TH Real Estate baut Investment-Plattform für Immobilienfinanzierungen 2016 kräftig aus

Neugeschäft in Höhe von 4,4 Mrd. US-Dollar in UK und den USA lässt das globale Debt-Portfolio auf ein Volumen von 20,4 Mrd. US-Dollar wachsen / Erster UK Debt Fund mit Kapitalzusagen in Höhe von 250 Millionen Pfund voll platziert / Für 2017 Schritt in wei

(lifePR) ( Frankfurt, )
TH Real Estate hat im Jahr 2016 die globale Plattform für Investitionen in gewerbliche Immobilienfinanzierungen (Commercial Loans) kräftig ausgebaut. Das Kreditportfolio wuchs bis zum Jahresende auf ein Volumen von 20,4 Mrd. US-Dollar. Es setzt sich aus Finanzierungen für Büro-, Einzelhandels- und Logistik-Immobilien sowie für Mehrfamilienhäuser und Studentenwohnungen in den USA und dem Vereinigten Königreich zusammen. Im vergangenen Jahr vergab TH Real Estate über die Plattform in beiden Märkten neue Kredite im Gesamtvolumen von 4,4 Mrd. US-Dollar. Zu den bedeutendsten Finanzierungen zählten ein 400 Millionen Dollar-Kredit für vier Class-A Bürogebäude in Washington DC und Darlehen in Höhe von 320 Millionen US-Dollar für ein Shopping-Center in Kansas City in Missouri. Im Vereinigten Königreich waren die Topinvestments ein Darlehen in Höhe von 95 Millionen Pfund für ein Londoner Büro-Portfolio und ein erstrangiger Kredit von 47 Millionen Pfund für Logistik-Assets im Großraum London.

„Wir konnten am Ende des Jahres ein starkes Ergebnis einfahren und erwarten für 2017 einen gesunden Debt Markt“, sagt Jack Gay, Global Head of Debt bei TH Real Estate. „Hypotheken in den USA und UK bieten unverändert die Aussicht auf attraktive Renditen im Vergleich zu anderen fixed income Produkten. Wir wollen unsere Aktivitäten im Neugeschäft entlang des gesamten Risikospektrums erhöhen.“

Darüber hinaus hat TH Real Estate im Jahr 2016 den ersten UK Debt Fund voll investiert. Investoren aus UK, Europa – darunter auch aus Deutschland –, Asien und den USA haben Kapitalzusagen in Höhe von mehr als 250 Millionen Pfund gegeben. Der Fonds tätigte im vergangenen Jahr zehn Investments durch direkte Neuvergabe von Darlehen und übertraf damit die Erwartungen.

„Commerical Loans bieten eine attraktive Investmentmöglichkeit in UK und im übrigen Europa. Sie stehen für planbare Erträge und einen vertraglich gesicherten Cash-Flow, isoliert von der Marktvolatilität“, so Christian Janssen, Head of Debt Europe bei TH Real Estate. „Unsere Neugeschäfts-Pipeline für 2017 ist gut gefüllt. Wir wollen unsere UK Plattform weiter ausbauen und in weitere europäische Märkte eintreten.“

Darüber hinaus hat TH Real Estate ein Volumen von rund 800 Mrd. US-Dollar in nachrangige, höherrentierliche Kredite (Subordinated Debt) investiert; ein Segment, das im Rahmen einer Zusammenarbeit mit externen Investoren stärker im Fokus steht. So wurde ein bestehendes Joint Venture von TIAA, der Muttergesellschaft von TH Real Estate, mit der Teachers Credit Union aus Korea (KTCU) im Dezember erweitert. TIAA und KTCU wollen gemeinsam eine Milliarde US-Dollar in Gewerbeimmobilienfinanzierungen in den USA investieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.