Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 549867

TU München wieder im deutschen Spitzentrio

Neues Shanghai-Ranking erschienen - TUM-Chemie unter den Top15 weltweit

(lifePR) (Garching, ) Die Technische Universität München verbesserte sich beim diesjährigen "Academic Ranking of World Universities" ("Shanghai-Ranking") im Vergleich zum Vorjahr um zwei Plätze und erreicht Rang 51. Sie zählt damit zu den drei besten deutschen Universitäten. Bei den Einzelfächerrankings gelangte die TUM in der Chemie weltweit auf Rang 14 und in der Informatik auf Rang 28. Damit holt sie den deutschen Spitzenplatz und überholt international die University of Oxford. Im Vergleich der einzelnen Fächergruppen liegt die TUM bei Ingenieurwissenschaften/IT sowie Lebens- und Agrarwissenschaften deutschlandweit auf dem ersten Platz.

Das renommierte Ranking der Shanghai Jiao Tong University bewertet weltweit die Forschungsleistungen der Hochschulen. Dabei werden vor allem Veröffentlichungen in wichtigen Fachzeitschriften wie Nature und Science, die Zitationsraten der Wissenschaftler sowie die Zahl der Wissenschaftler und Alumni mit Nobelpreisen und Fields Medals - eine der höchsten Auszeichnungen in der Mathematik - gewertet. Das Ranking bezog über 1200 internationale Universitäten mit ein. Neben dem Gesamtranking werden auch einzelne Fächer- und Fächergruppenrankings veröffentlicht.

Die drei besten deutschen Universitäten liegen fast gleichauf: die Universität Heidelberg auf Rang 46, die TUM auf Rang 51 und die Ludwig-Maximilians-Universität München auf Rang 52. Weitere deutsche Technische Universitäten folgen erst auf den Plätzen 201-300. Europaweit schneidet die TUM unter den Technischen Universitäten nach der ETH Zürich und dem Imperial College London am drittbesten ab.

In der Informatik gelangte die TUM weltweit unter die besten 30 Universitäten, in der Chemie erreichte sie sogar Rang 14. Beide Fächer verbesserten sich im Vorjahresvergleich um zwei Ränge und liegen jetzt vor der University of Oxford. Bei den Fachbereichen schaffen es die Ingenieurwissenschaften/IT der TUM deutschlandweit als einzige unter die Top 75 (Rang 51-75). Die Lebens- und Agrarwissenschaften sind im nationalen Vergleich ebenfalls ganz vorn (Rang 51-75).

Mehr Informationen

"Academic Ranking of World Universities" ("Shanghai-Ranking") www.shanghairanking.com/ARWU2015.html
Fächergruppenranking des "Academic Ranking of World Universities" www.shanghairanking.com/FieldENG2015.html
Fächerrankings des "Academic Ranking of World Universities" www.shanghairanking.com/SubjectChemistry2015.html
TUM Fakultät für Chemie www.ch.tum.de
TUM Fakultät für Informatik www.in.tum.de

Technische Universität München

Die Technische Universität München (TUM) ist mit rund 500 Professorinnen und Professoren, 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und mehr als 37.000 Studierenden eine der forschungsstärksten Technischen Universitäten Europas. Ihre Schwerpunkte sind die Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften und Medizin, ergänzt um die Wirtschafts- und Bildungswissenschaften. Die TUM handelt als unternehmerische Universität, die Talente fördert und Mehrwert für die Gesellschaft schafft. Dabei profitiert sie von starken Partnern in Wissenschaft und Wirtschaft. Weltweit ist sie mit einem Campus in Singapur sowie Niederlassungen in Brüssel, Kairo, Mumbai, Peking und São Paulo vertreten. An der TUM haben Nobelpreisträger und Erfinder wie Rudolf Diesel und Carl von Linde geforscht. 2006 und 2012 wurde sie als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. In internationalen Rankings gehört sie regelmäßig zu den besten Universitäten Deutschlands. www.tum.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Gute Gastgeber“ verzweifelt gesucht: Bayerns Hotels und Gaststätten gehen die Fachkräfte aus

, Bildung & Karriere, NewsWork AG

Bis zu 8.000 Stellen im bayerischen Hotel- und Gastgewerbe und damit vier Mal so viele wie heute können in zehn Jahren nicht mehr besetzt werden,...

Dualer Studiengangs Betriebswirtschaft mit zwei weiteren Kooperationspartnern

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Das Team des Dualen Studiengangs Betriebswirtschaft B.A. freut sich mit der GES Sorrentino GmbH & Co. KG und der Peper & Söhne GmbH über zwei...

Steuerstrafrechtsdialog zog Fachpublikum an

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Der erste Steuerstrafrechts - Dialog an der Hochschule Worms, der am 28. April stattfand, zog mit seinen hochkarätigen Vorträgen das Fachpublikum...

Disclaimer