederdeutsche Sprache - Beginn 20. September

(lifePR) (Wilhelmshaven, ) Mit Beginn der Spielzeit 2017/18 startet auch die bühneneigene Theaterschule des „Theaters am Meer“ unter der Leitung von Marion Zomerland wieder durch. Am Mittwoch, 20. September 2017, um 17.00 Uhr, beginnt ein neuer Kurs auf der Probenbühne des Theaters in der Kieler Straße 63. Wer 10 bis 16 Jahre jung ist, erfüllt bereits fast alle Aufnahmevoraussetzungen. Die Theaterschule probt regelmäßig von September 2017 bis Juni 2018, immer mittwochs von 17.00 bis 18.30 Uhr.

Bühnenleiter Arnold Preuß erklärt: „Die Theaterschule laufe bereits seit vergangenem Herbst im Rahmen des von der Oldenburgischen Landschaft geförderten Projektes ‚Maak mit! De Junge Theaterschool singt, speelt, snackt un danzt!‘“. „Im Juni dieses Jahres brachte die Theaterschule mit „Zirkus Paroli“ ein mit viel Beifall aufgenommenes Kinder- und Jugendmusical in der Regie von Marion Zomerland heraus.“

Nachdem nun die älteren Mitglieder der Theaterschule an der Uraufführung von Felix Borcherts Stück „Fastbunnen“ (Premiere 25. Mai 2018) unter der Regie von Elke Münch arbeiteten und weitere Mitglieder der Theaterschule in der musikalischen Revue „In Hamborg sünd de Nachten lang“ (Premiere 20. Januar 2018) mitwirkten, seien einige Plätze in der Theaterschule freigeworden, um die sich Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren bewerben könnten, sagt Marion Zomerland.

Eine wichtige Voraussetzung dazu ist, dass man Lust am Theaterspielen hat. Mehr braucht man nicht, gute Laune ist allerdings sehr hilfreich. In lockerer Atmosphäre werden anfangs kleine Szenen zum Kennenlernen, Ausprobieren und Beschnuppern erarbeitet. Das “Theater am Meer“ bietet einen Platz in der Theaterschule, wo „spielend“ das Theaterhandwerk und die niederdeutsche Sprache erlernt wird. Plattdeutschkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wer jetzt Interesse habe, sollte am 20. September einfach vorbeischauen, man lerne viele neue Gesichter kennen und mache einfach mit, freut sich Arnold Preuß auf neue Talente in der Theaterschule.