Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668593

AdventureRooms - die neue Attraktion im Swiss Science Center Technorama

Winterthur, (lifePR) - Am 5. September 2017 öffnet das erste von zwei AdventureRooms-Spielen im Technorama. Innerhalb von sechzig Minuten müssen sich Besucherinnen und Besucher aus einem abgeschlossenen Raum befreien. Die Rätsel, die gemeinsam von AdventureRooms und Technorama entwickelt wurden, basieren auf überraschenden Naturphänomenen.

Dieses neuartige Spielangebot für drei bis zwölf Personen findet in realen Räumen statt, mit echten Gegenständen, die berührt und benutzt werden müssen. Umgeben von Zahlencodes, Schlössern und Schlüsseln müssen die Eingeschlossenen richtig kombinieren und ihr logisches Denken einsetzen. Teamwork wird gross geschrieben: nur wer als Gruppe gut zusammenarbeitet, die Inneneinrichtung sorgfältig untersucht und dabei den Überblick behält, gewinnt den Wettlauf gegen die Zeit.

Im Technorama lösen die Besucherinnen und Besucher der AdventureRooms naturwissenschaftlich-technische Rätsel, indem sie Naturphänomene beobachten, mit diesen interagieren und experimentieren. „Vorwissen ist für den Erfolg nicht nötig, doch beim Lösen der Rätsel erfahren die Spieler nicht nur den richtigen Zahlencode für das nächste Schloss, sondern „be-greifen“ tatsächlich auch die Phänomene“, erklärt Armin Duff, Leiter Didaktik des Technorama.

Interaktivität auf neuem Level
Bekanntlich bedeutet Interaktivität im Technorama weit mehr als nur einen Knopf zu drücken. „Tust Du nichts, tut sich nichts“ – darum darf man in einem Science Center alles anfassen und damit spielen. Verständnis erschliesst sich nur aus dem eigenen Handeln und Erleben.

Mit den AdventureRooms führt das Technorama diesen Grundsatz auf eine neue Ebene. Anstelle der Auseinandersetzung mit Naturphänomenen in Musse läuft in den AdventureRooms unerbittlich ein Countdown von sechzig Minuten ab. Auf sich allein gestellt, gilt es die Räume akribisch zu erkunden und durch Erforschen und Experimentieren die richtigen Codes zu finden, um im Spiel weiterzukommen. Die AdventureRooms eignen sich – neben Geburtstagsfeiern, Polterabenden und Firmenfeiern – besonders für Teamevents von Firmen und Vereinen. Genauso können auch Lehrpersonen den Parcours für Ihre Klassen buchen.

Mehr als nur Franchising
Die Adaption eines Adventure-Computerspiels in die Realität wurde vom Berner Gymnasiallehrer Gabriel Palacios 2012 ursprünglich als Schulprojekt entwickelt. Die Rätsel in den AdventureRooms im Technorama wurden in mehrmonatiger Zusammenarbeit vor Ort entwickelt. In ihnen spiegeln sich darum auch die mehr als zwanzigjährige Erfahrung des Technorama im Exponatebau wider.

„Dank der Zusammenarbeit mit dem Technorama können wir hier Rätsel anbieten, die bisher nicht möglich waren“, schwärmt Palacios, „Ich bin unglaublich stolz auf diese Räume, sie sind spektakulär. Man gelangt von einer Überraschung zur nächsten. Für mich als Physiklehrer ist ein Traum wahr geworden, wichtiger noch als all die Eröffnungen von AdventureRooms in Ausland.“

Ein zweites und völlig unterschiedliches Spiel ist für Winter 2017/18 vorgesehen. Dann können bis zu 24 Personen täglich zwischen 8:30 und 22:30 Uhr gleichzeitig in den AdventureRooms spielen.    

AdventureRooms weltweit
Zusammen mit seinem Bruder David vergibt Gabriel Palacios inzwischen weltweit Franchising-Lizenzen. Die AdventureRooms im Technorama reihen sich ein in die illustre Reihe bereits bestehender Standorte in den USA, Australien, Kanada, Deutschland, Österreich, Spanien, Frankreich, Italien, Griechenland, Zypern, Katar, Norwegen, Wales, Irland, Peru und in Estland. In der Schweiz gibt es AdventureRooms in Bern, Zürich, Luzern, Davos, Oftringen, Solothurn und Chur. Auf dem Bewertungsportal TripAdvisor waren die Spiele zwischenzeitlich in Kanada beliebter als die Niagara Falls.

Buchbar sind die AdventureRooms ab dem 23. August 2017 ausschliesslich online über www.adventurerooms.ch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ideas in boxes gratuliert zum 19. November

, Freizeit & Hobby, ideas in boxes

Am 19. November ist ein wichtiger Tag zu vermelden- wie wir finden. Der „Internationale Tag des Mannes“ wird gefeiert, so ruft es uns der Kalender...

Pferdestark und knabbersicher: Post & Rail Koppelzäune aus Edelkastanie

, Freizeit & Hobby, RE-NATUR GmbH

„Das Holz der Edelkastanie ist genauso langlebig und stabil wie das der Eiche. Es hat aber noch weitere Vorteile“, weiß Ulf Manke, Bereichsleiter...

Klimakiller Holzkohle

, Freizeit & Hobby, OlioBric GmbH

Verantwortungsvolles Handeln steht zumeist über allen Aktivitäten des täglichen Miteinanders. Wir sind uns der Konsequenzen des Raubbaus an der...

Disclaimer