Konzerterlebnis im Februar: "Carmina variations"

(lifePR) ( Köln, )
Klassische Musik gilt vielen Menschen als "schwer", Jazz als "schwierig", vielleicht auch unmelodisch oder anstrengend. Abgesehen von echten Fans, natürlich.

Was aber passiert, wenn man der Klassik Feuer gibt und das ganze mit virtuosem, eingängigem Jazz mixt? Unterhaltung auf höchstem Niveau!

Das Kölner Jazz-Trio neuzeit interpretiert einen modernen Klassiker mit dieser Virtuosität, in einem ganz eigenen, extravaganten Stil: Carl Orffs "Carmina Burana". Und Klassik-Fans, Jazz-Liebhaber und Menschen, die mit beidem bisher "nichts anfangen" konnten, werden auf's Unterhaltsamste vereint bei einem außergewöhnlichen Konzerterlebnis: "Carmina variations".

Der deutsche Ausnahme-Komponist Carl Orff hat in seinem 1937 uraufgeführten Meisterwerk bereits vieles vorweg genommen, was heutzutage in der Pop- und Jazzmusik gebräuchlich ist. Diese modernen Elemente wurden von neuzeit aufgenommen und verfeinert - die Carmina Burana und der Jazz fanden zusammen. Manche der ausgewählten Stücke klingen in der Version von neuzeit wie ein postmoderner Bossa Nova, wie eine Jazzballade oder gar wie der Refrain eines Popsongs. Aber die Einzigartigkeit von Orffs Werk bleibt immer erkennbar. Die "Carmina variations" huldigen seiner Komposition, indem sie das Werk in die Neuzeit bringen.

Die erste Gelegenheit "Carmina variations" im Jahr des 75. Jubiläums der Uraufführung von Orffs "Carmina Burana" zu erleben ist in Rosenheim. Die genauen Termine finden sich auf www.neuzeit-musik.com unter "Live".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.