Technorama leidet unter warmem Wetter und beginnt den Bau von Technorama-Park und Wunderbrücke

(lifePR) ( Winterthur, )
Das Technorama schliesst das Jahr 2018 mit 266’667 Eintritten. Als bedeutender ausserschulischer Lernort für die Naturwissenschaften ist das Technorama weiterhin sehr gut unterwegs: Mit total 63‘312 Schülerinnen und Schülern gab es sogar einen Zuwachs von 3.1 % gegenüber dem Vorjahr.

Auf der Alpennordseite war 2018 das wärmste Jahr seit Messbeginn 1864. Ähnlich wie viele Museen musste auch das Technorama einen wetterbedingten Rückgang der Besucherzahlen hinnehmen. Ende Oktober waren es gut 30'000 Eintritte und über eine halbe Million Franken Einnahmen weniger als budgetiert. In den Monaten November und Dezember konnte der Rückstand leicht verringert werden dank einer erfolgreichen Schulaktion mit den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft sowie einer 2für1-Aktion über die Feiertage. 2018 liegen die Besucherzahlen 4% unter denen von 2017.

Die zunehmende Zahl warmer und niederschlagsarmer Jahre ist eines der Argumente für das nächste grosse Bauprojekt, mit dem sich das Technorama auch zur Schönwetterdestination entwickeln will:

Technorama-Park und Wunderbrücke

Anfang Dezember 2018 hat der Stiftungsrat einen Baukredit von CHF 14,6 Mio. freigegeben. Der Start für den Bau des neuen Parks mit Wunderbrücke erfolgte dann Anfang Januar 2019. Die Gesamtkosten liegen aktuell bei CHF 16,2 Mio – es fehlen somit noch CHF 1,6 Mio. Mit Hilfe einer breit angelegten Spenden- und Imagekampagne soll diese Finanzierungslücke bis ca. Mitte 2020 geschlossen werden. Die Eröffnung des neuen Technorama-Parks ist für das Frühjahr 2021 geplant.

AdventureRooms

Anfang September 2018 öffnete "Kontinuum", nach "Spektrum" das zweite Spiel in den AdventureRooms im Technorama. Beide Spiele sind einzigartig in der Schweiz, weil nicht nur die Spielinhalte, sondern auch die Räume selbst komplett im Technorama gebaut wurden und so Teil der ungewöhnlichen Spielerfahrung sind. Beide Spiele sind äusserst beliebt und begeistern Erwachsene, Familien mit Kindern ebenso wie Schulklassen. Sie eignen sich insbesondere für Teamevents von Firmen und Vereinen.

Schulaktion 2018

Die offizielle Schulaktion ging dieses Jahr an die beiden Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft. Im Zeitraum vom 5. November bis 21. Dezember 2018 fanden total 4’849 Schülerinnen und Schüler den Weg ins Technorama, davon 3’838 aus dem Kanton Basel-Landschaft und 1’001 aus dem Kanton Basel-Stadt. Die Schulaktion 2018 wurde finanziell massgeblich durch die Georg H. Endress Stiftung und die Scheidegger-Thommen-Stiftung unterstützt.

Kooperation mit den Vereinigten Arabischen Emiraten

Die Kooperation mit dem Bildungsministerium der Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) umfasste drei verschiedene Projekte. Den Auftakt bildete im Februar 2018 die Präsentation der Wanderausstellung "Technorama on Tour" am National Science, Technology and Innovation Festival in Dubai. Vom 22. Juli bis 2. August 2018 nahmen dann 24 Lehrpersonen an einer massgeschneiderten Fortbildungsveranstaltung im Technorama teil. Schliesslich verbrachten 41 Schülerinnen und Schüler (darunter vier gehörlose Jugendliche) aus allen Landesteilen der VAE vom 13. bis 18. August 2018 eine aufregende "Discovery Week" voller Experimente im Technorama, die sie mit einer selbst entwickelten Science-Show mit Experimenten rund um die Themen Feuer und Luft abschlossen.

Weitere Medien-Informationen finden Sie auf unserer Internet­seite www.technorama.ch
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.