Kinderwunsch: CFG-Score bei OvulaRing vereinfacht Diagnostik

(lifePR) ( Berlin, )
Patientinnen mit Kinderwunsch werden immer älter. Daher wird es immer wichtiger, schnell und unkompliziert Aussagen zur Zyklusgesundheit und Konzeptionswahrscheinlichkeit treffen zu können. OvulaRing hat die Zyklusdiagnostik jetzt vereinfacht und unterstützt Gynäkologen in der Praxis dabei, Patientinnen mit Kinderwunsch effizienter zu beraten und zu behandeln.

OvulaRing ist eine vielfach medizinisch getestete Methode zur Zyklus- und Fertilitätsdiagnostik an der Schnittstelle zwischen Arzt und Patientin, die es erstmals ermöglicht, den weiblichen Menstruationszyklus auf Basis kontinuierlicher Körperkerntemperaturmessungen vollständig abzubilden. Die erfassten Daten werden durch eine webbasierte Software mit Hilfe von patentierten, medizinischen Algorithmen ausgewertet und in einem Cyclofertilogramm (CFG) abgebildet.

Die Auswertungssoftware für Gynäkologen wurde jetzt um die Funktion des CFG-Scores erweitert. Damit wird Gynäkologen die Möglichkeit gegeben, auf einen Blick zu erfassen, ob im vorausgegangenen Zyklus überhaupt eine Konzeption hätte stattfinden können.

Der CFG-Score zeigt an, ob eine Ovulation stattgefunden hat, die Gelbkörperphase ausreichend lang war und ob bzw. wie oft die Patientin Geschlechtsverkehr im Bereich des fertilen Fensters hatte. Nach einer ein- bis zweimonatigen OvulaRing-Diagnostik kann somit schnell eine individuelle Beratung (Geschlechtsverkehr zum Zeitpunkt des fertilen Fensters) oder Therapie (Gelbkörperschwäche, Anovulation) erfolgen.

Ausführliche Informationen zur neuen Funktion der CFG-Scores finden Sie in diesem Whitepaper. Ausprobieren kann man die neue Funktion mit diesem Testzugang. Fotos und weiteres Hintergrundmaterial sind in unserer Pressemappe hinterlegt. Wir freuen uns über einen Hinweis oder ein Belegexemplar, wenn Sie dieses Thema aufgreifen.

Gern vermitteln wir Ihnen gerne ein Gespräch mit Prof. Henry Alexander, dem Erfinder von OvulaRing.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.