Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133368

Entwicklung und Wachstum von Städten

Evenari-Forum "Städte" im Wintersemester 2009/2010

Darmstadt, (lifePR) - Das Evenari-Forum an der TU Darmstadt lädt im Wintersemester 2009/10 ein zur achten interdisziplinären Ringvorlesung unter dem Titel: "Städte - Von Ninive über Jerusalem nach Darmstadt. Städte im Kontext materieller und immaterieller Ausstattung und Entwicklung".

Die Vorlesungen finden montags von 18 bis 19.45 Uhr im Hörsaal 221 im Alten Hauptgebäude der TU Darmstadt (S1|03), Hochschulstraße 1, statt. Am Montag, den 23. November 2009, spricht Prof. Dr. Dieter Schott, TU Darmstadt, zum Thema "Städte und ihre Ressourcen in der Geschichte: Blicke über und aus Europa".

Prof. Schott beschäftigt sich in seinem Vortrag mit der Frage, welche Ressourcen wichtig und notwendig für Entwicklung und Wachstum europäischer Städte seit dem Mittelalter waren. Neben materiellen Ressourcen wie Wasser, Nahrungsmittel und Energie beleuchtet er dabei auch die Bedeutung immaterieller, kultureller Ressourcen und das Aufkommen von Städten an bis dahin lebensfeindlichen Standorten im Zuge der industriellen Entwicklung.

Weitere Informationen www.ifs.tu-darmstadt.de/evenari

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer