Neue Abmahnwelle droht - TextilkennzG

(lifePR) ( Murnau, )
Haben wir gerade die letzte Abmahnwelle bzgl. ElektroG (fast) hinter uns, droht nun schon wieder eine neue Runde.

Viele namhafte Hersteller der Tauchsportszene bieten neben Tauchausrüstung u.a. auch Freizeitbekleidung, wie T-Shirts, Pullover, Jacken, Badebekleidung, Strandtücher, etc. an. Wer als Tauchsporthändler solche Produkte im Internet bewirbt, muss zwingend Angaben über die Art des Textilrohstoffes nach dem TextilkennzG machen.

Zum rechtlichen bzw. was genau beachtet werden muss:

Textilerzeugnisse dürfen gewerbsmäßig nur in den Verkehr gebracht oder zur Abgabe an letzte Verbraucher feilgehalten, eingeführt (§ 4 Abs. 2 Nr. 4 des Außenwirtschaftsgesetzes) oder sonst in den Geltungsbereich dieses Gesetzes verbracht werden, wenn sie mit einer Angabe über Art und Gewichtsanteil der verwendeten textilen Rohstoffe (Rohstoffgehaltsangabe) versehen sind, die den in den §§ 3 bis 10 des TextilkennzG bezeichneten Anforderungen entspricht. Textilerzeugnisse sind zu mindestens achtzig vom Hundert ihres Gewichts aus textilen Rohstoffen hergestellte Waren. Textile Rohstoffe sind Fasern einschließlich Haare, die sich verspinnen oder zu textilen Flächengebilden verarbeiten lassen. In der Rohstoffgehaltsangabe sind nur folgende Bezeichnungen zu verwenden: http://www.bundesrecht.juris.de/textilkennzg/anlage_1_19.html

Die Gewichtsanteile der verwendeten textilen Rohstoffe sind in Vomhundertsätzen des Nettotextilgewichts anzugeben, und zwar bei Textilerzeugnissen aus mehreren Fasern in absteigender Reihenfolge ihres Gewichtsanteils.

Zulässige Angaben lauten beispielsweise wie folgt: "100% Polyester", "100% Baumwolle", "93% Polyester, 7% Elasthan" oder auch "Außenmaterial: 100% Polyamid, Innenmaterial: 100% Polyester"

Falls Rückfragen bestehen - unter der Email-Adresse recht@taucher.net bekommt man auch diesmal Antworten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.