Autofreier WeiltalSonntag am 1. August 2010

Komm vorbei - Weil autofrei

(lifePR) ( Hochtaunuskreis/Limburg-Weilburg, )
Bereits zum siebten Mal findet auch in diesem Jahr wieder der "Autofreie WeiltalSonntag" statt.

Radler, Wanderer, Skater, Spaziergänger können dann sorglos die fast 30 Kilometer lange Autostrecke ab Weilrod-Altweinau über Weilmünster, Weinbach bis zur Guntersau bei Weilburg in der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr erkunden - und das Ganze ohne Kraftfahrzeugverkehr.

Natürlich kann man auch gerne von jedem anderen Ausgangspunkt an der Strecke seine Fahrt beginnen.

"Wir wollen, dass Bürger und Gäste das Weiltal mal aus einem ganz anderen Blickwinkel entdecken", unterstützen die Landräte Ulrich Krebs, Hochtaunus, und Manfred Michel, Kreis Limburg-Weilburg, die Veranstaltung. Sie sind die Schirmherren für den abwechslungsreichen Sommerspaß, der hoffentlich mit dem richtigen "Sportler-Wetter" aufwartet.

"Im Vordergrund steht das Miteinander aller Altersgruppen vor einer eindrucksvollen Naturkulisse. Dabei ist es uns auch sehr wichtig, dass alle sicher an ihr Ziel und wieder zurück kommen", so die Landräte weiter. Deswegen empfehlen sie allen Fahrradfahrern und Skatern, immer einen Helm zu tragen.

Der "Autofreie WeiltalSonntag" möchte mit seiner Veranstaltung auch auf den immer wichtiger werdenden Umweltschutz aufmerksam machen.

"Die Veranstaltung leistet damit einen Beitrag zur Wahrung des natürlichen Erbes", machen Ulrich Krebs und Manfred Michel auf eines der Veranstaltungsziele aufmerksam, "denn nur, wer sich mit der Natur bewusst auseinandersetzt, kann auch verantwortlich mit ihr umgehen."

Damit Interessierte den 7. Autofreien WeiltalSonntag gut erreichen, wird empfohlen, auf den ÖPNV zu setzen. Zusatzbusse sind ebenso Teil der Organisation wie ein eigens aufgesetzter Busfahrplan. Die Informationen dazu finden sich im Flyer des Autofreien WeiltalSonntages oder unter www.weiltalsonntag.de.

Wer mit dem Auto ins Weiltal anreist, findet natürlich auch einen Parkplatz. Die jeweils ersten sind vor Schmitten und in Weilburg ausgewiesen. Weitere Parkplätze lassen sich in Weinbach, Weilmünster, Grävenwiesbach und Usingen-Wilhelmsdorf anfahren.

Kaum losgeradelt und schon eine Panne?! Das kann immer passieren, ist aber halb so schlimm. Rad-Service-Stationen in Weilmünster leisten gerne "Erste Hilfe" und sorgen dafür, dass es schnell und vor allem sicher weitergeht. Das Deutsche Rote Kreuz ist beim WeiltalSonntag auch wieder dabei. Sogar mobile Fahrrad-Helfer sind entlang der Strecke unterwegs. Dazu sind Freiwillige Feuerwehr und Polizei "im Einsatz".

Dafür, dass der Autofreie WeiltalSonntag zu einem besonderen Erlebnis wird, sorgt eine ganze Region: Die Weiltalgemeinden Weilrod, Weilmünster, Weinbach und Weilburg, die beiden Landkreise Hochtaunus und Limburg-Weilburg sowie Helfer und Sponsoren (Kelterei Heil, OberSelters, Rhein-Main-Verkehrsverbund, Lokale Nahverkehrsgesellschaft Limburg-Weilburg, Verkehrsverband Hochtaunus und VKE Design) ziehen an einem Strang, um alles bestens vorzubereiten.

Entlang der Strecke warten am 1. August Attraktionen wie z.B die Besichtigung der Burgruine in Weinbach-Freienfels, der Touristische Markt in Weilmünster oder Hochradvorführungen in Weilrod. Natürlich ist in allen Orten an der Strecke für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt.

Einen ganz besonderen Dank richten die beiden Landräte Krebs und Michel an die Sponsoren und die Anwohner an der gesamten Strecke, die an diesem Tag auf ihr Auto verzichten müssen sowie an die vielen freiwilligen Helfer, insbesondere der Polizei Hochtaunus und Limburg-Weilburg, des Deutschen Roten Kreuzes der Ortsvereinigung Weilrod und des Kreisverbandes Oberlahn und der Feuerwehren aus Weilrod, Weil- münster und Weinbach.

Schickt das Wetter zum Autofreien WeiltalSonntag Sonnenschein und angenehme Temperaturen, wird wieder mit 20.000 Besuchern gerechnet, die sich zwischen der Guntersau und Weilrod-Altweilnau tummeln.

Mittlerweile zählt der WeiltalSonntag ebenso wie der Weiltal-Landschaftsmarathon zu den attraktivsten Großveranstaltungen im Taunus.

Nur innerhalb weniger Jahre hat sich die Aktion einen Spitzenplatz unter den 50 autofreien Sonntagen in der Bundesrepublik erobert.

Mehr Infos zum Autofreien WeiltalSonntag gibt es täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (60 81) 68 84 40, bei der Taunus Tourist-Info auf dem Marktplatz im Freilichtmuseum Hessenpark oder unter www.weiltalsonntag.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.