Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66501

Sommergeschäft bei Thalys im Aufwind

Köln, (lifePR) - In den Monaten Juli und August 2008 konnte der Hochgeschwindigkeitszug Thalys seinen Umsatz um 6,7 Prozent im Vergleich zu den Vorjahresmonaten steigern. Die Zahl der Passagiere kletterte im selben Zeitraum um 4,9 Prozent. Den vierten Sommer in Folge waren mehr als eine Million Fahrgäste mit dem Thalys unterwegs. Ein deutliches Plus verbuchte die Strecke nach Deutschland: der Umsatz auf der Achse von Paris nach Köln oder Aachen stieg im Juli und August um 8,9 Prozent an.

Eine positive Entwicklung zeigte sich auch bei der Pünktlichkeit. Knapp 94 Prozent aller Thalys-Züge kamen im Juli und August 2008 planmäßig an - Verspätungen von weniger als 15 Minuten blieben, wie international üblich, unberücksichtigt. Auf der Rennstrecke Paris-Brüssel erreichte die Pünktlichkeit sogar 95 Prozent.

"Für Thalys zählt die Pünktlichkeit zu den wichtigsten Prioritäten. Wie pünktlich unsere Züge sind, veröffentlichen wir jeden Monat auf unserer Website www.thalys.com. Verspätungen werden in Echtzeit nicht nur auf der Homepage, sondern auch auf der für mobile Endgeräte optimierten Seite http://thalys.mobi angezeigt und sind damit jederzeit für die Reisenden einsehbar", kommentiert Olivier Poitrenaud, CEO bei Thalys International.

Thalys International

Bis zum heutigen Tag waren mehr als 65 Millionen Reisende im Streckennetz des Thalys zwischen den Städten Paris, Brüssel, Amsterdam und Köln unterwegs. Mitte 2009 reduziert sich die Fahrzeit zwischen Paris und Amsterdam bzw. Paris und Köln auf 3:15 Stunden. Die Fahrzeit von Amsterdam nach Brüssel wird dann 1:46 Stunden betragen, von Köln nach Brüssel 1:47 Stunden. Seit Anfang 2008 ist es dank des neuen Services "ticketless" auch in Deutschland möglich, ohne Papierfahrschein zu reisen. Wenn Sie mehr über die Fahrzeiten, Tarife oder aktuelle Angebote des Thalys erfahren möchten, besuchen Sie www.thalys.com oder die für mobile Endgeräte optimierte Seite http://thalys.mobi. Thalys ist ein Gemeinschaftsprodukt der französischen SNCF, der belgischen SNCB, der niederländischen Bahnen (NS) sowie der Deutschen Bahn (DB) und Mitglied von

- Railteam (Zusammenschluss der führenden Betreiber von Hochgeschwindigkeitszügen in Europa)
- CER (Community of European Railway and Infrastructure Companies)
- UIC (International Union of Railways)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen und Fachvorträge der Hochschule Osnabrück - KW 43

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Food Future Day 2017 Hochschule Osnabrück, Campus Haste, Gebäude HR, HA und HB, Oldenburger Landstraße 24, 49090 Osnabrück Dienstag, 24. Oktober...

Investitionen in die Zukunft

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Bildungsakademie Mannheim hat kürzlich die Modernisierung der Ausstattung 2016/17 abgeschlossen. Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung...

Deutscher Bundesverband für Logopädie beruft Prof. Dr. Wiebke Scharff Rethfeldt erneut in Bundeskommission für Internationale Beziehungen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Der 1964 gegründete Deutsche Bundesverba­nd für Logopädie (dbl) ist der Berufs- und Fachverband der freiberuflichen und angestellten Logopädinnen...

Disclaimer