Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 545175

Wasserspaß im Taunus: Plantschen, Schwimmen und Rutschen im Naherholungsgebiet vor Frankfurt - angenehm erfrischend!

Bad Homburg, (lifePR) - Wahnsinnstemperaturen, Wahnsinnsschwimmbäder. Der Taunus ist nicht nur ein Idyll für Wanderer und Radfahrer. Hier kommen auch Wasserratten voll auf ihre Kosten. Wir senden Ihnen heute das Temperatur-Ranking der Taunus-Freibäder: Wo findet man das wärmste, und wo das kühlste Außenbecken im Taunus? Immerhin sind es bis zu 11°C Temperaturunterschied.

Dass man sich im Taunus hervorragend erholen kann, ist hinlänglich bekannt. Auf naturbelassenen Wanderrouten und Radwegen lässt sich die Landschaft des Mittelgebirges auf angenehme, wohltuende Art entdecken. "Die Höhe" bietet jedoch nicht nur Wanderern und Radfahrern Spaß und Erholung. Auch beim Schwimmen und Plantschen kommt man im Taunus auf seine Kosten: 21 Freibäder warten auf Gäste aus nah und fern.

Gestresste Städter aus "Mainhattan", actionhungrige Wasserratten aus der Region, Sonnenanbeter von weit außerhalb des Rhein-Main-Gebietes - sie alle werden begeistert sein, wenn sie die Bäder der Freizeitregion Taunus besuchen, weil die Bäder in der Region eine reichhaltige Infrastruktur bieten:

Sprungtürme gehören in vielen Bädern im Taunus genauso zum Standard wie Strömungskanäle oder Riesenrutschen. Auch Wasserkanonen, Beachvolleyball- oder Beachballanlagen gehören zum Repertoire einiger Einrichtungen. Und natürlich ist überall für das leibliche Wohl gesorgt.

Toll ist auch, dass man die Freibäder im Taunus auch dann besuchen kann, wenn sich die Sonne rarmachen sollte und die Temperaturen nicht ganz mitspielen. Denn: Viele Becken der Schwimmbäder bieten Wassertemperaturen, die das ein oder andere fehlende Grad bei der Lufttemperatur vergessen lassen. So können Badegäste im Freizeit- und Springerbecken in Bad Camberg bei wohligen 30°C schwimmen oder springen. Das ist fast Höchsttemperatur. Nur noch getoppt von den 32°C im Außenbecken des Kurbades in Königstein. Das Bad Homburger Seedammbad erfreut seine Besucher mit 26,7°C. Vorherrschend ist aber eine angenehme Badetemperatur von 24°C in den Freibädern des Taunus, bei der es nicht allzu viel Überwindung kostet ins Becken zu hüpfen. So zum Beispiel im Freibad in Kelkheim, im Ludwig-Bender-Bad in Wehrheim und im neurenovierten TaunaBad in Oberursel. Wer es bei seinem Besuch im Taunus hingegen lieber erfrischend mag, ist am besten in Schmitten aufgehoben. Unweit des Feldbergs gibt es spritzigen Wasserspaß bei 21°C. Aber auch in Hünfelden-Dauborn lässt es sich bei 22°C angenehm erfrischen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Buntes Programm beim Kühlungsborner Herbst

, Freizeit & Hobby, Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH

Vom 29. September bis 3. Oktober treffen bayerische Festtradition und norddeutsche Gastlichkeit aufeinander. Beim Kühlungsborner Herbst erleben...

Freilichtmuseum Beuren am Feiertag geöffnet

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Das Museumsdorf am Fuß der Schwäbischen Alb, das Freilichtmuseum Beuren, lädt auch am Feiertag, dem Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober,...

Schlossherbst: der traditionelle Herbstmarkt auf Schloss Dyck lockt mit regionaler Vielfalt und Unterhaltung für die ganze Familie

, Freizeit & Hobby, Stiftung Schloss Dyck

Als Fest für den Herbst feiert die Stiftung Schloss Dyck ihren Schlossherbst vom 30. September bis 3.  Oktober 2017. Bereits seit 2010 gilt dieses...

Disclaimer