TH Real Estate erwirbt von HOCHTIEF Projektentwicklung Einkaufszentrum mercaturA in Aalen

(lifePR) ( Frankfurt, )
.


Neunter Ankauf für den Core German Retail Fund (CGRF)
Innerstädtisches Einkaufszentrum mit mehr als 18.000 Quadratmetern Gesamtmietfläche


TH Real Estate hat für das Portfolio des Core German Retail Fund (CGRF) das innerstädtische Einkaufszentrum mercaturA in Aalen, 80 Kilometer östlich von Stuttgart gelegen, erworben. Verkäufer des Objekts ist die HOCHTIEF Projektentwicklung GmbH. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Beim mercaturA handelt es sich um ein im Jahr 2009 eröffnetes Einkaufszentrum mit zusätzlich zirka 4.400 Quadratmetern Büroflächen und 14 Mietwohnungen im Maisonette-Stil auf dem begrünten Dach. 440 Pkw-Stellplätze in einer Tiefgarage komplettieren das Innenstadtzentrum. Der mehrgeschossige Bau bildet eine teilweise überdachte Passage, die die Altstadtgassen mit dem Bus- und Hauptbahnhof verbindet, und ist damit sehr gut an den lokalen und regionalen Nahverkehr angeschlossen. Auf etwa 11.300 Quadratmetern Einzelhandelsfläche sind vor allem Geschäfte für den täglichen Bedarf, Bekleidung, Schuhe und Accessoires sowie Dienstleistungen und Gastronomie vertreten. Ankermieter des Objekts sind die Textilhändler TK Maxx, C&A und New Yorker sowie die Drogeriekette dm-drogerie markt.

„Das mercaturA erfüllt die Anforderungen unserer Ankaufsstrategie für den Core German Retail Fund. Mit seiner zentralen, innerstädtischen Lage und einem bonitätsstarken Mietermix stellt das Objekt eine hervorragende Ergänzung unseres Fondsportfolios dar“, sagt Thilo Wagner, Managing Director Investment, Germany, TH Real Estate.

„Unser Ziel war es, ein attraktives Angebot für die ganze Region zu schaffen. Das ist uns mit der offenen Einkaufspassage, die das mercaturA mit den angrenzenden Altstadtgassen verbindet und die vorhandenen Aalener Innenstadtstrukturen sinnvoll ergänzt, bestens gelungen“, ergänzt Gordon Gorski, Geschäftsführer HOCHTIEF Projektentwicklung. 

Der Fonds wird über die Plattform der Service-KVG IntReal administriert. Die MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG hat das Property-, Center- und Vermietungsmanagement übernommen. Avison Young Germany GmbH in Frankfurt hatte die Transaktion begleitet.

Über HOCHTIEF Projektentwicklung

HOCHTIEF Projektentwicklung entwickelt, realisiert und vermarktet als Tochtergesellschaft des HOCHTIEF-Konzerns seit 1991 Immobilienprojekte im In- und Ausland. Büroimmobilien in Innenstadt- und citynahen Lagen bilden das Kerngeschäft. Weitere Schwerpunkte sind Wohn-, Gewerbe- und Hotelimmobilien sowie die Entwicklung ganzer Stadtquartiere. HOCHTIEF Projektentwicklung baut kein eigenes Immobilienportfolio auf, sondern agiert als „Investor auf Zeit“ mit dem Ziel, die Projekte frühestmöglich und gut vermietet an einen Endinvestor zu verkaufen. Mit seinen Vertretungen in Deutschland und dem europäischen Ausland stellt das Unternehmen die Nähe zu den Kunden sicher. Nachhaltige Konzepte, beste Standorte, anspruchsvolle Architektur und innovative Technik sorgen für Wertsteigerungen und Kostensenkungen. Weitere Informationen unter www.hochtief-projektentwicklung.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.