lifePR
Pressemitteilung BoxID: 293420 (Theater am Meer)
  • Theater am Meer
  • Kieler Straße 63
  • 26382 Wilhelmshaven
  • http://theater-am-meer.de
  • Ansprechpartner
  • Arnold Preuß
  • +49 (4421) 84477

THEATER AM MEER beendet Spielzeit mit Klassiker von Curth Flatow

"Mudder is de Beste" - ein zeitloser Dank an alle Mütter

(lifePR) (Wilhelmshaven, ) Vor ein paar Jahren schrieb ein bekannter Theaterkritiker in der "Welt", "es gibt Stücke, die immer aktuell sind" - dieses ist so eines". Gemeint war eine Inszenierung von Curth Flatows und Horst Pillaus Volksstück "Mudder is de Beste" (Das Fenster zum Flur). Das Theater am Meer bringt am 17. März 2012, um 20 Uhr, das Stück als letzte Premiere der bisher sehr erfolgreich verlaufenen Spielzeit 2011/12 im Schauspielhaus an der Kieler Straße heraus.

Das Stück bringt es sowohl in der hochdeutschen als auch in der niederdeutschen Fassung von Altmeister Fritz Wempner auf Spitzenaufführungszahlen. Allein die Uraufführung im Berliner Hebbel-Theater 1960 wurde mit Inge Meysel und Rudolf Platte in den Hauptrollen 120-mal aufgeführt und anschließend für das Fernsehen verfilmt - ein Straßenfeger. Die niederdeutsche Fassung wurde erstmals mit großem Erfolg in der Spielzeit 1989/90 bei der Niederdeutschen Bühne gespielt. Regie führte damals Bühnenleiter Arnold Preuß, der auch heute wieder gemeinsam mit Nicolas C. Ducci Regie führt. Beide Regisseure freuen sich auf die Reaktionen, des Publikums in der mittlerweile sehr beliebten neuen Spielstätte des Theaters am Meer.

"Unser Zimmertheater lässt die Zuschauer ja fast mit am Küchentisch der Familie Wieses sitzen und die Irrungen und Wirrungen hautnah miterleben", freut sich Arnold Preuß. "Das gibt dem Stück aus den Anfängen der 60er Jahre sicherlich eine ganz neue Dimension", erklärte er. "Es kommen heitere Töne ebenso nicht zu kurz wie die gemütvollen anrührenden Momente. Der Zuschauer erlebt intensiv die Höhen und Tiefen der Familie Wiese. Gerade das hautnahe, intime Zimmertheater in der Kieler Straße gibt dem Volksstück den richtigen äußeren Rahmen."

Worum geht es in "Mudder is de Beste"? Anni Wiese (Marion Zomerland) ist die Portiersfrau einer Mietskaserne. Sie lebt mit ihrer Familie in der Kellerwohnung. Das Fenster zum Flur ist für sie gleichzeitig das Fenster zur Welt, durch dieses Fenster ist sie mit den Nachbarn, mit der Straße, den Menschen verbunden, durch dieses Fenster holt sie sich aber auch die große Welt in ihre Wohnung.

Ihr einziger Wunsch es ist, dass es ihre Kinder später einmal besser haben sollen und nicht wie der Vater (Heinz Zomerland), Straßenbahn fahren oder wie sie selbst, den Treppenflur wischen müssen. Dafür hat sie das Leben ihrer Kinder fest verplant. Ihre älteste Tochter Helen (Sandra Krüger) wähnt sie in Amerika glücklich und vermögend verheiratet. Sohn Herbert (Rune Opitz), ihr ganzer Stolz, studiert Medizin und die jüngere Tochter Inge (Lena-Maria Eden) soll eine berühmte Tänzerin werden. Die Welt für Anni ist in Ordnung bis zu dem Tag, an dem Tochter Helen aus den Staaten zurückkehrt und mit ihr die kleine Enkeltochter Ann (Lena Nöhmer). Das, was Helen zurück nach Hause treibt, lässt Annies heile Traum-Welt nach und nach zerbröseln.

Beteiligte

Es spielen: Sandra Krüger, Lena-Maria Eden, Lena Nöhmer, Marion Zomerland, Rune Opitz, Yannik Marschner, Harald Schmidt und Heinz Zomerland. Hinter den Kulissen sind aktiv: Wolfgang Buttjer, Heinz Fuchs (Bühnenbildbau), Thomas Marschner (Bühnenmalerei), Anne Hillers (Inspizientin), Nicolas C. Ducci (Bühnenbild, musikalische Einspielungen, Souffleur), Marianne Karstens (Requisiten), Christel Brandt-Jaedeke, Heidi Strowik (Maske), Heinz Hillers (Beleuchtung), Helga Lauermann und Heidi Strowik (Kostümberatung).

Karten

Karten gibt es im Theaterbüro zu den bekannten Öffnungszeiten (Mo - Mi, Fr von 10 bis 13 Uhr, Do von 16 - 18 Uhr). Außerhalb dieser Zeit sind Kartenbestellungen per Mail theater-am-meer@ewetel.net oder per Telefon (AB) 04421-777749 möglich. Karten können ebenfalls gekauft werden bei der Wilhelmshavener Zeitung, Neue Rundschau, Guten Morgen Sonntag und bei der Tourist-Info in der Nordseepassage. Online ist der Kartenkauf über www.theater-am-meer.de oder über www.nordwest-ticket.de möglich.

Vorstellungstermine
- immer im Theater am Meer, Kieler Straße 63 -

17.03.2012 - 20.00 Uhr Premiere
23.03.2012 - 20.00 Uhr
25.03.2012 - 15.30 Uhr
25.03.2012 - 20.00 Uhr
31.03.2012 - 20.00 Uhr
01.04.2012 - 15.30 Uhr
01.04.2012 - 20.00 Uhr
21.04.2012 - 20.00 Uhr
22.04.2012 - 15.30 Uhr
22.04.2012 - 20.00 Uhr
25.04.2012 - 20.00 Uhr
28.04.2012 - 20.00 Uhr
29.04.2012 - 20.00 Uhr
06.05.2012 - 15.30 Uhr Sondervorstellung für die Banter Kirchengemeinde