Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138502

Liebig-Gruppe stiftet 100.000 Euro

(lifePR) (Darmstadt, ) Darmstädter Studierende der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Elektrotechnik und Maschinenbau wetteifern ab dem kommenden Jahr um einen neuen Preis für herausragende Masterarbeiten. Dazu stiftet die Liebig-Gruppe insgesamt 100.000 Euro. Die Geschäftsführerin der Liebig-Gruppe, Dr. Ingrid Liebig-Hundius, und Dr. Manfred Efinger, Kanzler der TU Darmstadt, unterzeichneten am Nachmittag die Stiftungsvereinbarung. Sie sieht vor, zum Gedenken an die Firmengründer jährlich den Heinrich- und Margarete Liebig-Preis zu vergeben. Der Preis ist mit mindestens 2.000 Euro dotiert und wird 2010 zum ersten Mal vergeben.

Die Liebig-Gruppe stellt Produkte zur Schwerbefestigung und Verankerung in Beton her.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

23. VDMA-Arbeitsberatung "Engineering und Konstruktion" am 2. März 2017 im Rahmen der 6. Wildauer Wissenschaftswoche

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Landesverband Ost, lädt am 2. März 2017 zu seiner 23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering...

1. Osnabrücker Bautechniktag an der Hochschule: Wie lässt sich eine Holzart zweifelsfrei bestimmen?

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Holz hat sich im Garten- und Landschaftsbau nach Pflaster zu einem der meist verwendeten Baustoffe entwickelt. Aber handelt es sich bei einer...

Dr.-Ing. Ralf M. Gläbe neuer Maschinenbau-Professor

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Mit Beginn des Sommersemesters 2017 und damit zum 1. März wurde Dr.-Ing. Ralf Gläbe zum Professor der Hochschule Bremen ernannt. In der Fakultät...

Disclaimer